Capo Jeep JK oder "Mein zweiter Capo"


  • Mal die Räder draufgeschraubt und das Getriebe reingehängt.
    Warte noch auf die bestellten Elektronik Komponenten, dann kann ich den Motorblock fertigstellen.
    Dafür hab ich mal die Sitze zusammengeschraubt


    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl


  • Sieht schon weit aus,ist aber noch ne Menge Arbeit.

    Türen und Haube passen noch nicht richtig und halt das leidige Thema Elektrik....

    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl

  • Toller Job den du da gemacht hast.

    Zum Thema Elektrik habe ich mir viele Gedanken gemacht und tolle Lösungen gefunden. Ich helfe dir gerne

    Viele Grüße aus Stuttgart


    Uli

  • Hallo Chris,


    mittlerweile habe ich ein paar Fotos von meiner Elektrik in meinem Bautread gepostet.

    Schau Sie dir mal an, vielleicht kannst du davon was umsetzen.


    CAPO JKMAX

    Viele Grüße aus Stuttgart


    Uli

  • Da ich krankheitsbedingt länger Pause machen musste, gibt es erst jetzt mal wieder was neues.

    Die Lenkung über Seilzug sollte auf jeden Fall benutzt werden auch wenn ich den Umbausatz für das vorne montierte Servo habe.

    Die Anordnung der Servoshinten im Rahmen hat mir aber nicht gefallen da die Lenkseile dann in engem Radius 90° umgelenkt werden müssten.

    Beide Diffsperren würden über ein Servo betätigt, da hätte man zwar eine Betätigung einbauen können bei der erst das hintere und dann das vordere sperrt, so wie geplant wäre beim entsperren der Diffs dann aber immer Zug auf dem Servo. Daher hab ich zwei einzelne Sperrservos eingebaut mit der Betätigung von Traction Hobby, bei der nach der Servobewegung keine Last mehr auf dem Servo ist.

    Das Lenkservo liegt auch 90° gedreht.

    Die Seile werden zum Teil in Kupferrohr geführt, nur für die Seilspannung wird ein Teil im Zug verlegt.

    Das erste Rohr habe ich angefangen, wird aber noch Tüftelei

    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl

  • Endlich bist Du wieder da :-)

    Das mit dem Rohr ist eine gute Idee , bin mal gespannt wie es ausschaut wenn die Lenkung verlegt ist ...


    Und noch eine schnelle und gute Genesung ........

  • Die Auspuffkrümmer wurden provisorisch befestigt um die Leitungsverlegung festzulegen. Auch für die vordere Kardanwelle muss Platz bleiben. Aktuell sieht es gut aus, die Auspuffanlage sollte auch genug Platz haben.

    Die originalen Aussenzüge habe ich nicht verwendet, da bei diesen die Seile direkt im Metallzug laufen. Ich habe Alligatorzüge aus dem Fahrradzubehör verwendet, bei diesen läuft das Seil in einem Teflonrohr.

    Die beiden Lenkseile sind verlegt, im dritten Rohr wird das Seil für die vordere Differemtialsperre verlegt.


    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl

  • Für die Verlegung in engen Radien wie vorne und hinten zur Achssperre habe ich die originalen Züge verwendet.

    Soweit sond jetzt alle Seilzüge gelegt, die Seilenden muss ich noch vernünftig befestigen.

    Die Lenkung funktioniert problemlos, obwohl noch nicht geölt und mit schwächlichem Testakku versehen. Da kommen berade 4,5V an, vom BEC sollen 6-6,6V kommen, dann wird es noch kräftiger.

    Have a nice day, Chris
    :blazer:
    Tmtl