MST CMX LC70 „POLIS“

  • Servus zusammen gamer


    In meiner Grabbelkiste liegt schon ewig eine Alte ranzige Pajero Karosserie von meinem ersten gebraucht gekauften Crawler rum.



    Damals noch ein CC-01 - welchen ich später umgebaut unter einem LC70 verbaut und dann verkauft habe.



    Anfang letzter Woche habe ich mich pünktlich zu meinem Urlaub frühzeitig selbst zu Weihnachten beschenkt und mir bei Berlinski ein MST CMX geholt und natürlich direkt aufgebaut :)



    Da ich von anfang an vor hatte das Chassis unter den Pajero zu setzen hab ich mir auch direkt hier im Marktplatz die grad zufällig eingestellten Karohalter vom Tam Jeep Wrangler für den CMX geholt und dazu noch bei Tamico ein passendes Ritzel und die Passenden Kugellager bestellt.




    DIe Halter vom Wrangler passen leider nicht genau beim Pajero, deshalb habe ich die Steher wie hier zu sehen mit Messingrohr verlängert.




    Da der Aufbau des Chassis an sich hier ja eigentlich bekannt sein sollte hab ich es mir mal gespart Fotos einzustellen - man sollte aber nicht wie ich den Fehler machen und die Achsen vertauschen und sich dann wundern dass das Servo beim einfedern nicht passt :D



    Die Karosserie hatte schon ordentlich gelitten und musste im Dachbereich stark Gespachtelt und verschliffen werden, genauso mussten mehrere löcher verschlossen werden.



    Um besser zu sehen was alles gemacht werden muss hab ich erstmal eine schicht Grundierung aufgetragen und ich war schockiert...



    Das Würde ein haufen arbeit im Dachbereich werden, aber es hat eigentlich ganz gut geklappt :)




    Hier sieht man das "Endergebnis" schon mit Rotem Grundlack versehen und den Vorläufigen Felgen Montiert auf dem Chassis.



    Hier das Vorläufige Lacktechnische Endergebnis - Nicht wirklich schön geworden aber es reicht erstmal für die alte Karo.




    Und hier dann bei der ersten Probefahrt im Schnee ;)


    Die Baukastenreifen vom CMX sind für den schnee leider nicht wirklich brauchbar, höchstens mit Schneeketten... xD


    Als nächstes steht das herstellen von Seitenscheiben und Windschutzscheibe auf dem Plan und im nächsten Post wird es noch um die Elektronik und um einen etwas "Speziellen" Dachaufbau gehen.



    Ich bin mal gespannt was ihr von dem Fahrzeug bisher haltet :)

  • So ein Jero sieht einfach schon schick aus. Ich glaube ich brauche so was auch noch. Allerdings dann wohl eher die fuenf Tuerige Version...

    Gruss Torsten


    Der Grat zwischen Spaß haben und festfahren ist verdammt schmal

  • Zur Aktuellen Elektronik:


    Verbaut sind:


    - 55T RC4WD Motor
    - Hobbywing WP1080 ESC
    - 2S 5000mah Turnigy Akku
    - Spektrum DX4C mit SRS4210 Empfänger
    - 20KG eBay Digitalservo


    ______________________________________________


    Da ich im Winter eigentlich gerne einen Schneepflug vor dem Auto hätte (Männer und ihr Spielzeug... :D) braucht das Auto natürlich passend dazu Arbeitschscheinwerfer und Rundumleuchten.
    Allerdings möchte ich nur äusserst ungern wieder Löcher in das Dach bohren nachdem ich es so mühsam alles verschlossen und verspachtelt habe. Also muss eine Andere lösung her.


    Der erste versuch sah dann so aus:



    Der Dachträger steht auf 2 10mm rundmagneten. Auf dem Träger stehen 2 1:12er Pistenking RKL und 2 Axial ASW. Allerdings baut mir die ganze geschichte dann doch etwas zu hoch...


    Also hab ich mir im Baumarkt 7.5mm breites und 1mm hohes Aluprofil besorgt und eine 2. Version des Dachträgers gebaut.



    So kommt die ganze geschichte schon deutlich Flacher und gefällt mir auch Optisch deutlich besser. Jetzt noch die ASW Montieren und die Alu Teile Schwarz Matt Lackieren und die Baustelle sollte auch Abgeschlossen sein. Damit die Magnete auf dem Kunststoffdach halten habe ich von innen Magnete in die Karo geklebt.

  • soeben hat der Pajero seine Rücklichter verglast bekommen. Ausgesägt aus Feuerzeugen passen die Gläser nur so 3/4 genau, aber für mich reicht das erstmal. Eingeklebt sind sie mit Holzleim welcher hoffentlich wirklich Farblos Aushärtet.

    das steht bei mir auch noch an... ich weis nur noch nicht wie ich das dann passgenau machen soll...


    Ist aber cool geworden dein Pajero.
    Neiner ist mal lackert jetzt , mehr dann in meinem Baubericht dazu.....

  • also ich hab 2 sachen ausprobiert.


    Vor längerer zeit hab ich mir Plexiglasstücke ausgesägt und passend gefeilt, das hat ganz gut funktioniert war aber sehr aufwändig. Dieses mal hab ich die Feuerzeuge genommen, das passt nicht 100%ig aber ist dafür kinderleicht

  • lange ist es her dass zuletzt etwas geschrieben wurde... verrückt.


    Der Pajero hatte am vergangenen Sonntag seine erste richtige und zugleich auch sehr feuchte Ausfahrt.
    Fazit: Ich bin begeistert von der Performance des kleinen :)


    Leider funktioniert an meinem Handy das einbinden von Bildern in den Beitrag nicht so recht, deshalb alles erstmal nur als Anhang.


    Dann hab ich mich von meiner Idee mit der einzelnen von Magneten gehaltenen Stange auf dem Dach verabschiedet.
    Stattdessen ist mir ein wie ich finde sehr gut passendes Roofrack in die Hände gefallen welches ich dann montiert habe.


    An die Beleuchtung hab ich auch weiter gearbeitet - sagte ich schonmal dass ich Kabel hasse? Ich hasse Kabel.


    Was ihm nach meinem Geschmack jetzt noch fehlt ist zum Einen ein dezenter Bumper vorn, da hab ich schon was von shapeways im Auge, und zum anderen einen Schnorchel welchen ich wohl aus Tschechien bestellen werde ;)


    Die nächste Ausfahrt ist für den 11.2. Geplant, danach gibt es dann weitere Bilder.


    Bis dahin!


    Gruss

  • ist euch schonmal aufgefallen dass es für den Pajero kaum schnorchel zu kaufen sind? Und dass sie dann direkt 15€ Kosten?


    Das war mir zu teuer, also hab ich mir im Baumarkt 7.5mm PVC Rundstab gekauft und über einer Kerze gebogen. Fürs erste mal echt super geworden :)


    Jetzt muss ich mir nur noch einen "Kopf" bauen dafür.


    Morgen kommt mein CTI PS4a und dann kann ich die Beleuchtung fertig stellen. Dann gibt's wieder ein Update ;)


    Gruss

  • Servus zusammen,


    am letzten Sonntag gab es wie schon angekündigt die erste größere Ausfahrt mit meinem ´jero und er hat sich für seine doch eher geringe Bodenfreiheit doch echt super geschlagen :)


    Bis auf eine Verlorene Lichthaube von den Rundumleuchten und ein paar Kratzern gab es auch keine nennenswersten schäden ;)


    Das PS4a schaltmodul ist auch verbaut und verrichtet auch nach einer versehentlichen Unterwasserfahrt noch wunderbar seinen dienst! :D






    Er braucht definitiv noch 1.55er felgen mit kleineren reifen... wenn jemand da etwas passendes rumfliegen hat was er veräussern möchte würde ich mich über eine PN freuen ;)


    Wenn endlich das Paket aus Östererreich kommt bekommt der Pajero noch seine endgültigen Kennzeichen und dann ist da erstmal Bastelpause, dann konzentriere ich mich erstmal auf meinen Unimog x)

  • Ein herzliches Servus aus meinem Urlaub in Südeuropa :thumbup: Leider ohne Crawler, meine Freundin war aus mir völlig unerfindlichen Gründen direkt dagegen als ich vorgeschlagen habe ihr Handgepäck auszutauschen gegen meinen Pajero hmm verstehe einer die Frauen... nundenn:


    hier war es ja richtig lange ruhig :D


    Was soll ich sagen? Optisch hat der Pajero ein paar kleinere Veränderungen mitgemacht. Die Bilder sagen da wahrscheinlich alles.
    Die Technik ist immer noch die selbe und läuft problemlos. Ich muss sagen da hat MST etwas verdammt richtig gemacht mit dem Stock CMX ;) Sowohl bei diversen ausfahren hier in der Umgebung wie auch auf der Intermodellbau überzeugt der Pajero mich und umdtehende immer wieder aufs neue von seinen kletterfertigkeiten :D


    Mittlerweile hat die Karo durch Diverse ausfahrten mit mal mehr und mal Weniger Felskontakt schon wieder ordentlich gelitten und könnte ein neues Lackkleid vertragen. Dazu kommt dass ich mich am Rot mittlerweile sattgesehen habe.
    Momentan stell ich mir ein schönes Silber vor mit Matt Schwarzen Stoßstange und Radläufen :) Aber erst muss ich am Unimog weiter machen, da wird's mal Zeit :D


    Dann möchte ich in "näherer zukunft" immer noch gerne auf 1.55er Felgen mit 76mm Reifen wechseln, wenn das nicht alles immer so teuer wäre :D


    Das ist dann so der Aktuelle Stand, ich will ja nicht dass ihr denkt mich gibt's nicht mehr :D


    Beste Grüße von der Portugiesischen Küste! :P

  • Guten Abend liebe Foristen!


    stonebite: ich erkenne diverse Parallelen, sieht echt gut aus :)


    Ich habe mal wieder ein wenig an meinem Pajero weiter gemacht.


    Als erstes hab ich die ganze Elektronik ausgebaut, Kabel gekürzt, neu verlötet und wieder eingebaut.




    Endlich Ordnung im Chassis :D


    Dann hat er sein vorläufig Finales Design bekommen mit den letzten Stickern die fehlten



    Dann zu guter letzt habe ich meine hier noch herum liegende Seilwinde eingebaut.


    Sie ist von unten vor der Vorderachse an den Rahmen/Vorderen Karohalter geschraubt/geklebt und ich hoffe dass es der Geländegängigkeit keinen Abbruch tut :D wir werden sehen was passiert.





    Jetzt fehlt nur noch der CTI Thor den ich mir als Windenregler bestellt habe und dann entspricht der Pajero endlich meinen Vorstellungen - bis auf die Tatsache dass noch immer 1.55er räder auf meinem Wunschzettel stehen.


    Fortsetzung folgt ;)


    Gute Nacht allerseits!

  • Guten Abend zusammen :cheers:


    Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, und auch für meinen Pajero gehts jetzt zuende, bzw es ist bereits für ihn zuende.




    Das Chassis wurde in den letzten tagen schon ein wenig umgebaut und verlängert und die neue Karo liegt auch schon bereit.


    Es wird ein Killerbody LC70 auf MST CMX mit 313mm Radstand :headbang:


    Jetzt müsste das Thema nur umbenannt werden in "Aus Tobbi´s CMX Pajero wird Tobbi´s CMX LC70" 8o


    Der CMX Rahmen wurde mit der Originalen MST Rahmenverlängerung verlängert und die hinteren Links durch Eigenbaulinks ersetzt. Die vorderen werden bei zeiten noch folgen. Die Links sind gemacht aus den Traxxas Rod Ends, M4 Gewindestange und Alurohr, ganz klassisch also.




    Morgen hol ich dann die Felgen und die Anbauteile für die Karo, sowie komplett neue Kugellager für das Chassis von der Post ab. Die Alten Kugellager sind mittlerweile angerostet und schwergängig so dass ich sie jetzt bei der gelegenheit lieber direkt ersetze.

    Als Felgen gibts es die GMade SR04 in Stahl Seidenmatt, als Reifen bleiben erstmal die Original MST Reifen, die gefallen mir einfach und bisher bin ich auch performance Mäßig ganz zufrieden mit denen.


    Damit die Ladefläche sich auch nicht mit der Aufhängung der Dämpfer in die quere kommt habe ich die Dämpfer schräg direkt an den Rahmen geschraubt. Dafür ist die untere befestigung mit an die Aufnahme für die Links gewandert. Oben hab ich den Dämpfer mit an die Befestigung für die Quertraverse angebracht.




    Ich hatte eigentlich schon das Rear Lowering Kit von Loops hier liegen, aber ich hab mich trotzdem für die jetzt verbaute Variante entschieden. Das gefällt mir einfach besser.


    Hier noch ein Bild von der Karo auf dem Chassis



    Ich denke damit kann man arbeiten, oder?


    Inneneinrichtung ist Chassisbedingt natürlich erstmal schlecht, aber darauf kann ich erstmal verzichten. Auf lange sicht ist der Umbau auf Frontmotor natürlich Interessant, aber ich möchte jetzt erstmal bei dem bleiben was ich habe.



    Der Akku wird wie auf dem Bild zu sehen quer hinter der Vorderachse seinen Platz bekommen, von Oben dann später hoffentlich durch das Armaturenbrett ein wenig verdeckt. So habe ich dann unter der Motorhaube platz für die restliche Elo.


    Geplant sind:

    Hobbywing WP1080 regler - schon vorhanden

    20KG Digitalservo - schon eingebaut

    RC4WD 45T Motor - schon eingebaut

    CTI PS4A für Licht - vorhanden

    CTI Modul für Blinker und Warnblinklicht - auch schon vorhanden.


    Gesteuert wird das ganze dann mit meiner Ebenfalls schon vorhandenen Spektrum DX4C.


    Für die Karo sind jetzt noch aus der Schlangengrube die Heckklappenverschlüsse und die Scharniere für die Motorhaube zu mir auf dem Weg. Wenn das alles da ist kann es los gehen mit den Vorbereitungen für die Lackierung. Mit der Farbe bin ich mir noch etwas unschlüssig, aber es wird wohl auf jedenfall kein Eisdielenposer pardon


    Eine Frage hätte ich allerdings noch... MST Bietet die hinteren Antriebswellen nur bis 141mm an, ich bräuchte aber welche mit ~150mm von Pin zu Pin, hat einer von euch da eine Idee was ich da machen könnte?


    Ich hoffe euch gefällt es bis hier hin, ich melde mich wenn es was neues gibt ;)

  • Tobbi

    Changed the title of the thread from “Tobbi´s CMX Pajero” to “aus Tobbi´s CMX Pajero wird CMX LC70”.
  • Hoi Tobbi


    Da bleib ich doch gleich mal dran, da ich ja auch gerade am LC70 werkle.

    Eine Frage hätte ich allerdings noch... MST Bietet die hinteren Antriebswellen nur bis 141mm an, ich bräuchte aber welche mit ~150mm von Pin zu Pin, hat einer von euch da eine Idee was ich da machen könnte?

    Viele Antriebswellen gibt es in der Schlangengrube. Auch eine, welche etwas länger ist als die Lange von MST.


    Gruss

    Jonas