Land Cruiser HDJ 80

  • Und Deine Idee für den Akku gefällt mir immer mehr. Bis ich soweit bin, passen die Shorties mit ordentlich Power auch zwischen die Radhäuser. :lol!!:

    Die Akkus von mir sind 115mm breit, zwischen den Radhäusern ist Innen 112mm Platz. Also kommt der Akku ein Stückchen höher, stört nicht. Da kann das Kabel unter dem Akku Richtung Fahrzeug gehen - passt. Und der LiPo ist nur 26x36x115mm klein, damit kann man die Rückwand der Sitzbank senkrecht nach unten machen und schon ist der verschwunden ;) Ein Magnetdeckel oder so und der Akku bleibt an Ort und Stelle.



    Roofrack hab ich so ein Universalteil von Ali




    Ich bin ja noch nicht so lang im Geschäft, aber ist das dann noch "scale" mit 2 LEDs? :bier:

    soooo scale ist es nicht, aaaaber:


    Das Reflektorgehäuse wird mit 2 Stk. 3mm LEDs bestückt (diffus), dann auf der Innenseite wieder Alutape aufgebracht. Dann kommt ein Milchplexi als Abschluss vorn hin. Danach kann man die Einheit in die Karo einkleben. Das Blinkerglas wird dann durch die gedremelte Öffnung direkt auf das Milchplexi aufgeklebt. Ergibt alles in allem eine sehr homogene Leuchtfläche und man sieht nix mehr von der Anzahl der Leuchtmittel ;)

  • Die von dir zuerst genannten 3mm Top-Flat LEDs habe ich als Blinker verwendet und bin damit zufrieden. Beim original ist es auch keineswegs eine homogene Fläche sondern auch in der Mitte heller.

  • Dann muss ich mir auch irgendwie so 'nen Reflektor schnitzen.

    MfG

    Jens


    Pajero auf CC01 (gehört meinem Sohn und diente als Alibi für mich, auch mit dem Modellbau zu beginnen)

    Cherokee XJ auf SCX10II

    Nissan Patrol auf MST CFX

    Iveco Trakker EVO 2 auf MST CFX

    HPI Venture FJ Cruiser

  • Bitte bitte ;)

    Der Drucker war in der Zwischenzeit wieder fleißig... Akkufach:


    hier der 1. Versuch:


    Akkufach geschlossen


    Akkufach offen


    Dann noch ein paar Verbesserungen und Anpassungen gemacht:




    So schaut dann der neue Deckel aus (Der Rest druckt noch....)



    Nimmt kaum Platz weg, Akku kann durch die geöffnete Heckklappe getauscht werden ;)

  • Moin!


    Tolle Sache, die du da baust!

    Toller Bericht👍, da fange ich schon an, drüber nachzudenken....

    Wo hast du bestellt?


    Danke und bitte weiter so geniale Bilder vom 80 posten!

    TRX 4 Defender anthrazit

    TRX 4 Kit mit LC70 Karo ( Killerbody )

    MAN KAT 6x6 mit TRX-Technik ( Eigenbau )

    Traxxas Unlimited Desert Racer "Rigid"




    Verschränken am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen...8)

  • Auf die Wischeaschfunktion bin ich ganz besonders gespannt.

    MfG

    Jens


    Pajero auf CC01 (gehört meinem Sohn und diente als Alibi für mich, auch mit dem Modellbau zu beginnen)

    Cherokee XJ auf SCX10II

    Nissan Patrol auf MST CFX

    Iveco Trakker EVO 2 auf MST CFX

    HPI Venture FJ Cruiser

  • Das Ergebnis wird vermutlich genial sein....😎

    TRX 4 Defender anthrazit

    TRX 4 Kit mit LC70 Karo ( Killerbody )

    MAN KAT 6x6 mit TRX-Technik ( Eigenbau )

    Traxxas Unlimited Desert Racer "Rigid"




    Verschränken am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen...8)

  • Turnschuuh :


    Vielen Dank für den link👍....


    Ich bin sowas von angefixt...🤪...

    ....aaaaaber:

    Reifen und Felgen

    Karo und Inlet

    Tüddelkram ( Winde, Licht, Scalekrams...))

    Motor und Regler ( schade, daß der Fusion nicht so recht passt, den habe ich noch hier.... )

    .... fehlen....


    Da muss ich noch warten und sparen...


    ...und bei dir zuschauen, geiles Gerät, top umgesetzt👍👍👍


    Gruß Harri

    TRX 4 Defender anthrazit

    TRX 4 Kit mit LC70 Karo ( Killerbody )

    MAN KAT 6x6 mit TRX-Technik ( Eigenbau )

    Traxxas Unlimited Desert Racer "Rigid"




    Verschränken am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen...8)

  • Es sind ja noch ein paar Dinge auf der Liste (teils fehlt Material)


    Scheibenwischer
    Winde
    Wischwaschfunktion
    Haube öffnen
    noch vor dem Winter fahren

    Die Winde kann man vom Plan streichen. ;) Sollte funktionieren




    aus der Theorie in die Praxis, der 1. Versuch hat direkt gepasst:





    nur noch das Seil einfädeln und vorn aus dem Fzg. führen. Zugkraft sollte bei leerer Trommel bei 30-40kg liegen :D Das reicht locker um den Brocken senkrecht in den Himmel zu heben.


    Der "Tank" passt recht saugend zwischen den Rahmen und wird mit 2x M3 noch am Unterboden verschraubt.

  • hab nun auch die ursprüngliche Variante verbaut. Hauptsache es blinkt scale ;)


    Hatte ja extra mal kleine Glühlampen besorgt, aber die sind so schwach.... für's Kennzeichen sollte es aber reichen ;) Und ein kleiner Kondensator parallel zum Blinker sollte für den nötigen Glühlampeneffekt sorgen.

  • Nach schwachen Glühlampen zu hellen (wirklich hellen) LEDs ;)


    Die Dachleuchten waren ja noch fällig. Falls man wirklich mal im tiefsten Outback durch die Nacht fahren muss, sollte es ordentlich hell sein.

    Den anfänglich gekauften Lichtbalken hab ich nicht verbaut. Zu schwach und zu verstreut. 4 oder 6 runde Scheinwerfer sollten es werden.

    Die Wühlkiste ergab dann folgendes Setup:

    • 4 Stück 3W LED mit 2900K (Warmweiss)
    • Konstantstromquelle Meanwell 700mA
    • StepUp-Wandler
    • Streulinsen 30°x15° für flachen und breiten Lichtkegel
    • gedruckte Scheinwerfergehäuse
    • schwarze Minikühlkörper

    Gedruckt, LEDs eingeklebt, verlötet, Kühlkörper drauf, Linsen eingeklebt und noch alles eingestellt. Bei 18 Volt und 0.7A sind das ca 12W :headbang:

    :thumbup:BLENDEND!:thumbup:










    und falls es noch nicht reicht, kann man ja noch nachrüsten. Sollte aber mehr als ausreichend sein. Bei der letzten Nachtfahrt mit dem TRX-4 waren nur die Hälfte davon verbaut - Taghell.


    Oll!P: Die Linsen der Chinascheinwerfer sind etwas anders, aber vom Prinzip das selbe... also könnte man dafür auch passende Gehäuse drucken. Wobei man aber mit normalen 5mm LEDs nicht annähernd an die Lichtleistung herankommt.

  • Gefällt mir Deine Idee. Zwei dieser Scheinwerfer liegen auch noch in meiner Wühlkiste und Streuscheiben find ich auch noch. Ein Gehäuse hast Du gedruckt, um die befestigen zu können?


    LG

    Jens

    MfG

    Jens


    Pajero auf CC01 (gehört meinem Sohn und diente als Alibi für mich, auch mit dem Modellbau zu beginnen)

    Cherokee XJ auf SCX10II

    Nissan Patrol auf MST CFX

    Iveco Trakker EVO 2 auf MST CFX

    HPI Venture FJ Cruiser

  • Vorallem passt es perfekt zu meinem Vorbild....

    MfG

    Jens


    Pajero auf CC01 (gehört meinem Sohn und diente als Alibi für mich, auch mit dem Modellbau zu beginnen)

    Cherokee XJ auf SCX10II

    Nissan Patrol auf MST CFX

    Iveco Trakker EVO 2 auf MST CFX

    HPI Venture FJ Cruiser

  • Die Linsen der Chinascheinwerfer sind etwas anders, aber vom Prinzip das selbe... also könnte man dafür auch passende Gehäuse drucken. Wobei man aber mit normalen 5mm LEDs nicht annähernd an die Lichtleistung herankommt.

    Da hast Du natürlich recht, aber 18V und 700mA sind natürlich auch ne Ansage.

    Ich würde vor allem auch eher die klassische Gehäuseform bevorzugen. hmm

  • Ein Gehäuse hast Du gedruckt, um die befestigen zu können?

    Genau, damit man auch eine plane Fläche hat, mit Loch (und Innengewinde) zum festschrauben. ;)



    Da hast Du natürlich recht, aber 18V und 700mA sind natürlich auch ne Ansage.

    4x 4,5V in Reihe, geht aber mit dem StepUp Wandler ohne Probleme. Egal ob ich mit 2s oder 3s später fahre. Wobei es in meinem Fall ratsamer ist eher mit 3s zu fahren statt mit 2s. Denn da ist die Stromstärke geringer, die benötigt wird.

    Man kann das auch umgehen wenn man nur 2 in Reihe schaltet (7-9V).


    Ich würde vor allem auch eher die klassische Gehäuseform bevorzugen. hmm

    Mit 5mm LEDs ist das machbar, zeichnerisch kein Thema. Spot-Linsen hab ich noch genügend da zum testen. Form oder Funktion, was wäre denn wichtiger? Die richtige Form mit ein bisschen Funktion? :saint: