noumenons "USA" .oO( Banja v3 )Oo. - Ex ECX Barrage mit leichten Modifikationen im Beetle Look - Danke Takumi!

  • Hallo und herzlich Willkommen,


    ich bin mehr oder weniger gedrängelt worden meine aktuelle "Fahrmaschine" vorzustellen. Ansich war der Barrage nicht interessant für mich, aber @takumi brauchte Achsen und bot mir seinen ECX Barrage zum Tausch an. Da ich gerne alles mal in der Hand gehabt haben möchte und ich wusste wo "der Karren" herkam schlug ich ein.


    So kam der Wagen (ohne Räder und falsch montiertem Bumper, aber mehr als OK) :




    Natürlich erstmal zerlegt, befingert und geschaut...Lenkwinkel = Rotz, Federung zu hart, alles irgendwie "feligran"...komisches Gefühl meinerseits :)


    Dann gleich mal geschaut warum die Lenkung trotz CVD so ein Murks ist...eines war mir gleich klar, die Lenkhebel hatten noch nie was von Lenkdreieck und Ackermann gehört (wie übrigends kaum ein RTR Modell!)...Ackermann konnte ich ihm schnell beibringen:



    CVD ging trotzdem nicht über 38°...hmm, warum?


    Weil der CVD andersrum konstruiert ist und die "Schale" beim einschlagen am Außenring vom Kugellager (oder warens damals noch Messingbuchsen?!?) anschlägt..nee, waren schon Lager wo ziemlich zerschlissen von eben diesem Konstruktionsfehler:



    nunja, jedenfalls Schale vom CVD außen winklig abgedreht, Lagersitz im Knukle etwas tiefer gefräst und spezielle Lager mit nur 2,5 statt 3mm Breite eingebaut..alles Millimeterarbeit und fummelig aber das Ergebniss war top:


    OK, jetzt schliffen natürlich die Räder am Rahmen..toll!


    Also "was tun" sprach das weiße Wesen rechts im Ohr..."hack ab" rief das rote Wesen links im Ohr...ich entschied mich für komplett zerlegen und die Rahmenrails im vorderen Bereich jeweils 8mm nach innen zu biegen...neue Strebe brauchte ich eh, da klar war dass ich bzw. der Barrage nicht nackig fahren sollte und das einzige Kleid was ich immer vorrätig habe der Tamiya Beetle ist und der ja befestigt werden muss:


    Ergebiss: Räder schleifen nicht, Karo wird zentral fixiert und Empfänger hat seinen Platz gefunden:



    Der Rest ist schnell erzählt:


    - ein Paar (wirklich nur ein Paar, k.A. woher) Messing 12mm Hex-Mitnehmer in 10mm lagen bestimmt seit 10 Jahren ohne Anwendung im Sortierkasten. Hier perfekt für vorne um auf Spur zu kommen und etwas Gewicht nach unten.


    - Elo wurde durch Lipowarner ergänzt


    - Als Akku hab ich mich hier bewußt zu 18650er LiIon Zellen entschieden um des Equipment im Urlaub auf niedrigem Niveau zu halten und um das einfach mal zu testen. Anfangs bin ich nur 2S in den Schwellern gefahren, aber wenn der Karren "festging" schlug der LipoWarner sehr schnell an..jetzt fahre ich 2S2P mit 15A 1600mAh Zellen und komme locker 2h hin


    - Der Lenkservo ist jetzt schon 3. Generation, hatte erst MGB Mini Servo verbaut, mit 2,5kg aber zu schwach, jetzt wieder Standartservo mit leicht geänderter Aufnahme (tiefer und weiter hinten):



    - Sender wurde um den 3. Kanal ergänzt


    - ansonsten wie man auf den Bildern sieht "hübsch" verkabelt, Unterfahrschutz aus PVC Profil, Achsgehäuse bedremelt, Heckbefestigung nach bewährter Art...



    alles schick also raus damit und testen...hier noch im Harlekinkleidchen



    Es ist ganz klar was anderes so ein Leichtgewicht zu fahren...aber es macht Spaß! Die Pflanzsteine hat er selber erklommen und von links kommend durchfahren...hier und da klemmt er sich aber an seinen Kotflügeln ein oder hängt einfach mit Karo am Vorsprung fest...da hab ich hier und da noch die Karo beschliffen und auf Grund meiner Freude über das Fahrzeug ihm zumindest schonmal Basislack (war vom Baja v1 noch übrig) spendiert!


    Und so steht er jetzt da und wartet auf den Einbau der Beleuchtung und jemanden der mir Maskierfolien machen kann :)




    Nochmals riesen Dank an @takumi für diesen Tausch!


    Gruß Mike


  • ...nut leider war ich da nicht so kreativ wie du und so ist es jetzt ein Mst CMX ala Chssi geworden...

    macht nix...MST CMX zeig ich in v5 dann ;)


    Gruß Mike