Und noch ein M 35 6x6 als........................

  • Inzwischen habe ich auch einen M 35 6x6 als Kit erhalten.


    Ich habe ihn, bis auf das drehen der vorderen Blattfedern erst mal aus dem Karton aufgebaut:

    Von meinem Modellbaufreund habe ich, auf Wunsch von mir, noch zusätzlich ein 2. Fahrerhaus bekommen.
    Man(n) weiß ja nie.





    Die "Reling" mußte auf jeden Fall weg



    Und so steht er nun im Regal


    Da ich von Anfang an nicht vorhatte, den Akku unter die Motorhaube zu plazieren, stand für mich fest, das der Akk hinten auf die Ladefläche kommt


    Soweit, so gut.
    Doch was soll er denn nun eigentslich werden ? :tischkante:
    Die meisten gegoogleten Bilder zeigen den M 35 ohne Reserverad hinter dem Fahrerhaus, sowie viele Plätze des Auspuffanlage.


    Wenn ich das Reserverad weg laße, um die Pritsche dann näher ans Fahrerhaus zu setzten, fällt sofort aus, das die Pritsche dazu zu kurz ist.
    Wobei sie so, also im Jetztzustand, auch nicht in der richtigen, mittigen, Position ist, denn die Pritschenmitte muß ja zwischen der Pendelei sein.


    Auch habe ich schon einige schöne Bilder im Netz gefunden, die ihn als Werkstattwagen mit aufgesetztem Shelter zeigen, aber dann nicht im derzeitigen Zustand.


    Desweiteren gibt es ja auch schon einen Umrüstsatz zur Sattelzugmaschine.


    Ihr seht also, das ich hier noch lange nicht fertig bin.


    Wenn ihr evtl. noch Anregungen habt, was man aus diesem 6x6 machen kann, her damit.
    :pray:

  • Nur als Idee: falls du einen 3D-Drucker hast, könntest du dir einen Chassisaufleger drucken. Auf diesen Aufleger kannst du dann verschiedene (evtl. auch gedruckte) Karos aufstecken oder aufschieben, dann hast du mal diese mal jene Variante. Ich benutze als 3D-Zeichen-Programm das kostenlose Sketchup-Make und als Slicer Cura.



  • So ein Reo is eben mal ein Militärfahrzeug.
    Was soll man viel anders machen als dieses oder eben noch zum TruckTrailen ??

    Also meine Favoriten die in der engeren Auswahl sind:








    :thumbsup::thumbsup:
    Und das ist nur die engere Auswahl.

    Nur als Idee: falls du einen 3D-Drucker hast, könntest du dir einen Chassisaufleger drucken. Auf diesen Aufleger kannst du dann verschiedene (evtl. auch gedruckte) Karos aufstecken oder aufschieben, dann hast du mal diese mal jene Variante.

    Die Idee ist auch gut, aber einen 3 D Drucker habe ich nicht mehr.
    Aber so eine Unterlage ist ja auch schnell selber gebaut.


    Bis auf den Kranwagen und den Kipper hat keiner ein Reserverad, zumindest nicht hinter der Kabine, womit dann bei allen Fahrzeugen ohne Reserverad ein Neu/Eigenbau des Aufbau anstehen würde.


    ;(;(

  • Das Reserverad befindet sich beim M35 üblicherweise liegend auf der Fahrerseite hinter der Kabine. Leider sind die WPL Räder viel zu groß, denn eigentlich gehören auf die hinteren Achsen Zwillingsräder. Ich habe aber bisher noch nix brauchbares als Alternative gefunden. Die Fischer-Reifen, z.B. haben Traktor-Profil. Sieht auch nicht unbedingt gut aus.


    Von deiner Auswahl gefällt mir die Sattelzugmachine eigentlich recht gut.


    Henrik

  • ...
    Die meisten gegoogleten Bilder zeigen den M 35 ohne Reserverad hinter dem Fahrerhaus, sowie viele Plätze des Auspuffanlage.


    Wenn ich das Reserverad weg laße, um die Pritsche dann näher ans Fahrerhaus zu setzten, fällt sofort aus, das die Pritsche dazu zu kurz ist.
    Wobei sie so, also im Jetztzustand, auch nicht in der richtigen, mittigen, Position ist, denn die Pritschenmitte muß ja zwischen der Pendelei sein.

    Das Reserverad könnt auch auf die Pritsche, wie dieses Rötgenbild aus dem 3D-Warehouse zeigt (den Aufbau möchte ich gerne auf den Flytec-Unterbau setzen, das ist i. M. aber noch eher eine Idee...). Das untere ist auch ne interessante Variante, finde ich.




  • Diese Art der Kabine gabs in sovielen Varianten auf sovielen Trucks, da kannst du wirklich machen was du willst. Aber wenn ich deine Vorbilder sehe, würde ich dich in Richtung Sattelzugmaschine schicken. Such mal M818, das ist auch größtenteils die gleiche Kabine.



    Mh
    So ein Reo is eben mal ein Militärfahrzeug.
    Was soll man viel anders machen als dieses oder eben noch zum TruckTrailen ??

    Wow. Was soll man dazu sagen... Naja... Zum Glück haben nicht nur die Amis da mehr Ideen.


    PS: Von den kleinen habe ich noch garkeine Doppelkabine gefunden. Wie wärs denn mal mit ner Doppelkabine und hinten ne Sattelkupplung :D

  • Desweiteren gibt es ja auch schon einen Umrüstsatz zur Sattelzugmaschine.

    Wo gibt es den denn???


    Mein Traum ist der M818 - aber der hat zumindest eine längere Schnauze wegen dem größeren Motor ....


    You don´t need roads - when you can make your own!

  • Mein Traum ist der M818 - aber der hat zumindest eine längere Schnauze wegen dem größeren Motor ....

    Auch die Schnauze vom WPL REO ist etwas zu kurz. Dafür ist die Fahrerkabine aber zu lang. Gleicht sich aus.... :lol!!:


    Henrik

    Too stupid to understand science ? Try religion :D

  • Hallo Rainer,


    könntest Du mir sagen ob bei diesem Bausatz die weichen Reifen dabei sind oder ob das die etwas breiteren härteren Reifen sind ?


    Vielen Dank und Beste Grüße
    Janko

  • Gestern hatte ich mal kurz die Verbindung Lenkservo/Lenkgestänge überarbeitet.



    Den lankhebel auf 5mm aufgebohrt und ein paßendes Polyrohrstück eingeklebt.
    Hier ist nun kein Spiel mehr.


    Um die anderen Lenkungsteile werde ich mich demnächst kümmern, einschließlich dem nach innensetzten der Spurstange.
    :D:D