MST CFX-W Sturz neutralisieren

  • Hallo Matthias.


    Ich habe für zwei C-Hubs inkl. Versand rund 34,-€ bezahlt.

    Nicht ganz billig aber die Erfahrung zu dem Thema war mir das mal wert.


    Und die X-Beine müssen weg!!!


    Gruß Roland

    "Be patient with me - God's not finished with me yet"

  • So liebe MST-Fans und X-Bein-Hasser - es ist soweit, die C-Hubs sind eingetroffen.


    Schlechte Nachricht vorab: Einer der Hubs ist mangelhaft gedruckt und dadurch zu instabil.

    Die gute Nachricht dabei: Shapeways hat auf meine Reklamation sofort reagiert und der Ersatz-Hub ist schon im Druck.


    Im Folgenden zeige ich diverse Bilder der gedruckten Hubs im Vergleich zum Serienhub und maße mir an einige konstruktive Verbesserungen vorzuschlagen.

    Da wäre die Frage ob Matthias ( tcman) gewillt ist diese in das CAD Modell einzuarbeiten.


    Zu den Shapeways Teilen.


    Das Grundmaterial ist weiß und wird nur schwarz lackiert, d.h. die Teile sind nicht durchgefärbt. Das gefällt mir schon mal nicht.

    Qualität, Finish und Maßhaltigkeit sind sonst - soweit ich das beurteilen kann - gut. Abgesehen natürlich von dem Druckfehler.


    Das Material selbst ist extrem leicht und macht einen etwas instabileren und spröderen Eindruck als das MST Serienmaterial.

    Den nächsten Druck werde ich daher in PA12 Nylon Glas Beads (MJF) beauftragen


    ...


    Das erste Bild zeigt den Druckfehler am seitlichen Steg des unteren Schenkels:




    Im zweiten Bild sind die Ecken des unteren Schenkels sehr scharfkantig - hier würde ich wie beim Original großzügig abrunden




    Die seitlichen Verstärkungsstege des unteren Schenkels enden sehr scharfkantig im Bereich der Bohrung der Klemmschraube.

    Auch hier würde ich wie beim Original mit großen Radien sanft in den Grundkörper übergehen




    Siehe Kommentar Bild 2:




    Durch die deutlich prägnanteren Verzahnungen (spitzer) wird die Restwanddicke des Klemmkörpers um ca. drei Zehntel dünner. Diese drei Zehntel würde ich am Außendurchmesser wieder aufdicken - hier ist der Klemmkörper fragiler als der serienmäßige.




    Der innere Übergang des unteren Schenkels in den Klemmkörper ist beim Original deutlich gleichmäßiger und es gibt keinen Absatz.

    Das würde ich beim 0°-C-Hub noch anpassen.




    Auch die seitliche Kontur des unteren Schenkels würde ich mit großen Radien und ohne Absatz gestalten.



    Ich hoffe meine Anmerkungen zur Konstruktion des Bauteils sind nicht zu utopisch oder anmaßend.


    Ich habe durch meine beruflichen Tätigkeiten sehr viel Erfahrung mit der Gestaltung von tragenden Bauteilen, kann aber im Hinblick auf CAD bzw. Konstruktionsprogramme nicht konstruieren.

    Das haben bei uns zum Glück immer die Kollegen der jeweiligen Konstruktion für mich erledigt .. :D.


    Einbau, Maßhaltigkeit und Funktionalität des Bauteils können bei Bedarf in meinem Unimog-Thread nachgelesen werden -> KLICKMICHWENNDUWILLST



    Gruß Roland


    ..

    "Be patient with me - God's not finished with me yet"

  • Hallo Roland,


    Das sind sehr viele Informationen. Vorweg ich bin beruflich Anlagenprogrammierer und auch kein Konstrukteur, der mit CAD Programmen umgeht Tagtäglich. Ich hab mich in meiner Freizeit hin gesetzt und mit TinkerCAD (ist die einfache AutoCAD Onlineversion) das C-Hub nachkonstruiert. In wie weit es dort so Verrundungs Werkzeuge gibt, weiß ich leider nicht. Jedenfalls kann ich dem Mal nachgehen und versuchen deine Vorschläge ein zu arbeiten.


    Grüße

    Matthias

  • Ich könnte mich auch anbieten die Vorschläge umzusetzen ;-)



    LG


    Au ja Sascha - an dich habe ich noch gar nicht gedacht, sorry.


    Das wäre super - Datei steht ja oben ... beer



    Hi Matthias.


    Kann ich absolut nachvollziehen - ich bin ja wirklich dankbar dass sich jemand überhaupt mal die große Mühe gemacht hat den C-Hub umzukonstruieren.

    Wenn das für Dich als "Vater der Neukonstruktion" o.k. ist, kann sich Sascha ja mal um die "Verbesserungen" kümmern.



    Gruß Roland

    "Be patient with me - God's not finished with me yet"

    Edited once, last by MoD ().

  • Hallo Roland


    Sascha darf das gerne machen. Ich kann auch die TinkerCAD Datei freigeben wenn das was hilft? Es wäre nur nett am Ende dann auch von Sascha eine stl Datei zum Drucken zu bekommen wenn das machbar wäre.

    Danke schonmal.


    Grüße

    Matthias

  • Da sich stl sehr schlecht bearbeiten lassen wäre ich natürlich um die originale Datei sehr froh.


    Ich hoffe diese lässt sich in Fusion 360 dann ordentlich bearbeiten.


    Und natürlich bekommst du eine stl der Datei, es IST doch deine Datei


    Schick mir die Datei dann bitte per PN, weil geistiges Eigentum, das muss nicht öffentlich sein.




    LG

  • Ich schau jetzt mal schnell nach, in was man die Datei exportieren kann, dann schicke ich sie dir. bin nur gerade eben erst aus dem Werk raus.

  • Hallo,


    ich habe die 1. verbesserte Version (4 Stück) in PA 12 bei Shapeways drucken lassen. Shapeways hat nicht mehr gemeckert - alle Teile ware fehlerfrei.

    Beim 2 der 4 Teile war die Verzahnung loser als beim Original - wie oben beschrieben - nach dem Festziehen der Klemmschraube sitzt alles fest - passt.

    Bei den anderen Teilen ( nach gleicher Datei gedruckt) war die Verzahnung so stramm wie beim Originalteil. Auch bei den Teilen, wo die Verzahnung loser war, gab es Unterschiede bei den Borungen für die Kingpins und für die Klemmschrauben - eine Bohrung war enger als die andere.

    Shapeways scheint eine ziemlich große Toleranzstreuung zu haben - ich dachte dass professioneller 3D -Druck gleich präzise wie die CNC-Fertigung wäre - dies scheint nicht der Fall zu sein.

    Es war gut dass, die Konstuktion großere Toleranzen als die Originalteile hatte - so haben auch die Teile mit der engeren Verzahnung gepasst.

    Letzendlich konnte ich alle Teile montieren - das Modell sieht viel besser aus - nochmals vielen Dank an den Konstukteur.


    Gruß

    Christian

  • Hallo Christian.


    Danke für deine informative Rückmeldung.


    Welche PA12 Version hast du denn gewählt, MJF der SLS, mit oder ohne Glass Beads?


    Bei meinen bisher zwei montierten Hubs habe ich auch Abweichungen festgestellt - die Löcher für die KingPins waren recht unterschiedlich, beide Verzahnungen recht lose, aber nach der Verschraubung gut fest.

    Grund dafür ist sicher auch die deutlich "spitzere" Verzahnung.


    In Summe aber eine feine Geschichte und die X-Beine sind weg .. :D.


    Gruß Roland

    "Be patient with me - God's not finished with me yet"

  • Hallo Roland,


    es war MJF ohne Extras - scheint stabil genug zu sein.

    Ich finde die Fertigungsabweichungen ziemlich groß - ich will nicht wissen wie ein 3D gedrucktes Getriebe aussieht.


    Gruß

    Christian

  • Das hier ist die Fortsetzung von hier

    Ich kann es Dir alles ausmessen oder gerne auch einen Hub zuschicken.

    Ist der Achskörper beim CFX-W 100% identisch mit den Achsen vom CFX/CMX? Dann kann ich die Verzahnung dort abmessen, die habe ich hier. Die restliche Konstruktion von tcman würde ich erst mal weiter verwenden.


    Korrektur: Natürlich hat die CFX-Achse keine Verzahnung, hätte ich einfach mal aus der Verpackung holen müssen :wut:

    Modellbau: Minimaler Ertrag bei maximalem Aufwand (c) rabe62

    Edited once, last by ikletti ().

  • Das hier ist die Fortsetzung von hier

    Ich kann es Dir alles ausmessen oder gerne auch einen Hub zuschicken.

    Ist der Achskörper beim CFX-W 100% identisch mit den Achsen vom CFX/CMX? Dann kann ich die Verzahnung dort abmessen, die habe ich hier. Die restliche Konstruktion von tcman würde ich erst mal weiter verwenden.

    CMX hat die Verzahnung nicht.

  • Super dass du dich mal da ran wagst.


    Was genau brauchst du?


    Ich kann es Dir alles ausmessen oder gerne auch einen Hub zuschicken.

    Ich habe mir nochmal die obigen Fotos von Original und Druckteil angeschaut und hin und her überlegt. Das einfachste wäre wirklich, wenn Du mir einen Hub und das Achsgehäuse zuschicken könntest. Ich habe zwar die Konsturktion von tcman, aber welche Maße ich noch brauche merke ich meist erst wenn ich im Fluß bin, das wird dann ein ziemliches Hin und Her. Hast auch eine PN.

    Modellbau: Minimaler Ertrag bei maximalem Aufwand (c) rabe62