Radlader Huina 583 full Metall

  • ich bin schon sehr gespannt. Die letzten Unboxing Videos bei YouTube haben mich überzeugt. Größer als der Bagger, Allrad Antrieb und viel Kraft. Bei den Preisen auf jeden Fall einen Versuch wert. Einen Radlader hab ich für den Marktplatz hier eingeplant.... :-)

    Sonst bin ich mit richtigen Offroadern unterwegs - Jeep Wrangler 4.0HO / Volvo C303 "Lappländer" / Jeep Grand Cherokee

  • Ich finde den Radlader im Gegensatz zum Bagger nicht gelungen.Lenkung zu langsam, Fahrgeschwindigkeit nicht feinfühlig ,fährt viel zu schnell an. Schaufel hebt nicht hoch genug um Tamiya LKW zu beladen.Diese Sachen hat auch ein Käufer auf Facebook bemängelt.

  • aber beschwert man sich da nicht auf hohem Niveau....? Ich will was haltbares und überhaupt funktuonierendes zum spielen mit den Kids. Das sollte der 583 perfekt erledigen für den Preis. Alles andere auf dem Markt unter 2000 EUR kann nicht einmal Sand heben. Da nehm ich gerne eine langsame Lenkung und eine nicht so hebbare Schaufel in kauf

    Sonst bin ich mit richtigen Offroadern unterwegs - Jeep Wrangler 4.0HO / Volvo C303 "Lappländer" / Jeep Grand Cherokee

  • Es wird wohl nicht lange dauern bis jemand das Teil umbaut ( Andere Fernsteuerug mit vernünftigem Fahrtenregler und schnellerem Lenkservo)
    Trotzdem bin ich der Meinung Huina hätte es mit wenig Mehrkosten gleich vernünftig machen können.

  • Besser? Hast du selbst schon getestet?? Vllt sollte man bei 400 EUR ein wenig auf dem Teppich bleiben.

    Sonst bin ich mit richtigen Offroadern unterwegs - Jeep Wrangler 4.0HO / Volvo C303 "Lappländer" / Jeep Grand Cherokee

  • Die Lenkung funktioniert nicht über Servos sondern per Getriebemotor.
    Wenn ich Dannenberg richtig verstanden habe, muss ich ihm rechtgeben. Es geht ja nicht darum die Fahrzeuge schlecht zu machen, es gibt nicht besseres in dem Bereich, das ist wohl jedem klar. Trotzdem finde ich es schade, dass 80% der Modelle gelungen sind aber ein paar Kleinigkeiten den Spaß trüben. Den Radlader kenne ich noch nicht, den Löffelbagger habe ich aber komplett zerlegt und überarbeitet. Kritikpunkte dort sind grob beschrieben: Teilepräzision, Elektronik und Getriebeauslegung. Das ist bestimmt nicht anders beim Radlader. Das man für den Preis keine gefrästen Präzisionsteile erwarten kann ist klar, Spiel in den Gelenken oder unstimmige Spaltmaße sind also OK denke ich. In allen Getrieben gibt es weder Kugellager noch Gleitbuchsen aber auch das ist OK für den Preis. Die Messingritzel sind jedoch mist, Messing und Stahl passen nicht zusammen, da gibt es auch schon einige Schäden... Ebenfalls schlecht finde ich die Elektronik, ist die grundsätzliche Auslegung(nur eine Platine, Playstationcontroller, digitale Ketten) noch ok für den Preis, so ist es die Qualität nicht. Es gibt unzählige Berichte über ausgefallene Funktionen und abgebrannte Boards. Obwohl Elektronik heute nicht mehr viel kostet, hat man welche eingebaut, die nicht der restlichen Wertigkeit des Fahrzeuges entspricht.


    Ritzel und schlecht verarbeitete Elektronik sind Kritikpunkte die auch den blutigsten Laien(oder gerade diese) tangieren, das hat nichts mit überzogenen Erwartungen zu tun. Von mir aus hätten Huina 100€ mehr verlangen können und dafür Silikonkabel, Stahlritzel und einen Pultsender mit getrenntem Empfänger/Reglern verbauen können. Das wäre vom Preis sogar für Endkunden möglich und sie hätten sogar noch an der Entwicklung gespart.

  • gibt es natürlich Sachen die wir als Modellbauer verbessern können. Aber die Tests werden erst zeigen wie haltbar er ist.

    Sonst bin ich mit richtigen Offroadern unterwegs - Jeep Wrangler 4.0HO / Volvo C303 "Lappländer" / Jeep Grand Cherokee

  • Wie hoch sind denn die Kipper von Tamiya / Wedico so ungefähr? Finde den Radlader auch interessant. Im Truck Forum haben ich gelesen, das manche schon abbestellt haben, da die Hubhöhe wohl nicht ausreicht?


    Die Geschwindigkeit der Schaufel finde ich noch Okay, das Lenken wäre mir so auch viel zu langsam.

  • werde kaut FedEx Montag beliefert mit den Radladern. Werde dann testen. Was wollt ihr alles sehen bzw was soll getestet werden?

    Sonst bin ich mit richtigen Offroadern unterwegs - Jeep Wrangler 4.0HO / Volvo C303 "Lappländer" / Jeep Grand Cherokee

  • glaube das ist bestimmt veränderbar und wird meinen spieltrieb nicht stören.


    Aber die Erbauer des Radladers sind leicht seltsam. Bauen ein tolles Modell mit Allradantrieb und verkleben die Reifen nicht.... oh man. Hab ich erstmal bei meinem verklebt und werde ihn draußen testen

    Sonst bin ich mit richtigen Offroadern unterwegs - Jeep Wrangler 4.0HO / Volvo C303 "Lappländer" / Jeep Grand Cherokee

  • dann muss man halt 3000 EUR für das Hobby ausgeben. Werde hoffentlich heute noch Outdoor testen und ein kleines Video hochladen

    Sonst bin ich mit richtigen Offroadern unterwegs - Jeep Wrangler 4.0HO / Volvo C303 "Lappländer" / Jeep Grand Cherokee

  • Der kostet keine 3000 Euro sondern ca.500 Euro.Oder etwas mehr wenn man noch keine Fernsteuerung hat.Man muß halt ein wenig basteln.Er ist aus Modulen von Wolfgang Rusch gebaut.

  • Mit den 400€ beim Huina wird man wahrscheinlich auch nicht auskommen. Wenn ich mir die Videos so ansehe, muss man da noch "etwas" Geld in die Hand nehmen.


    Ich habe noch kein Video gesehen, in dem der Radlader "sanft" anfährt. Mit der Lenkung könnte ich so nicht "spielen", das würde mich zu sehr nerven. Auf kleinem Raum ist lenken und fahren ja nicht möglich, man muss ja immer erst auf der Stelle lenken und warten.


    Die Hubhöhe müsste man auch umbauen, wenn möchte ich mit so einem Radlader ja Tamiya LKWs beladen. Und nicht nur den Sand von einer in die andere Ecke kippen.


    Der Radlader hätte Potential, aber so wie jetzt, finde ich das nicht gut umgesetzt. Und dafür wären mir auch 400€ zuviel. Die Steuerung erinnert mich eher an einen Test Radlader für 70€ den ich mal vor x Jahren gekauft hatte.

  • Hallo Charly 76,Ich teile deine Meinung 1:1. Mich würden die Mängel einfach nur nerven.Flüssiges Spielen (Arbeiten ;) )ist mit dem Teil nicht möglich.

  • Allerdings hoffe ich noch das jemand demnächst den Radlader zerlegt, damit man sieht wie schwierig es ist die Lenkung zu ändern und ob genug Platz für andere Fernsteuerkomponenten vorhanden ist.Die Hubhöhe zu ändern wird dagegen sicherlich nicht so einfach sein.