Auf den Wraith gekommen

  • Also tut es dem Auto nicht weh, wenn ich dem Fahrtregler einen Tamiya Stecker verpasse und mit NiMH Fahre. Hab keine Lust da noch jede Menge Geld reinzustecken.Ich sowieso keine Lust wie ein Irrer durch die Gegend zu rasen. Ich bi eher der Rentner der als Sonntagsracer durch den Wald zockelt.
    Vorerst mal Danke für die prompte Antwort.
    Gruß aus dem Rheinland
    Reinhard


    Die Frage wird dann wohl ehr sein wie lange du mit einer Akku Ladung fahren kannst oder wie viel Akkus die im Rucksack dabei hast :D
    Aber ich würde an deiner Stelle keine Skrupel habe den Stecker zu tauschen damit er für deine Akkus passt, das ist immer noch besser als für jedes Modell andere Akkus zu kaufen.
    Ich habe genau aus dem Grund einen Traxxas Stecker an den Regler gemacht.


    Und wenn der Regler hops geht haust einen 1080 rein und gut ist.

    ich hatte auch keine Skrupel.
    Wenn dein Regler hops geht, kein Thema, wir haben noch zwei auf Reserve. Sag Bescheid wenn du einen benötigst. Mit dem Preis werden wir uns schon einig. Alternativ einen 1080, damit läuft der Wraith perfekt.


    Mit einem 1600mAh Akku NIMH ist Kerstin ihre Kiste ne gute Stunde gefahren und ich mit einem 5000nAh Akku mit vollem Licht auch ne gute Stunde bei fast immer Vollgas geben..Spaß muss auch mal sein.


    Habe einen 1080 verbaut und der von mir eingesetzte T27 Motor ist mir auch noch zu schnell. Habe in der Schublade schon einen T35 und T45 Motor liegen. Mal sehen welcher es wird. Bevor ich aber wieder alles zerlege, muss ich noch auf die bestellten Teile warten. Alufelgen und Reifengewichte. Dazu noch die Links aus Metall. Die Teile sollen bis Ende des Monats eintreffen.


    Was die meisten Händler nicht wissen ist der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.
    Die Garantie kann wegen dem Umbau verfallen aber nicht die Gewährleistung auf die einzelnen Teile.
    Die ist weiterhin noch 2 Jahre

  • Super, das hilft mir ganz dolle weiter. Tamico hat mir eben noch geschrieben das es einen Adapter von T auf Tamiya für schmales Geld gibt. Immer noch besser als jedes Fahrzeug mit einem eigenen Akkutyp inkl. Ladegerät etc auszurüsten.
    Danke an Euch und liebe Grüße aus dem Rheinland.
    Der Rheinlandbadenser
    Reinhard

    you can go fast - I can go anywhere! :blazer:

  • Habe gerade von der Diskussion NiMh im Wraith mit Tamiyastecker und Laufzeit gelesen.
    Wenn´s Euch interessiert:


    Ich habe alle Steckerverbindungen auf Tamiyastecker umgelötet (hat sich irgendwie im Lauf der Zeit so ergeben) und fahre nur mit NiMh. 6Zellen, 7,4V, 4500er.
    Verbaut ist ein Quicrun 1080, 35T brushed, Lichtanlage und Soundmodul, sowie ein Savöx SG1210-Servo. In der Konfiguration war ich heute in Wald, hohem Gras, Steilhang und Matsch insgesamt 1,5 Stunden unterwegs und habe dabei etwas mehr als 2 km zurückgelegt. Das Auto hat dabei sicher noch ein paar hundert Meter mehr auf dem Tacho.
    Geht also bestens.


    Und hier noch ein kurzer Videolink meiner Karre, wo man die Fahreigenschaften in der Konfiguration ganz gut sieht...



    Gruß,
    Tilo

  • Schaut Euch mal im Internet das Filmchen von der Ultra4Europe-Serie an. Speziell Portugal.
    Wenn die sich durch die Dino Eggs quälen kann man ungefähr verstehen wo dieser Hipe herkommt. Zumal der 1:10er Wraith doch ziemlich scalig ist.
    Ich war jedenfalls fasziniert was die mit Diesen Dingern im Original anstellen.
    Anschauen lohnt sich. Übrigens Portugal ist nicht der einzige Austragungsort.
    Einfach in Tante Goggel Ultra4Europe-Serie und Videos anklicken.
    Schauen und staunen.
    Gruß Euer Rheinlandbadenser
    Reinhard

    you can go fast - I can go anywhere! :blazer:

  • Vorne und hinten gesperrte Diffs, glatte Reifen und Drehzahl. Mehr braucht es doch nicht zum driften 8)


    Zurück zum Thema, sind die Radgewichte fest an der Felge? Also Teil der Rotierenden Masse?


    Was wiegen die Felgen mit und ohne die Gewichte bzw. mit Einlage und Gummi?

  • Vorne und hinten gesperrte Diffs, glatte Reifen und Drehzahl. Mehr braucht es doch nicht zum driften 8)


    Zurück zum Thema, sind die Radgewichte fest an der Felge? Also Teil der Rotierenden Masse?


    Was wiegen die Felgen mit und ohne die Gewichte bzw. mit Einlage und Gummi?

    Habe die Felge noch nicht gewogen. Die Gewichte sind fest mit der Felge verschraubt.
    Die Gewichtsangaben kommen noch.

  • Montage des Radgewichtes:


    Los geht es:


    Lösen der inneren Verschraubungen


    Trennen des Radmitnehmers von der Felge:


    Einsetzen des Radgewichtes:




    Verschrauben des Radmitnehmers mit dem Radgewicht und der Felge:
    Dafür sind zu den Gewichten längere Schrauben mitgeliefert.


  • Weiß echt nicht was schlimmer ist. crazy
    Das die Reifen vom Waith geklebt sind oder dass die Ripsaw so einfach von der alten Felge trotz Kleber zum trennen sind. Echt erschreckend. Aber ist ja auch ein Gespenst. rofl


    Hier mal ein Vergleich der Alten und neuen Felge:



    Die untere ist die neu Felge.