Versuch und Erfolg, mein erstes Chassis

  • So Leute, jetzt habt ihr es geschafft, ihr hab mich angefixt...
    Ich lese schon eine ganze Weile mit und bin immer wieder über die Kreativität und Geschicklichkeit der Leute hier verblüfft. Und jetzt hat mich der Ergeiz gepackt, mich auch mal am Bau eines eigenen Chassis zu versuchen.
    Ich habe vor, von einem LNC, der eigentlich als Ersatzteilspender gedacht war, die Achsen, Federbeine, Motor und Getrieb als Basis für meinen Eigenbau zu verwenden.


    Als erstes habe ich mich im Baumarkt mit Aluprofilen, Alurohren und Gewindestangen eingedeckt. Der Grundrahmen und die Aufnahmen für die Federbeine war ja nichts besonderes,





    aber die Motorhalterung habe ich dreimal gebaut, d. h. ausgesägt, gebogen, gebohrt und dann verworfen, weil irgendwas nicht gestimmt bzw. gepasst hat. Aber aus Niederlagen sammeln wir ja auch Erfahrungen... :thumbsup:





    Okay, irgendwann hat's dann gepasst und ich habe die Achsen an die Federbeine montiert und dabei festgestellt, daß mein Abstand zwischen den Federbeinen zu groß für die Aufnahmen an der Achse ist, also die Federbeine standen nicht senkrecht sondern verkanteten nach innen. Das geht natürlich gar nicht. Dafür habe ich mir dann aus 2,5 mm Gewindestangen eine Verlängerung gebaut und die Federn außerhalb der eigenlichen Befestigung montiert. Scheint zu funktionieren...





    Als nächtes habe ich dann die Links vollständig montiert. Die mittleren Links hätte ich zwar lieber etwas weiter unter gehabt, aber das kriege ich nicht vernünftig hin ohne später mit den Kardanwellen in Kollision zu kommen. Ach ja, die Kardanwellen:
    Ich hatte mir von der Länge her schon passende bestellt, aber ich wußte nicht, das es da nun auch wieder unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten gibt. Die Losiwellen werden mit zwei Madenschrauben am Getriebe befestigt und die bestellten Wellen haben eine durchgängigen Pin, für den mir beim Losi aber das Loch fehlt. Also neue Wellen in USA bestellt, die anderen behalte ich noch, mal sehen, vielleicht gibt es später noch bei einem anderen Fahrzeug mal dafür Verwendung.


    Da ich ja, was geht selbst machen möchte, muß ich natürlich auch die Batteriehalterung selbst basteln und hier ist das fertige Ergebnis:





    Also ich bin da mal wirklich zufrieden... :rolleyes:


    Also im Moment warte ich noch auf die Kardanwellen und die Räder. Als nächstes werde ich dann hoffentlich das Gerät mal zum laufen bringen, allerdings noch ohne Karosserie, denn da habe ich noch besonderes vor...


    Dann mal ran an die Verbesserungsvorschläge liebe Leute!


    Der Nico

  • Hallo Nico,


    gar nicht so schlecht für den Anfang. :thumbup:


    Nach meinem Urlaub kommst mal rum nach Steinenbronn, dann schaun mer mal.


    Gruß Thomas

    Termine 2020____Unsere Projekte
    Horsepower sells cars, torque wins races, and there is no substitute for cubic inches.
    Es gibt Dinge, die man nicht unbedingt braucht. Wege zum Beispiel.

    Live fast and free one day at a time! Because thers no garranty on tommorow!

  • Hallo Nico !


    Da ich nicht weiß, was für eine Karosserie da drauf soll,
    sage ich zu dem Rahmen mal nichts!


    ( Ein gerader Rahmen ist eher Lkw-mäßig. )


    Außer..mit der Akkuposition liegt der Schwerpunkt sehr hoch!


    Falls Du eine Geländewagen-Karo montieren willst, wäre ein
    gekröpfter Rahmen vorteilhafter.


    Etwa so:



    Den Rahmen habe ich aus 8x8 Alu-Vollmaterial kalt gebogen.
    War mein erster Versuch und hat geklappt!
    ( Da ist zwar eine Einzelradaufhängung montiert, aber mit
    Starrachsen ist es das Gleiche! )
    Falls es Dich interessiert, wie das geht, helfe ich Dir gerne weiter!


    Da Du scheinbar handwerklich nicht ungeschickt bist, bekämst Du
    das auch hin !


    Durch Deine Linkbefestigung verdrehen sich die Achsen beim Einfedern
    und die Kardanausgänge kippen nach oben.


    Zur Linkanordnung schau mal hier:


    http://www.fourwheeler.com/how…r-link-suspension-part-2/


    Auch, falls Du kein Englisch kannst, die Bilder helfen auch weiter!



    Fühle Dich bitte nicht negativ kritisiert, ich wollte Dir nur Tipps geben!


    Also, mach' weiter, wie Du es für richtig hältst!



    Viele Grüße und viel Erfolg !!!
    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

    Edited 3 times, last by Fridolin ().

  • Hi Frank,


    keine Frage, ich nehme die Kritik gerne an bzw. sehe es als Anregung. Ich bin wieder mal verblüfft, welches Detailwissen hier vorliegt. Du hast meinen Rahmen nur unbewegt auf dem Bild gesehen und weißt wie er sich beim verdrehen verhält. Respekt! :thumbup:


    Ich habe natürlich noch lange nicht so einen Anspruch an das Fahrzeug, wie jemand, der das schon jahrelang macht. Ich sehe es in erster Linie mal als Versuch und habe Spaß am basteln.

  • hi Nico!

    bzw. sehe es als Anregung.

    So war es gedacht!


    Du hast meinen Rahmen nur unbewegt auf dem Bild gesehen und weißt wie er sich beim verdrehen verhält. Respekt!

    ( Lag' ich denn richtig? Hast Du mal eingefedert und gesehen, ob ich recht habe ?
    Würde mich interessieren! War ja nur eine Vermutung, anhand des Fotos! )


    wie jemand, der das schon jahrelang macht.

    Habe auch genügend "Trial and Error" hinter mir!


    Ich habe mit Modellautos zwar schon vor etwa 14 Jahren angefangen, mache es
    aber nicht regelmäßig!
    Hier gibt es einige Genies, die das noch nicht so lange machen und wesentlich !!
    mehr drauf haben, wie ich !!


    Ich bin nur ein "Ab-und-Zu-Hobby-Bastler!"


    Ich sehe es in erster Linie mal als Versuch und habe Spaß am basteln.

    Das ist ja auch der Sinn des Ganzen!
    Vor allen Dingen, der Spaß an der Sache!


    Also, weitermachen!


    Bin gespannt, was Du noch vorhast!



    Gruß!
    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

    Edited 3 times, last by Fridolin ().

  • Hi Frank,


    ja, wenn ich einfedere, dann kippt die Achse nach vorne. Liegt das dann an der hohen Befestigungsposition der mittleren Links?


    Kannst du mir kurz erklären, wie du das Vollmaterial gebogen hast? Reist das denn nicht beim kalt verformen?


    Ich hatte im Vorfeld schon überlegt, ob ich aus Alublechen mir so eine geschwungene Form ausschneide, aber dann bin ich bei den Profilen gelandet.
    Wie ist denn da am besten das Verhältnis zwischen Mittelteil und Vorder- bzw. Hinterteil, welchen Neigungsgrad sollte der gebogene Teil haben?


    Der Nico

  • Hallo Nico,



    ja, wenn ich einfedere, dann kippt die Achse nach vorne. Liegt das dann an der hohen Befestigungsposition der mittleren Links?

    Genau!
    Die unteren Links ziehen die Achse beim Einfedern zur Fahrzeugmitte und die
    oberen drücken sie nach vorne !


    Schau doch mal in den Link, den ich Dir gesendet habe!
    Ist zwar für 1:1er, aber im Modell auch anzuwenden.
    Muß nicht 100% genau so sein, aber wenn Du Dich etwas daran orientierst wirds
    bestimmt besser.


    Guck Dir, alternativ, auch mal die Linkanordnung von käuflichen Chassis an.



    Kannst du mir kurz erklären, wie du das Vollmaterial gebogen hast? Reist das denn nicht beim kalt verformen?

    Ich habe die Alustäbe mit etwas mehr Länge, als für mein Modell erforderlich, parallel,
    mit einem Abstand von etwa 3mm, im Schraubstock eingespannt und "Pi x Auge" gebogen.
    Der kleine Abstand von etwa 3mm muß sein, da sich das Material beim Biegen "ausbaucht".
    Gerissen ist da nichts. Ich weiß allerdings nicht, was das für eine Legierung ist.
    Die Stäbe hatte ich damals im hiesigen Metallfachmarkt "Pro Kilo" gekauft.


    Wie ist denn da am besten das Verhältnis zwischen Mittelteil und Vorder- bzw. Hinterteil, welchen Neigungsgrad sollte der gebogene Teil haben?

    Ich habe versucht, das ungefähr der Karosserie, die ich verwenden wollte, anzupassen.
    Vorne und hinten habe ich ein Stück länger gelassen.
    Absägen geht einfacher, als Dransägen!
    Der Winkel ist vielleicht 45 Grad. Hab nicht gemessen. Wie gesagt: Pi x Auge...


    Ich hatte im Vorfeld schon überlegt, ob ich aus Alublechen mir so eine geschwungene Form ausschneide, aber dann bin ich bei den Profilen gelandet.

    Das habe ich auch schon, aus 3mm Alu, gemacht.
    Der Rahmen hat allerdings eine etwas "eigenwillige" Form, da vorne eine Einzelradaufhängung verbaut ist.
    Die runden Rahmenquerverbinder bestehen aus Alu-Vollmaterial, welches ich an den Enden freihand
    angebohrt und anschließend Gewinde reingeschnitten habe.
    Einfacher ist es jedoch, Alurohr zu verwenden, in welches man eingekürzte Dübel einklebt.
    Dann kann man Spax oder Blechschrauben verwenden.


    Noch ein Tipp: Verwende am Besten Rohalu und kein eloxiertes.


    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen!


    Gruß!
    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

    Edited 2 times, last by Fridolin ().

  • Hallo Leute,


    ich habe mir Räder von Carson für mein Fahrzeug gekauft, da es eher etwas kleiner ist. Es sind die mit 96 mm Durchmesser, Artikelnummer in der Bucht "500900557". Heute wollte ich die dann montieren, allerdings ist der Felgendurchmesser so klein, daß die Felgen innen an dem Lenkgestänge schleifen. Ich glaube das Teil ist das C-Hub. Ich habe bisher ein paar Achsen vom LNC verbaut gehabt, aber das passt wohl so nicht. Weiß jemand an welchem Model die Räder passen, dann würde ich mir evtl. andere Achsen besorgen. Oder gibt es evtl. noch kleinere Räder/Felgen welche auf die Losi NC Achsen passen?




    Der Nico

  • Wieder was kaputt... Also ich wollte heute mal die Fernsteuerung ausprobieren, da hab ich festgestellt, daß der Regler vom LNC kaputt ist. Also er gibt keine Strom an den Empfänger weiter. Da brauch ich Ersatz. Ich bin nun nicht so bewandert, was die Elektrik betrifft, deshalb meine Frage in die Runde: Was brauch ich da für einen neuen Regler? Ich wollte nicht gleich 50,- € oder mehr investieren... Kann ich da was einfaches kaufen?


    Der Nico

  • Kann ich da was einfaches kaufen?

    Sicher, aber ob es besser ist ! ?

    Warum nicht gleich mit das beste, was es gibt ?

    Klick > Hobbywing QuicRun WP 1080 Crawler Regler

    Schau mal bei Hobbyking

    https://hobbyking.com/de_de/qu…wp-crawler-brushed-1.html

    mit Versand keine 40 €

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    (vermutlich Einstein)


    WER SCHWEIGT, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit IDIOTEN zu diskutieren.

    (Garantiert von Einstein)

  • Hallo Leute,


    den Regler habe ich mir ja nun gekauft, aber im allgemeinen ist das ganze viiiieeeel aufwendiger und anspruchsvoller, als ich im Vorfeld gedacht habe...:scratch:


    Jeder Handgriff ist der Beginn einer mehr oder weniger großen , neuen Herausforderung.

    Frank (Fridolin) hatte mir ja nahegelegt, den Rahmen aus Alu-Vollmaterial kalt zu biegen. Den Ehrgeiz dafür habe ich schon gehabt und so habe ich mich die letzten Tage daran gemacht und den Aufbau neu zu beginnen. Und nun bin ich soweit, wie auf den Bildern zu sehen ist.




    Meine nächsten Probleme sind folgende:

    Ich wollte ja die Federn vom LNC verbauen (siehe ganz oben), aber ich denke die sind einfach viel zu groß. Kann mir jemand sagen, was es für Alternativen gibt?

    Wo sollte/müßte ich die Träger vorne kürzen, damit das Lenkservo beim verschränken nicht behindert wird? Ich möchte ja später noch eine Stoßstange montieren...:?:


    Dann legt mal wieder los, bin gespannt auf euer Fachwissen und Vorschläge.thinking

  • hmm Nico,

    Dann legt mal wieder los, bin gespannt auf euer Fachwissen und Vorschläge. thinking

    jetzt wirds mal Zeit mit dem Teil vorbeizukommen!


    Gruß Thomas

    Termine 2020____Unsere Projekte
    Horsepower sells cars, torque wins races, and there is no substitute for cubic inches.
    Es gibt Dinge, die man nicht unbedingt braucht. Wege zum Beispiel.

    Live fast and free one day at a time! Because thers no garranty on tommorow!

  • Soo, es geht weiter. Ich möchte einen anderen Motor als den Orginal-Losi verbauen. Ich habe noch einen Axial-Motor, der hat zwar nur 20T, aber ich denke der ist etwas zügiger als der Losi. Jetzt sind mir aber am Losi-Motor diese schwarzen Knuppel aufgefallen, die sind auch an meinem anderen LNC. Was hat es damit auf sich? Tun die Not, können die Weg, muß ich die an den anderen Motor umlöten? Fragen über Fragen. Kann mir bitte jemand ein paar davon beantworten...thinking

  • Es geht weiter. Ich habe jetzt die oberen Links am gleichen Anschlagpunkt wie die unteren Links befestigt. Kann man das so lassen oder eher nicht? Mit den Rädern bin ich auch nicht zufrieden, die Felgen schleifen an den C-Hubs. Kann mir auch noch jemand was zu dem obigen Problem mit den Knuppeln am Losi-Motor sagen?


  • Hi Nico,


    zu den Knubbeln am Motor kann ich dir leider nichts sagen.

    Aber den Axial Motor kannst du ohne weiteres einbauen.


    Deine oberen Links solltest du umsetzen und zwar am besten in die im Bild markierten Löcher:



    Ansonsten sieht das doch schon ganz gut aus.


    Gruß Matze

    Termine 2020____Unsere Projekte
    Horsepower sells cars, torque wins races, and there is no substitute for cubic inches.
    Es gibt Dinge, die man nicht unbedingt braucht. Wege zum Beispiel.

    Live fast and free one day at a time! Because thers no garranty on tommorow!

  • Hallo Nico,


    Es geht weiter.

    :cheers:


    Ich habe jetzt die oberen Links am gleichen Anschlagpunkt wie die unteren Links befestigt. Kann man das so lassen oder eher nicht?

    Ich denke, das ist eher suboptimal! Ich hatte Dir ja mal einen Link zur fourwheeler Seite gepostet.

    Orientiere Dich evtl. daran.

    die Felgen schleifen an den C-Hubs.

    Das liegt an den inneren Beadlockringen.

    Schau mal in der Bucht nach Austar - Felgen. Die sind recht günstig und haben auch Beadlock.

    Ich vermute, daß die passen.


    Den Rahmen hast du m.E. sehr gut hinbekommen!




    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • P.S.


    Also, irgendwie gefällt mir die Linkgeometrie nicht so recht...

    Ich vermute, daß die Achsen sich seitlich verschieben lassen.



    Gruß!

    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • Danke für eure Infos.

    Die Fourwheeler-Seite gibts leider nicht mehr. Ich hatte sie mir auch ein paar mal angesehen, aber so richtig wurde ich da auch nicht schlauer.


    Matze, die markierten Löcher habe ich sicherheitshalber schon mal vorgebohrt, da ich schon vermutet habe, daß ihr mehr empfehlen werdet, die nicht am gleichen Punkt wie die unteren Links anzusetzen. Habt ihr mir auch glaub ich so emphohlen, als ich bei euch war. Dann mach ich das so.


    @ Frank, wo würdest du mir vorschlagen, die Links anzusetzen?