3Racing based Yellow JK

  • Hi Folks,


    Mach dann doch mal ein Thema zu meinem JK auf.
    Bisher bin ich beim WRC Well immer mit Eigenbauten zum Scalerun angetretn. Rst ein F350, der war immer zu Kopflastig, sah aber cool aus.
    Dann mt einem Dingo Body auf Twin Hammers Chassis, läuft ganz gut, ist aber mit den schmalsten Felgen immer noch zu breit für,die Tore.
    Der Ascender Blazer walzt immer alle Torstangen in Schräglage um.
    Also sollte mal was mehr originalgetreues her, nicht mit Riesen Reifen und halt kompakter Karosse.
    Die Karo habe ich schon lange. Zuerst sollte dann ein China Chassis mit Tamiya TLT Achsen an Blattfedern drunter.
    Als ich dann auf ds 3Racing Chassis gestossen bin, war die Entscheidung getroffen.
    Zum Chassisbau habe ich kein Bilder gemacht, da gibt es genug.
    Das Getriebeist immer noch schwergängig weil das Schiebestück zu strmm auf der Welle sitzt.
    Bei Gelegenheit werde ich das mal zerlegen und anpassen.
    Erstmal ein Vorgeschmack...

    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl

  • Der Innnraum nur wenig gelöchert

    Leider hat die Rückitzbank etwas leiden müssen damit die Karo tief auf das Chassis passt


    Für ds Getriebe musste auch etwas Platz gschaffen werden


    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl

  • Der Akku sitzt über dem Getriebe in einer alten Lipo Hardcaseschale



    Halteplatte auf den Federdomen für BEC, Schalter und Akkustecker


    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl

  • Kannst Du mal ein Foto reinsetzten von unten wenn die Karo drauf istz?


    Ich bin mir eine Art Domstrebe am drucken, weil ich ca. 2cm überbrücken muss vom obersten Punkt der Dämpferhalterung bir zur Karo....


    Ich würde gerne mal deine Lösung genauer sehen, denn irgendwie hab ich das Gefühl ich stell mich bei dem Modell besonders beschränkt an.


  • Hoffe das hilft.
    Habe die originalen Befestigungsdome der Karo benutzt. Kugelpfannen mit Distanzbolzen befestigt, hinten einen kurzen Karopin durch dendann auch ein Splint kommt.
    Ohne Ramme vorne hatte ich die Karo vorne mit Kugelköpfen an den Rahmen geschraubt, dann war es klappbar. Passt mit Ramme nicht mehr vom Drehpunkt her. Alsodie,Pfannen zwischen Rahmen und Rammschutzhalter durchgesteckt und odr einen Splint durch.
    Sitzt saugend drauf.

    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl

  • Habe die originalen Befestigungsdome der Karo benutzt.

    Die Idee hatte ich auch mal so umgesetzt. Beim New Bright JK, einer der ersten in Kupferfarben.
    Nach einem Wochenende auf einem Pacour in Freiburg, wo auch mal passierte, das der Wagen leicht abrollte,
    oder den ein oder anderen Knuff von anderen Teilnehmer bekam war die Oberflächenspannung der Karosse
    rund um die Befestigungsdome eingerissen. Sah bescheiden aus !
    Seit dem, wenn möglich mit 2K Kleber erst mal flache Blech Traversen, oder direkt Magnete einkleben.
    auch noch eine alternative: Das alte Robbesystem :



    Gibt es nimmer, hab ich mir drucken lassen, oder gibt es auch bei Shapeways.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)