NEUER 8x8 von cross rc

  • Hallo Bernd,


    gibt es ein paar technische Daten zum Motor? :scratch: D.h. speziell: Drehzahl? Und eventuell auch noch etwas zum Getriebe.


    Ich hatte mal ein Getriebe, bei dem die Eingangsdrehzahl nicht überschritten werden durfte.


    Nicht das man gleich, wenn man vom Standartmotor abweicht, Getriebesalat fabriziert. :whistling:


    Danke! :thumbup:

  • Hallo Ralph,


    leider gibt es zum Motor keine Angaben. Das Getriebe ist ja das bereits bekannte und eingesetzte 2-Gang-Getriebe.
    Was die Drehzahl angeht, ich denke mal, Du willst ja keinen Rennwagen daraus machen.


    Viele Grüße
    Bernd

  • Das will er bestimmt nicht, aber wenn ich das richtig in Kopf habe, haben die getriebe von Lesu eine Begrenzung der eingangsdrehzahl. Ich bin auch der Meinung das die bei 7000 umdrehungen liegt, was man mit normalen Motoren auch schon recht schnell erreicht.

  • Die Getriebe von Lesu haben keine Begrenzung der Eingangsdrehzahl. Da die Getriebe teilweise eine recht hohe Untersetzung haben, sind sogar Motordrehzahlen von mehr als 20.000 nötig um mit dem LKW Schrittgeschwindigkeit zu erreichen.


    Viele Grüße
    Bernd

  • ...


    Was die Drehzahl angeht, ich denke mal, Du willst ja keinen Rennwagen daraus machen.


    Viele Grüße
    Bernd


    Mit Sicherheit nicht, aber eine Nenndrehzahl beim Motor erleichtert einem die Suche nach passendem Ersatz. Denn ich habe heute mal das


    Getriebe offen gehabt und ich denke, das wird nicht lange überleben. Die Kugellager im Gehäuse haben eine Wurfpassung, welche ich mit


    dünnen Streifen aus einer Aluassiette zwar mindern konnte, aber wie lange hält das??? ?( Und irgendwann ist der Büchsenmotor auch durch


    und spätestens dann braucht man ja Ersatz. :jaja:


    Im Moment schwanke ich noch zwischen Makita-Antrieb :ang_dev: Brushless ... :whistling:

  • Ich werd bei meinem MAZ das Getriebe wahrscheinlich gleich rauswerfen, ist mir einfach viel zu laut.
    Und zu schnell isser im 2ten Gang meiner Meinung auch.

    MfG
    Jan T.


    Hier kommt kein Hammer, hier fliegt der Amboss.

  • Hattest Du das Getriebe mal offen? Ich hatte es vor dem 1. Testlauf geöffnet und gleich die losen Lager fixiert.


    Auch war im Getriebe der Abstand Motorritzel <-> Hauptzahnrad zu groß und wurde angepaßt. Alles wieder


    ordentlich gefettet und zusammen gebaut und ein 2S Lipo direkt an den Motor gesteckt, zum Einlaufen lassen.


    Also zu laut ist es nicht, im Gegenteil, ich war überrascht, wie leise das Getriebe in beiden Gängen läuft!


    Gut, wenn es dann im Rahmen verschraubt ist, wird sich die Geräuschkulisse noch erhöhen...


    Man müßte sich vielleicht andere Motorhalter bauen, damit man das Getriebe mit Gummipuffern vom Rahmen


    entkoppeln kann. :scratch:


    Nach ein paar Minuten mit dem 2S Lipo, dann direkt einen 3S genommen und auch damit wieder in beide


    Richtungen und in beiden Gängen laufen lassen. Auch das Schalten bei voller Drehzahl, halt ohne Last, klappt


    wunderbar und ohne Hakeln! :thumbup:


    Fazit: Das Getriebe an sich funktioniert ohne Last schon mal super, nur die Qualität der Lagersitze paßt nicht!

  • Das gleiche Getriebe ist auch in Gaz 66 (GC4) und viele andere Cross RC Modelle eingebaut. Das Schaltservo muss ziemlich viel Druck ausüben ansonsten springt während der Fahrt ab und zu der Gang raus.
    Für den Servo ist dies nicht unbedingt gut.
    Dies passiert nur während der Fahrt - Tests mit aufgebocktem Modell verliefen immer gut.


    Hat jemand dieselben Erfahrungen gemacht?


    Gruß
    Christian