Einhorn´s Kopfkino spielt das Lied vom 8x8

  • hi zusammen


    Ich hab mich lange gewehrt :ang_dev: gegen dieses neue Projekt weil es noch dauert bis ich wirklich damit anfange zu bauen :jaja: weil ich erst die alten Projekte abschließen will. Trotzdem kann man ja anfangen Teile zu sammeln und fehlende Teile (Hirnfürze) zu zeichnen. Mittlerweile gibt der Fundus schon einige brauchbare Teile für das Chassis her, trotzdem gibt´s wenns klappt neue Achsen pillepalle Auf die Alt bewährte scx10 Durchtriebsachse kann ich ja immernoch zurückgreifen. Die Pendelei hinten bleibt so wie sie ist beim Z-Ross, das funtzt so ganz gut.


    Jedenfalls steht in der Ecke das da:

    eigentlich wollte ich mir die Hütte nur mal sichern, wer weis wie lange es die noch gibt


    Die Planungen für die Achsen sind auch schon ein Stück vorangekommen Basis wird die SCX10 II Achse


    Achse 4 soll so aussehen


    Achse 3 so


    das Gehäuse soll also für alle 4 Achsen verwendet werden, innen kommt das rein


    die Beiden Tellerräder kommen noch ein mm weiter zusammen den Mitnehmer muss ich noch zeichnen, die Achsgehäuse müssen noch 2 mm mehr Platz bekommen für die Tellerräder, insgesamt sind dann die Eingans- und Ausgangswelle 2.5mm symmetrisch zur Mitte versetzt.


    montiert mit den bekannten Teilen schaut das so aus:


    Die Verzahnung außen Passt auf jeden Fall schonmal somit kann ich da auf Serienteile zurückgreifen :haken: und wenn letzte Arbeiten am Achsgehäuse fertig sind werd ich mal den Bereich in der Mitte Drucken lassen um zu sehen ob das alles Passt was ich da so gemessen hab hmm

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • hi zusammen


    Mittlerweile hab ich jeden Bäbb ausprobiert den ich gefunden hab und versucht Abschnitte vom Abfallrahmen wieder zusammen zu bekommen :jaja: bis jetzt scheint keiner wirklich zu funktionieren. search

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • hi

    Jep das ist ein LENA und es kommt scx Technik drunter (mehr oder weniger) da die Hütte 225mm breit ist kommt das schon hin mit ca 1:10 :jaja:

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • hi zusammen


    der Postbote war da und hat Teile für die Protoachse gebracht :tanzen:


    das Gehäusesearch


    von hinten:uglyyeah:


    mit Deckel:jaja:


    oder Durchtriebsdeckel :haken:


    den Logger:haken:



    und alles zusammen:uglyyeah:


    die original Kappen für außen passen auch :haken:


    mit Rädchen und so :thumbup:


    und geschlossen:headbang:


    die Trieblinge müssen noch geschimmt werden:jaja: da gibt's noch ziemlich Luft searchdie Schräubchen für die Tellerräder verstecken sich noch erfolgreich:aufreg: aber es dreht sich alles wie es soll:tanzen:

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • Na das sind ja mal richtig leckere Achsen geworden!!! Sehen echt spitze aus und auf die Idee mit den beiden Tellerrädern muss man erst einmal kommen.


    Nur mit dem Locker wirst du auf Dauer leider keine Freude haben. Da wirst du recht zügig ein Teil aus Alu brauchen. Selbst bei meinem Leichtgewicht mit ca. 3kg und Portalen haben sie sich die Achswellenaufnahmen in den gedruckten Lockern recht „schnell“ rund gedreht. Fallst du die Locker nicht selber drehen kannst, hätte ich da eine fähige Adresse. Allerdings ist auch beim drehen/fräsen die Aussparrung für die Achsen nicht ohne, gerade was die Tiefe an geht...


    Ich bleibe gespannt dran!!!

    Gruß Hoffy


    Wer meine CAD Spielereien zum Drucken finden möchte, suche nach "shapeways hoffys-rc-parts" und werde bei google fündig...

  • hi zusammen


    das Kopfkino ordnet die Komponenten und ich muss feststellen, dass die Lenkservos nicht wirklich dort hinpassen wo ich sie angedacht habe :scratch: da ist zu wenig Platz zwischen der vorderen Federaufnahme und der Traverse hinter der Stoßstangenono. Auf die Achse geht nicht wegen Motor und Getriebe ich muss mir was überlegen:jaja: generell mal ein zwei Fragen in die Runde der Wissenden:


    1. je 1 Servo pro Achse richtig?

    2. wie werden die Angesteuert ? middem Y-Kabel?

    3. die 2. Achse lenkt ja nur ca.73% von der ersten ein wird das mechanisch reduziert?


    Fragen über Fragen


    Zur Zeit entsteht eine V8 Attrappe mit 2 fetten Turbos, die wohl hinten unter der Hütte hervor luken. ich mach mal ein Bildchen :jaja:

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • 1. je 1 Servo pro Achse richtig?

    Persönliche Meinung: :kotz:


    Objektiv betrachtet:


    + Einfaches Gestänge

    +Weniger Platzprobleme, keine Verbindung zwischen den beiden Achsen (die unabhängig von der Federung funktionieren muss)

    + unterschiedliche Einschläge über Mischer machbar

    -unter Last bewegen sich die Achsen evntl. unabhängig voneinander. Und das sieht :kotz:aus. Deshalb meine persönliche Einschätzung oben :D


    2. wie werden die Angesteuert ? middem Y-Kabel?


    Geht, dann musst du den unterschiedlichen Einschlag z.B. durch unterschiedlich lange Servohörner mechanisch herstellen. Zwei Servos an zwei Kanälen mit Mischer geht auch.

    3. die 2. Achse lenkt ja nur ca.73% von der ersten ein wird das mechanisch reduziert?

    73%? So genau? :D

    Weniger als die erste ist auf jeden Fall korrekt. Siehe Ackermann. Zur Ansteuerung siehe oben crazy

  • hmm Benni

    Oje das gibt noch was hin bis das funtzt :scratch:

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • ...grundsätzlich ist wohl alles gut, wenn man es richtig (!) ausgeführt hat.

    Ich habe mich bei allen LKW´s für Servos mit "Y"-Kabel auf der Achse entschieden, die im Aufbau sehr (!) viel Genauigkeit fordern (nervige Angelegenheit, weil gefühlt 1000 mal ein- und ausgebaut), dann aber einfürallemal eingestellt sind und nie nachjustiert werden müssen. Es waren 15 kg-Servos über externes BEC versorgt - ein "Eigenleben" der Lenkung unter Last konnte ich nicht feststellen; habe aber auch ausschließlich SCX I -Achsen oder baugleiche Varianten verwendet.

    Von den übrigen Möglichkeiten habe ich in Ermangelung einer geeigenten Fernbedienung Abstand genommen.

    Das Thema: "kein Platz" habe ich nach einem Hinweis aus dem Forum dann so gelöst:


  • Moin,


    da du hier die Pendelei an den Hinterachsen verwendest, werden es vorne auch Blattfedern?


    Da könnte man mit der Anlenkung von deinem Zetros weitermachen wie beim Original 8x8 auch.


    PS: noch kann ich mir sowas verkneifen, obwohl ich 4 Achsen habe xD


    mfg

    Thomas

  • hizusammen


    so hab ich das mal geplant guggst du:

    ich setze mal voraus dass meine Achsen funktionieren also SCX10 II verwand:jaja: Motor und Getriebe ist wie beim Zetros ob das hübsche Beiwerk umgesetzt wird weis ich noch nicht:ang_dev: nötig isses allemal nicht aber g..l pardon die erste Achse kommt nach 130mm (das gibt ja die Hütte vor, maßstäblich richtig wären glaub so 10 mm mehr) … 170... 250... 140mm Räder mit Durchmesser 130 und eigentlich wollte ich die original Lenkhebel verwenden das würde bei dieser Anordnung der Servos nur mit einer 90° Umlenkung klappen :jaja: Vorne kann man erkennen das die Rahmentraverse mit dem Servo kollidiert beim hinteren wird's mit der Kardanwelle knapp search ich denke ich werde mal kucken ob das so bleiben kann.


    Der gezeichnete OM 502 LA hat deutlich mehr PS als der der letzten Ausbaustufe mit 612 Pferde durch die etwas größeren Turbos :jaja: es fehlen noch Ladeluftkühler und Kühler vorne :spinner: zwischen Block und der Luftführung könnte der Regler und das BEC verschwinden:scratch: Hinten fehlen noch 2 Luftfilter die Auspuffstutzen muss ich noch nach hinten drehen damit die Schalldämpfer vom Zetros dranpassen :headbang: so jetzt aber Kopfkino aus :lol2:

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • hi zusammen


    ich habe getestet ob ich die Servos kopfüber einbauen kann und ich denke dass das hinhaut :jaja: wie einfach :hand_head:der Motor mit dem Planetengetriebe musste 5 mm zur Seite rutschen und schon hat alles Platz jetzt muss ich mal kucken ob ich den Rahmen an den Stellen noch etwas verstärke :scratch: außerdem sollte ich einen optionalen Panhardstab vorsehen, an der Achse (original C-hub) ist ja die Aufnahme dran nur am Rahmen muss ich kucken.


    Ach ja …. Morgen gibt's ein Bildchenpardon

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!

  • hizusammen


    hier das versprochene Bildchen

    einige Teile vom Z-Ross müssen noch angepasst werden der Tank z.B. braucht das ganze Halterungsgedöns net und der Schutz vom VTG passt auch nicht:jaja: Generell kann ich nicht auf mein Standard VTG zurückgreifen weil der Winkel der Kardanwelle ziemlich steil ist hmm Hier hab ich das Stehend eingebaut und nicht Liegend wie Bisher :jaja: trotzdem sind die Kardans noch etwa 30°abgewinkelt :eek: Am Original hab ich so ziemlich waagerechte Kardans gesehen d.H. das VTG sitzt sau Tief ob ich das für gut heißen kann ? lichter abstand zwischen den Rädern ist ja nur 120 mm also weniger als ein Rad Durchmesser hat :scratch:

    Gruß Rainer
    Gruuscht isch dees was ma 14 Tag bevor ma´s braucht naus g´schmissa hot!