RCModelex D110 Expedition

  • Hi,
    aber die Wheel Nuts (Radnabendeckel?) hast du nicht extra gekauft, oder?


    Ich tu mir auch extrem schwer da einzele Kappen zu finden.
    Manche Leute schreiben "gibt es, ist muss für Scale"... aber ich finde ehrlich gesagt kaum welche für 1/10er Crawler. Wenn dann für ziemlich viel Geld für so kleine Dinger.
    Hab z.B. Aliexpress und Ebay.com danach schon intensiv durchsucht, aber ohne wirklichen Erfolg.


    Gruß,


    Walter

  • Also die Nabendeckel sind bei den Felgen dabei..aber nicht zu verwechseln mit den Wheel-Nuts !!!
    Die Kappen kommen als Add-On in die Felgen geschraubt..


    Bei der Bestellung der Felgen muss man nur darauf achten, Front und Rear zu bestellen und nicht wie ich 2x Rear..da musste ich halt die vorderen Nabendeckel einzeln nachbestellen, damit es scale ausschaut.


    Ob die Deckel auch an andere Felgen passen, kann ich nicht sagen..
    diese benötigen auf jeden Fall dann das passende Gewinde zum Einschrauben der Deckel..

  • OK, danke.
    Da hab ich was verwechselt - Wheelnut mit Nabendeckel.
    Wobei die Nabe ja eigentlich "das Innere" vom Rad bzw. der Felge ist, oder?


    Schwierig... wie heßen Wheel-Nuts dann auf Deutsch? (Übersetzen kann ich schon ;) ). Radnabenkappen? Eher nicht.
    Zentralradmutterschutzkappe?


    Jedenfalls schwer zu finden das Zeugs.
    Hab bei Aliexpress schonv ersehentlich ein Set für echte Autos gekauft ;) (war aber nur 1 oder 2 € - Plastikschutzkappen plus Hebler), hab nicht genau geschaut... 17 mm.



    Gruß,


    Walter

  • Es gibt doch genug Anbieter wie GMade,Rc4wd,SSD undLockedup RC....die bieten die alle an .

    Ich persönlich hatte die ganze Zeit die Dinger von SDI an meinem Jeep.
    Die sehen echt schick aus.


    SDI Wheel Nut


    Dazu kommt, dass sie auch noch echt günstig sind.


    Und jetzt BT.


    @FliegerBasti Warum hast du nichts gesagt, die BR Kappen bekommst du jetzt auch bei mir im Shop. ;)

  • aber zur Hilfestellung für andere

    Gerade bei Elektromotoren sehr hilfreich... !! :D



    Gruß!
    Frank

    Der tut nix, der will nur spielen...


    Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!

  • Mal eine Frage in die RCModelex Gemeinde..
    ich hab hier im Forum gelesen, dass die schweren Böcke ganz gut Dämpferöl vertragen würden, damit etwas Ruhe ins Fahrwerk kommt..


    Gibts da Erfahrungen, welche Viskosität da gut passt..
    habe noch dünnes 100er..das bringt nicht allzuviel, oder besser als ganz ohne hmm


    Bin gespannt auf Eure Statements !!!

  • Sieht gut aus. Das mit den Dämpfern würde mich auch interessieren.
    Habe heute mal aus Jux die gelben Emus mit den härtesten Federn montiert , selbst dabei schaukelt er immer noch . Das Problem ist einfach die Schwere Karo und dann auch noch das Roofrack. Irgendwo muss man Abstriche machen denke ich . Mir gefällt es mit dem Rack gut auch wenn es der Performance nicht zu gute kommt .


    Aber das mit dem Öl könnte man mal testen, sollte dann nicht so schnell aufschaukeln.....
    Gibt doch genug Modlex Fahrer, vielleicht könnte mal einer hier berichten, wie er sein Setup hat .

  • Also mein bisheriger Stand zur Dämpferthematik ist..
    harte Federn - dünnes Öl,
    weiche Federn - dickes Öl


    Da ich an den 80er Mex Dämpfern die harten Federn verbaut habe,
    sollte das dünne 100er nicht ganz schlecht sein..
    aber damit die Dämpfer nicht siffen, wäre 300er besser und trotzdem noch dünn genug,
    um Ruhe in die Bude zu bekommen ?!?

  • Ich habe heute mal nen Dämpfer mit dem 100er Silikonöl befüllt..
    merke so von Hand bewegt unter der eingestellten Federvorspannung keinerlei Unterschied ?(


    Außer das jetzt Öl drin ist, damit die Reibung gering bleibt,
    hat das Öl aus meiner Sicht keinen weiteren Nutzen..
    was meint Ihr..500er versuchen, oder gleich auf 650er gehen ???


    Hilfe oder nen Tipp wäre toll :thumbsup:

  • Hmmm hmm


    heute mal 350er Öl eingefüllt..
    vom Gefühl her gut für die weichere Federvariante der Vorderachse..
    hinten vermute ich, wäre wohl 500er die bessere Wahl gewesen, da hier härtere Federn das höhere Gewicht der Defender Karosse bearbeiten müssen und eine höhere Dämpfung benötigen ?!?
    Bin kein Fachfach bei diesem Thema pardon


    Werde aber ersteinmal die Hütte auf das Chassis setzen und ne Runde drehen, wie es sich jetzt generell verhält..
    besser müsste es ja jetzt schon geworden sein..

  • Das 500er ist nun in den hinteren Dämpfern..
    naja..schon besser..
    ich warte jetzt einmal einen Geländetest ab, wie es sich mit der kompletten Performance verhält..zu hart soll das Fahrwerk nun auch nicht werden..


    Von der Theorie her schätze ich, dass 650er Silikonöl für hinten perfekt wäre..
    aber wie gesagt...abwarten.
    Das hintere Öl ist recht einfach getauscht..kann man immer nochmal fix machen.

  • So...kurze Testfahrt..
    kann man lassen, oder wie ist die fachliche Meinung der Profis ?



    Verschränkung geht natürlich immer noch..



    Nur der hohe Schwerpunkt lässt die Bude immer zur Seite abkippen..
    nicht kritisch, aber sieht doof aus..und ist nicht gerade scalig :wut:
    Aber die Federn jetzt auf Volldampf einstellen find ich auch unschön..
    muss man wohl als Defender-Fahrer mit leben ?!?