Romans „numero tres“

  • Hoffe morgen kommt die neue Fernbedienung, dann geht es ab ins Gelände.




    Und hier noch Breite und Achsabstand.


    Muss scheinbar die Links minimal kürzen oder die Rod Ends etwas mehr aufschrauben um auf den Achsabstand von maxximal 320mm zu kommen.



    Noch kurz was zu der Reifen-Felgen-Kombination. Ich hab noch nie so leicht zu montierende Beadlockfelgen gehabt. Wirklich klasse!

  • Sollte ich in den Kunststoffring Löcher für den Druckausgleich bohren? Hab mal ein Rad zusammengebaut, das ist schon relativ luftdicht und gibt nicht so gut nach.

    Roman, das würde ich so machen - 3 bis 4 Löcher reichen aus, dafür kann dann die Luft schön schnell entweichen.
    Und der Radstand sollte 317,5mm nicht überschreiten und zwar im eingefederten Zustand gemessen !

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Welche Karo wird denn angepasst besser aussehen?


    Und hier wertden meine zweiten Räder aus unterschiedlichsten Fabrikaten zusammengeschraubt. RC4WD, Tobi und Afro. Hauptsache es funkt :thumbsup:


    Leider wird mir der 35T Motor mit dem 28er Ritzel etwas zu warm. Welches wäre denn eurer Meinung nach sinnvoll?

  • Post 71 aus Deinem eigenen Thread:

    Aber du .... 28T bei einem 35T Motor is irre ..... keine Ahnung was Tobi da oft für eine Bullshit labert . Mir hat er auch irgendeinen Dreck empfohlen der ja überhaupt net zampasst .... aber wurst . Lassen wir den Menschen mal bei Seite X/


    Mit 28er Ritzel bei einem 35T Motor an XR Gears , baust dir schon fast einen Basher .... 27er hatte ich am 55T Tekin , damit ich wenigstens noch bisschen Speed zusammen bekomme . Zur Zeit hab i 45T am Brood mit 22er Ritzel. Das beisst schön :)


    18-22er Ritzel .... in dem Bereich würd i mal herum probiern wenn i du wär . Die 28 kannst schmeissn ...... ausser du magst bashn. dann passt der Rest aber nimma zum Ritzel :D


    Man sollte schon mal lesen was einem hier geraten/ empfohlen wird....


    Und nu bin ich wieder raus.

  • Diesen Post hab ich ja eh noch im Auge behalten. Aber ich dachte ich bekomm vielleicht auch noch andere Meinungen.
    Denn zB Gardarsson fährt glaub ich die 28er und ist zufrieden damit. Deshalb wollt ich nochmal nachfragen.

  • Das sind schon die richtgen wenn du viel Lenkeinschlag haben willst .... musst aber für mehr Einschlag bearbeiten. Das geht dann aber wieder auf die Lebensdauer weilsd ihnen Stabilität/Fleisch nimmst. Magst es stabil und beständig , nimmst die Vanquish CVDs. Die wiederrum geben aber net soooo viel Lenkeinschlag her.

  • Und da ich nun wieder Ersatzteile bestellen muss hab ich mir überlegt ob ein Under- und/oder Overdrive vielleicht auch sinnvoll wäre. Muss beides verbaut werden, oder reicht es wenn eines der beiden verbaut wird? Was ist von der RC4WD Alternative zu halten? Was mir gleich auffällt, dass die Zahnräder gerade verzahnt sind. Aber von RC4WD bekomm ich beide im deutschsprachigen Raum.

  • Ich erklär dir per whatsapp wie wichtig das ist und du beides brauchst - dann stellst du hier Fragen , als hätten wir zwei uns nie drüber unterhalten


    hmm Irgendwie werd i net schlau aus dir . Irgendwie voll wurst was man dir rät - du tust es nicht und fragst/nervst lieber hier im Forum rum ...... i werd echt net schlau aus dir .... also i bemüh mi echt .....

  • Und ich bin sehr dankbar über deine Hilfe und Bemühungen, aber ab und an mal eine Zweitmeinung schadet doch auch nicht.
    Und da ich die Axial Gears nicht leicht bekomme wäre eine Info zu den RC4WD auch ganz hilfreich. In einer Woche geht es in den Urlaub ans Meer, und da soll der Shafty auch mit. Ich hab also auch etwas Zeitdruck.
    Und er muss mit, denn dort gibt es tolle Felsen!

  • Dann Grätsch ich Mal wieder rein ( das mach ich ja soooooo gerne )



    Also over und under Drive sind wie dir schon da Manu gesagt hat unerlässlich .( Punkt ist einfach so da hilft dir eime andere Meinung auch nicht ) und welches Zeug du da nimmst ist Ned wirklich Ausschlag gebend HD ist HD ich zb hab rc4wd und irgentwas anderes drinn weiß ich Grad nicht is aber meines Erachtens e egal

  • Ist die Bezeichnung für gehärtete Zahnräder aber auch das siehst du mit einem Klick auf das Lexikon rechts oben ;)



    Edit siehst du nicht da nicht aufgeführt topicclosed:tischkante:

  • Sorry, muss an der Stelle mal kurz einhaken.
    Der entscheidende Punkt ist schon Richtig, "HD" bezeichnet die (in der Regel) haltbareren Ausführungen.


    "HD" ist dabei aber nur die Abkürzung für "Heavy Duty", sinngemäß schwere/verstärkte Ausführung.
    Hat nichts mit gehärtet zu tun, auch wenn teilweise "HD Teile" gehärtet sind.



    HD ist HD

    Ist leider auch definitiv nicht so.
    Ob die DInger jetzt "HD" sind weil gefräste statt gesinterte Teile, oder gehärteter statt "weicher" Stahl, oder oder oder..


    Fakt ist "HD" ist nicht gleich "HD". Nichtsdestotrotz kann ich sowohl Axial als auch RC4WD HD Gears uneingeschränkt weiterempfehlen.
    Vorsicht dagegen bei billigen HD Teilen beim Chinesen.. ob das Hd dann wirklich haltbarer ist als Serien Gears..? :sleeping:


    Gruß
    Felix


    Team RC4WD |Team Tekin Racing |Eastside Crawlerz | Crawlerkeller/MBH | RCBros


    "Si vis pacem, para bellum"

  • Also ich konnte bis jetzt noch keinen Unterschied feststellen und hab wie schon geschrieben alles rc4wd und das andere ist boom wenn ich mich nicht täusche auch in meinem ASTS Wettbewerbs fahrzeug fahr ich die "billigen Chinesen " schon seit 2 Jahren ohne Probleme daher auch mein so lautender kommi