Losi MRC goes Arocs

  • Also optisch Finde ich den so genial das ich auch sowas brauche....aber eine Nummer größer :D

    Hehe :thumbsup:
    In wie fern größer? Gleiches Auto, anderer Maßstab, oder ein großes Reisemobil in anderem Maßstab und anderem Basisfahrzeug?
    Ich hätte ja gern die Tamiya Arocs Hütte auf einem vernünftigen Scaligen Fahrgestell. Meine Idee wäre da 4x4 rundum Luftgefedert. In die Luftfederbälge, die es ja mittlerweile sogar für die Zugfahrzeuge gibt, eine Umlenkung die zu einem Stoßdämpfer geht, der an je einem Servo angeschlagen ist. Dadurch könnte man, die passenden Kenntnisse vorausgesetzt ( die ich nicht habe rofl ) die Fahrthöhe einzeln oder vom Gesamtfahrzeug regeln. Oder einfach nur ne Blattfederung, in Verbindung mit einem Chassis das sich ordentlich mit verwindet. Und dann so was wie das neue Action Mobil Atacama 5000 HD nachbauen Bitte hier Klicken .Inkl. Hubdach der Wohnkabine...
    Aber - ich glaub ich hab es schon ca 100 mal erwähnt oder? - vorher bau ich mein eigenes Spielzeug in 1:14. Der ist zwar nicht ganz so luxuriös wie der Atacama, aber robuster 8) . Und meiner :whistling:

  • Ganz gut passender Maßstab

    Ist ja geil! Der gefällt mal so richtig von der Größe her! Ich glaub ich muss da auch mal was in 1:10 bauen. Da bekomme ich jetzt grade so richtig Bock drauf :cheers:
    Breite Achsen, dicke Räder, viel Verschränkung , viel Kraft ...

  • War auch schonmal mein Plan....
    Als er dann zerteilt war entdeckte ihn mein Sohnemann....das Ende vom Lied....
    Durfte den dann wieder mit Aluprofilen flicken :/
    Also immer GUT vor Kindern verstecken solang er sich im Bau befindet ;)

  • Bei Mytoys sogar nur 22,90 ... Den werd ich mir auf jeden fall mal bestellen!
    Mit den Achsen würd ich dann mal schauen... am geilsten wäre natürlich was, wo man eine manuelle Sperre hat. Dann Doppelmotor, 3 Gang, Verteilergetriebe mit mindestens 2 Gängen... *träum*


    Kleiner Tip wenn man Kinder hat : Entdeckt der kurze das Auto, einfach sagen "das ist meiner". Und fertig. Gar nicht diskutieren. So mach ich das hier mit den beiden... und an heilig Abend mit dem Neffen. Funktioniert super. Hat man dafür nicht das passende paar E**r, um sich dem Nachwuchs gegenüber durch zu setzen, kann man bei dem Preis auch einfach 2 Kaufen rofl Oder 3, je nach menge des erzeugten Nachwuchses :lol2:


    So. Update zum kleinen Arocs.
    Nachdem es der oben genannte Nachwuchs heute tatsächlich geschafft hat, mich bis 10:30 pennen zu lassen, hab ich heute ausser Kaffee saufen noch nicht viel geschafft. Gestern Abend habe ich noch den Servohalter für die Anhängerkupplung geklebt, heute hab ich ihn verschraubt, den Servo eingesetzt und eingestellt. Ahk Funktioniert! Ich bin begeistert.
    Dann hab ich den Prafa Servo für die Winde wieder zusammengebaut, der ist jetzt auf Warteposition mit Pattex 100% im Poti. Natürlich am Empfänger angeschlossen und alles auf On, damit ich merke wenn sich da was verändern sollte.
    Eine Einbauposition für den Servo hab ich auch schon gefunden, und zwar im Chassis. Ich weiß, der ist nicht Wasserdicht, aber da er so oder so nur eine Spielerei ist, um zu testen wie es klappt, ist es mir Wurscht wenn er die erste Ausfahrt nicht überleben sollte.
    Mal sehen wie es klappt. Auf jeden fall will ich heute noch mal in die Firma, Extremisolator holen, und dann mal bei einer Probefahrt den akustischen Dämmwert testen crazy
    Mein eigener Garten bietet zur zeit so viel Potential... ich muss endlich mal mit ner kleinen strecke anfangen. So lang ich noch den Bagger hier stehen habe ( ja, ich bin faul...)

  • Habe jetzt beide gefunden. Scheinbar sind es 5cm Differenz. 150kg Statisch haben beide, und 75kg dynamisch. Ich gehe fast davon aus das bei einem die größe inkl. Verpackung und bei dem anderen ohne gezeigt wird. Vor allem weil die anderen Maße identisch sind. Prinzipiell wäre es mir auch Wurscht, weil, ich würd eh nur das Fahrerhaus verwenden....


    Edit: es gibt noch einen dritten in Rot der 20 cm kürzer ist.

  • bei Amazon gibt es in für 30€ mit Prime Versand.
    Wenn du möchtest kann ich ein Bilder machen wie die Karosserie auf axial achsen aussieht .
    Ich würde aber eher zum atros tendieren denn der hat bessere böschungswinkek

    Es gibt immer ein anderen Weg. :golf:

    Einmal editiert, zuletzt von rene raith ()

  • Der neue Actros und der Arocs sind das selbe Auto, somit dürften auch die Nachbauten ziemlich identisch sein. Aber ja, mach mal! Und wenn es gut aussieht : Ich suche übrigens einen Satz Axial Achsen ;-)


    Der Anhänger für die Marauder wird jetzt erst mal aufgeschoben. So lang wie ich keine zweite Tamiya Lenkachse habe, kann ich den eh nicht auf die Räder stellen. Ich werd auf der Arbeit weiter machen, wenn ich mal Langeweile habe. Hintergrund ist, das die Kinder sich einen Tag vor Heilig Abend einen so großen Schnitzer geleistet haben, das ich beinahe durchgesetzt hätte, das es für keinen der beiden Geschenke gibt. Gab es aber. Aber an der Marauder werden wir trotzdem erst mal nicht weiter machen, also wird auch kein Anhänger gebraucht.
    AAAAaaaber : Ich bastel mir nen kleinen Hänger, für meine Deep Blue 420 Race. Nen kleinen süßen Einachser.

  • Das sieht schon mal echt nicht schlecht aus! Auch wenn ich die erste Generation Actros mit die hässlichste finde... Aber schöne SK Nachbauten gibt es auch nicht, ausser von Tamiya, wo wir wieder bei 1:14 wären, und dann auch noch unbezahlbar.
    Aber ja, ich glaub ich halt mal Ausschau nach nem scx10 Roller...


    Das mit dem Sparschäler klappt super. Bin grade an dem Deckel für die Wohnkabine dran, und musste da einiges wegnehmen, mal mehr mal weniger. Mit ein wenig Gefühl kann man das super regulieren. Frau meckert auch gar nicht mehr :lol2:

  • Ja, in der größe, das wär schon geil :thumbsup:
    Aber wenn, dann doch bitte mit manuellen Sperrdifferenzialen. Gibt es so was? Bin nicht so wirklich SCX10 bewandert... gibt es überhaupt sperrbare Achsen in 1:10? Ich kenne nur die in 1:14 für Trucks.
    Ein freies Diff ist mir deswegen so wichtig, weil ich selbst mit den großen im Gelände nur sehr selten die Sperren benutze. Und dann auch nur wenn es nicht anders weiter geht. Die Wendigkeit leidet, ebenso wie die Lenkbarkeit. Wenn nur das mitteldiff gesperrt ist, ist untersteuern auf losem Untergrund schon ein Problem manchmal. Ausserdem dürften sämtliche Komponenten wie Antriebswellen und Kardanwellen deutlich länger halten...