MB 3853 6x6 auf Cross RC MC6 Basis

  • Hallo zusammen. Ich wage mich jetzt an mein erstes 6x6 Projekt. Dazu habe ich mir mal den letzten verfügbaren MC6 (altes Modell) ergattert. Da mir diese KAT Karo gar nicht zusagt (hab ich zu oft beim Bund gesehen, gefahren und repariert), ich aber im Gegenzug das Mercedes Benz SK Fahrerhaus liebe, habe ich mich entschlossen, diese beiden zusammenzuführen. Ich bin gespannt ob und wie mir das gelingt. dance;(

  • Moin Maddin,


    Das klingt nach einem interessanten Unterfangen. Wird das eine Tamiya SK Hütte oder hast du da eine andere im Auge?


    Grüße

    Gruß Hoffy


    Wer meine CAD Spielereien zum Drucken finden möchte, suche nach "shapeways hoffys-rc-parts" und werde bei google fündig...

  • Ich hab da schon etwas gearbeitet. Das Fahrerhaus mit entsprechenden Kotflügeln versehen. Die Originalen sind einfach zu klein. Und verbreitert, damit die Räder einigermaßen drunterpassen. Allerdings finde ich die Originalen von Cross RC zu groß, obwohl das Profil schon sehr geil ist. Ich hab hier aber noch Mud Countrys liegen. Die werde ich mal aufziehen.

  • Der Akku muss hinten untergebracht werden. Das Fahrerhaus soll schon entsprechend scalig ausgestattet werden. Und das ESS-ONE Soundmodul muss auch noch untergebracht werden. Die Stoßstange musste ich nach vorne verlängern, weil das Lenkservo un die Links der Vorderachse einfach sehr weit vorne sitzten. Daher kommt auch die Bullbar zum Einsatz, die das Ganze etwas kaschieren soll, die oben auf dem Stoßfänger noch irgendwie befestigt werden soll. Trotzdem soll das Fahrerhaus natürlich kippbar bleiben.

  • Die Inneneinrichtung ist soweit vorbereitet. Plastiksitze mit Stoff zu beziehen mach ich aber nicht nochmal <X

  • Die Kunsstofffelgen sind in Aluminium Silber lackiert und mit je 60g Auswuchtgewichten “beschwert” worden. Als Reifen kommen jetzt Mud Country zum Einsatz.


  • Ich muss dich leider enttäuschen. Das ist keine Bullbar vom Actros, sondern das Carson Zubehörteil für den TAMIYA SK. :)

  • Ärsche....äääh....Asche auf mein Haupt...ich hab die Bullbar mit dieser hier verwechselt:



    Ist aber die hier:



    Aber schön fand ich die trotzdem noch nie...beide rofl<X Aber das ist ja Gott sei Dank Geschmackssache :thumbup:


    Die von mir gezeigte wurde gern bei SLZ, Spezial- oder Baufahrzeugen verwendet...passt daher eher zur Gesamterscheinung m.E.

  • Siehst du Sven, :thumbsup: . Grundsätzlich bin ich bei dir, aber da der Stoßfänger ist halt nach vorne verlängert worden. Und um das zu kaschieren, kommt die Bullbar nicht vorne dran sondern oben drauf.

  • Die Befestigung ist perfekt so, passt prima zum Bumper. Auch dass der nach vorn versetzt ist, find ich nicht mal nur eine Notlösung, sondern sehr passend zu den verbreiterten Radläufen. Sind das echt 10mm pro Seite? Sieht gar nicht so viel aus - das haste dann echt gut kaschiert.


    Zur Vermeidung von Missverständnissen:
    Das einzige was mich an der Bullbar stört ist die Form und Linienführung der Rohe, ich wollte nicht deine Befestigung krisisieren, die hätte ich genauso gemacht :D
    Das mit den Rohren ist halt Geschmackssache - die breite Bullbar schützt die Front inkl. der Seitenflaps besser als die schmale Straßen-Ausführung. Darum mag ich die lieber, passt zur groben Optik ^^


    Aber ich sehe, die Bullbar ist schon angeschliffen...ein gutes Zeichen, dass zumindest das Chromantlitz nicht bleibt :D


    Hab ich eigentlich schon erwähnt, dass der Innenraum megageil geworden ist? Das hab ich vor lauter Bullbarrohren ganz vergessen, sorry ;(


    Was für ein Aufbau ist geplant?

  • Danke @Nightwolve da meine Frau Hobbynäherin ist, war sie am Innendesign nicht ganz unbeteiligt.


    @chimeraa ja deine Idee ist gut. Aber es wird keine Sattelzugmaschine. Hätte ich auch erst überlegt. Es soll ein einfaches Flatbed drauf. Steh aber noch in der Entwicklung zusammen mit meinem Tischler. Und ja, eine Winde kommt definitiv. Nur im Rahmen versteckt. Das Windenmaul kommt dann vorne in den Stoßfänger.