Eurocrawl 2019 in Retz/Austria (13.09.-15.09.)

  • Einzige Änderung zum letztjährigen Reglement:


    1.12 - Course Direction (10 pts) Gates must be cleared in their intended direction and sequence. If the vehicle progresses an un-cleared gate in the wrong direction, or out of sequence will result in a 10-point penalty and the judge will stop time. (Progress is at least one front and one rear tire needs to be completely through the gate). The vehicle is then moved back by the driver to the previously cleared gate with the rear axle aligned to that gate. If the vehicle cannot be aligned to the gate due to course design, the judge will reposition the vehicle to the next stable location after the cleared gate. This location will be used for all drivers. Once progress is awarded for a specific gate, it can be passed through in any sequence or direction.


    Seltener Fall aber das war vorher nicht exakt beschrieben...

    auf gut bayrisch: a Gate des no ned dro kimd deafma a ned durchi fon, a ned arschlings 8o

  • Seltener Fall aber das war vorher nicht exakt beschrieben...

    auf gut bayrisch: a Gate des no ned dro kimd deafma a ned durchi fon, a ned arschlings 8o

    Hätt ma dacht, das des eh normal warad, oder? :lol!!:

    Es ist mehr als nur ein Hobby.
    Aktiver Fuhrpark:
    RC4WD Bully 2
    RC4WD Gelände 2 D90 auf realistisch
    Axial SCX102 Cherokee Performancesau
    ECX Barrage 1/24
    Tamiya MF01x G-Klasse Rallytrailirgendwasauto
    Tamiya King Hauler Chrome
    Tamiya MAN Zombiestyle

  • Ja! Und "berühren" wurde auch vor paar Jahren minimal geändert: zuvor war jegliche Berührung des Fahrzeugs mit einer Person ein Fehler (10 Punkte,zurück ins letzte Gate). Das wird seit glaub 2 Jahren lockerer gesehen.... wenn der Crawler z.B. den Fuß des Fahrers minimal berührt ohne jeglichen Vorteil (durch drüberstolpern z.b.) dann gibts keine Strafpunkte. Wenn der Crawler einen Hang runterfällt und wird durch den Fahrer mit dem Fuß gestoppt ist das nach wie vor "Berührung". Die Sicherheit des Fahrers steht aber immer im Vordergrund! Bevor jemand einen Fels runterspringt soll er natürlich lieber stehen bleiben,auch wenn der fallende Crawler auf seinem Fuß landet.Es liegt dann im ermessen vom Judge ob er den Crawler zurücksetzt ohne Strafpunkte.... also letztendlich etwas "schwammige" Regelung die gesunden Menschenverstand voraussetzt:

    -wenn ein Vorteil durch berühren entsteht: Fehler

    -wenn kein Vorteil entsteht (oder die Sicherheit gefährdet ist): kein Fehler


    original Wortlaut:


    Special considerations: Driver safety is most important and touch penalties should not accumulate from accidental interaction. When vehicle and driver make accidental contact, the judge or driver(s) assisting scoring shall stop time and determine if standard reposition should occur to prevent advantage, or if driver can continue without further interaction. Example 1: Vehicle falls and hits driver, coming to rest on the driver's foot. Judges stop time, and call for a no-penalty reposition, as the driver could gain course advantage by continuing to drive over the foot. If driver ignores reposition and drives over foot, it becomes an event rule violation of course modification and the driver is disqualified.

    Example 2: Driver stumbles and steps on vehicle. Judges stop time to ensure driver has stable footing, and to assess vehicle position. No advantage is seen, so time starts and driver resumes without reposition.

    Example 3: Vehicle falls and hits driver, coming to rest further downhill. Judges stop time and assess that no advantage was made from the fall, so time restarts and driver resumes.

  • So,hab nochmal genau nachgehakt und deswegen jetzt nochmal kleiner Nachtrag zu dieser Regeländerung,was es auch interessanter macht:

    Ein Gate das noch nicht an der Reihe ist darf weder vorwärts noch rückwärts gecleart werden (sonst Torfehler)


    ABER:


    In ein Gate das noch nicht an der Reihe ist darf man mit Vorderachse oder Hinterachse reinfahren,OHNE das es ein Torfehler ist (war zuerst anders). Man darf aber nur mit einer Achse reinfahren,sobald die 2.Achse dazukommt und das Gate gecleart wird ist es ein Torfehler


    Also als Beispiel:

    Um nicht vom Felsen zu fallen macht man ein Rück und fährt dabei in ein Gate ohne dies zu berühren und ohne vollständig durch zu fahren,das ist nun erlaubt.

    Früher wäre das entweder "falsche Richtung" oder auch "falsche Reihenfolge" gewesen