Gardarsson's Big Step oder auch Pussy Wagon

  • Dann war sie vermutlich zu hoch gesetzt, meine hat 50% und die hält bombig und von ruckeln oder ähnlichem kann ich nix spüren!

    Am Pro hatte ich da auch mal Probleme mit der Holmes und fahr seither die Standard, bin da aber auch nicht so tief runter gegangen

    700286-avat-jpg

    Team Ventru

    Results speak louder than words

  • Hab im Pro ja auch den HH Dual und hatte auch das ruckeln und ziepen da die Holmes Hold an war. Die ist schon abartig. Hab inzwischen alles auf 100% und da ist alles i.O.


    Jetzt aber mal ne andere Frage. Ich steh grad aufm Schlauch wie das Teil heisst.


    Wenn noch jemand ne Bezugsquelle hat, dann gern auch raus damit.

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • Danke Alex. Hab sie gerade gefunden. Mir ist eingefallen das ich die beim SCX10 irgendwo dabei waren und in den Ersatzteilen hab ich die Nummer gefunden. Hier mal die Nummer bei Axial AXA0175 Screw Shaft M3x2.5x11

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • Hmm. Irgendwie war die Antwort noch im Speicher und nicht abgeschickt hmm


    Na egal. Auf jeden Fall sind die Madenstiftschrauben oder wie auch immer gestern angekommen und heute mein geliebtes und wichtigstes Ersatzteil



    Danke 00110

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • hi Andy, da hast du ja nochmal Glück gehabt mit deinen Antriebswellen.

    Ich bin jetzt auch kein Freund von der Schraubensicherung, aber es gibt am Moa eben gewisse Schrauben, die sich einfach immer wieder lockern, und nur diese Schrauben sichere ich dann mit dem Zeugs. Zum Beispiel die Schrauben am Linkmount oder auch bei den Lockouts an der Vorderachse.

    Das Pech hast ja jetzt bestimmt hinter dir, wie es ausschautdoofy

    Dei Shafty is dank Klaus auch auf dem Wege der Besserung & deine Pussy fährt wahrscheinlich jetzt auch schon wieder auf allen Vieren :headbang:

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • irgendwas vergess ich halt immer. Muss erst noch zusammenbauen und dann sollte es wieder passen.


    Funke hab ich auch mal umprogrammiert. Muss mal schauen ob es mir dann so besser liegt

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • So. Auch hier ist die 2. Comp des Bayerncups zu Ende gegangen und leider wie schon bei der ersten dieses Jahres wieder ein defekt beim 2ten Kurs. So wie es aussieht wieder das gleiche Thema, der Mitnehmerstift oder wie das Teil heisst. Danke schon im voraus an Bluna und leo für die Ersatzteile. Werde dann komplett tauschen, dass das hoffentlich nicht mehr vorkommt.

    Ansonsten hat es meinen Gummi aus den Beadlocks gezogen. Das ist aber das kleiner übel. Schrauben auf und neu klemmen.


    Ansonsten hab ich große Augen gemacht, als Samu den ersten Kurs gelegt hat und mir nur gedacht "verdammte Sch...., wer soll den das fahren", aber es war dann doch einfacher als gedacht. Für Tor 10 hat es zwar leider nicht mehr gereicht, aber es hat riesigen Spaß gemacht und auch mit der Funke bin ich immer besser klar gekommen.

    Kurs 2 war ja dann leider nach Gate 4 zu Ende. Wäre schön gewesen, wenn der noch bis zum Schluss gegangen wäre, auch um zu sehen wie ich mich gegen den Rest geschlagen hätte.


    So long. Freu mich auf die nächste Comp oder auf vielleicht auf ne Super Training Session

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • Servus Andy.


    Hab mir nochwas überlegt wegen deinem hinteren motor. den haben wir ja per subtrimm in den servoausgängen etwas in der mittelstellung geändert, weil er nicht synchron lief.


    War jetzt allerdings beim deinem pro. is aber egal.


    Hab grad mal was probiert mit den globalen variablen.


    du bestimmst eine Globale variable in den spezialfuniktionen und verwendest z.b. das obere linke poti (s1)

    dann in den servoeinstellungen gv1 auswählen für den hinteren motor.


    und so kannst du im betrieb die hinterachse synchronisieren mit dem poti , die achse etwas verlangsamen oder schneller machen.


    dann muß man nicht ins menü um das dort zu ändern.


    hier noch die schritte vom companion.


    funktionert auf alle fälle super


  • Heute Nachmittag bisserl Zeit gefunden um im Keller mal die Pussy zu zerlegen.

    Wie vermutet und wie auch schon beim letzten Mal ist wieder der Mitnehmerstift gebrochen. Nachdem ich ja die Woche die Auswerferstifte von Uwe/Tom bekommen hab (Danke nochmal Bluna und leo ), hab ich den ersten gleich auf Länge gebracht und verbaut.


    Dann hab ich mich an der Hinterachse an die andere Seite gemacht. Denn wenn dann tausch ich dieses Mal gleich alle Stifte, dass das hoffentlich nicht wieder vorkommt. Hatte dort ganz schön Mühe den Stift rauszubekommen, aber nach dem er endlich draußen war, wusste ich auch warum.


    Danach hab ich mir die Vorderachse vorgeknöpft. Da war und ist noch immer der Federstahlstift von Klaus 00110 verbaut. Der ist immer noch Top in Schuss und bleibt daher auch drin.


    An den letzten Stift bin ich zeitlich nicht mehr gekommen, aber auch der wird vermutlich noch morgen getauscht. Dann ist das Thema abgeschlossen. Danach werd ich schauen ob es sonst noch irgendwelche defekte gab.

    Files

    • Photos.zip

      (4.73 MB, downloaded 8 times, last: )

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • Servus Andy,

    wie nicht anders zu erwarten, schauen die original-Stifte mal recht mitgenommen aus assaultrifle

    Mit den gehärteten Stiften von uns solltest du aber dann an dieser Stelle zumindest deine Ruhe haben.evilgrin

    Natürlich wird dann die Sollbruchstelle woanders hin verschoben, das ist bei unseren Bullys ja genau so. Wahrscheinlich wird es dann als nächstes die Kugelköpfe der Antriebswellen zerlegen, wenn es mal ärger kommt mit der Belastung. Wir werden sehen, was als nächstes dann brechen wird, aber die Pins in der Antriebswelle sollten nicht mehr das Problem sein. Meine HSS-Bohrer lass ich bis zum Winter mal drin, ich hab aber schon extra auf meinen Durchmesser geschliffene Auswerfer-Stifte vom leo bekommen, danke dafür. Diese gehärteten Stifte bau ich aber erst im Winter mal ein, bis dahin werden die HSS-Bohrer gequält. Etwas Erfahrung muss man ja damit auch sammeln, dann kennt man den unterschied zwischen HSS und den gehärteten Pin's wirklich, wenn man mal verschiedene Optionen testet. Die originalen Stifte sind aber keine Option mehr, weil zu weich.

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Ich hoffe das es jetzt dann erstmal keine defekte mehr gibt. Hab irgendwie keinen Bock momentan während jeder Comp mit irgend einem Schaden heimzufahren. Aber wir werden sehen.

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • Ich hoffe das es jetzt dann erstmal keine defekte mehr gibt. Hab irgendwie keinen Bock momentan während jeder Comp mit irgend einem Schaden heimzufahren. Aber wir werden sehen

    Andy, da hätte ich auch keinen Bock drauf, aber du bist ja ständig dabei, die ungeeigneten Teile gegen eine haltbare Variante zu tauschen. und das wird sich sehr bald mit mehr Zuverlässigkeit der Technik bezahlt machen. Ich bin da guter Dinge bei di. Deine Radnaben, die beiden Servohalter und jetzt die Pin's in den Achsen und Mitnehmern sind schon mal "bombproof" pump

    Ich warte ja eigentlich schon drauf, was bei den anderen Super so als nächstes kaputt gehen wird. Nur der Snatch hatte ja einen comperprobten Super erworben, aber alle anderen Superclass-Fahrer müssten normalerweise die gleichen Probleme wie du bekommen. Und du hattest schon viele Probleme, die du aber jetzt eben nicht mehr haben wirst :bier:

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Und du hattest schon viele Probleme, die du aber jetzt eben nicht mehr haben wirst :bier:

    Oh ja. Es war schon was. Wobei ich mit den Achsen immer noch nicht so glücklich bin. Aber er fährt zumindest und für das, das ich es eigentlich nur mal antesten wollte, ob mir Super taugt, bin ich mehr als zufrieden. Denn es ist richtig geil

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang: