Worschtsemmel' s Batshafty 2.2s

  • Laber net rum :) .... Setz dich zum PC und mach mal ... bistn schlauer Kopf ... Wirst schon hin bekommen :)


    Wir wollen ein taugliches Schneckendiff sehn :) Dann hast echt eine straighte schlanke Achse ^^

  • Ok .... Dann dreh das ganze mal ....


    An sich hast zu der Kardan zum Getriebe das kleine Zahnrad. Und in der Achse das grosse .... Dreh das mal um .... Lass das Kleine in der Achse und nach oben zu das grosse Zahnrad wieder an die Getriebe-Kardan ... so bekommst das Diff auch ohne Portal über die Achse.
    Übersetzung is die gleiche ..... per Cad kannst das bestimmt so konstruieren, daß das funzt hmm Material hst so keines verschi**en :)

  • Mensch Chris, jetzt muss ich hier auch mal wieder schreiben - ich les ja immerzu mit und verfolge dein Konstruieren :D


    Ich bin einfach gespannt was du machst, hab da volles Vertrauen dass du eine gute Lösung findest. Hast ja schon mehrfach bewiesen was du drauf hast!


    Gruß
    Felix - findet den Kardanansatz geil und würde auch keine Schnecken machen :whistling:


    Team RC4WD |Team Tekin Racing |Eastside Crawlerz | Crawlerkeller/MBH | RCBros


    "Si vis pacem, para bellum"

  • Ok .... Dann dreh das ganze mal ....


    An sich hast zu der Kardan zum Getriebe das kleine Zahnrad. Und in der Achse das grosse .... Dreh das mal um .... Lass das Kleine in der Achse und nach oben zu das grosse Zahnrad wieder an die Getriebe-Kardan ... so bekommst das Diff auch ohne Portal über die Achse.
    Übersetzung is die gleiche ..... per Cad kannst das bestimmt so konstruieren, daß das funzt hmm Material hst so keines verschi**en :)

    Puh Manu, :) ich weiss gar nicht ob ich das jetzt richtig verstanden hab, aber dreht sich dann nicht das Übersetzungsverhältnis um? :D
    Das macht ja weniger Sinn, oder?

    Mensch Chris, jetzt muss ich hier auch mal wieder schreiben - ich les ja immerzu mit und verfolge dein Konstruieren :D


    Ich bin einfach gespannt was du machst, hab da volles Vertrauen dass du eine gute Lösung findest. Hast ja schon mehrfach bewiesen was du drauf hast!


    Gruß
    Felix - findet den Kardanansatz geil und würde auch keine Schnecken machen :whistling:

    Hey Felix,


    danke dir. Ich glaube fest an ein brauchbares Ergebnis :P:P




    Das meinte ich mit aber aber aber...

    Achso, hatte ich anders verstanden. :thumbup:

  • :) Ja zeitweis drück ich mich ein wenig umständlich aus ....


    Aber ja ... hau mal rein ... wirst schon hin bekommen wiesd es magst ... bin gespannt. Ich denk mir halt nur dass dieses Diff an sich mal überdacht werdn muss ....
    egal was konventionell is oder net ... auch egal was man üblicherweise so tut ..... ich glaube jetzt bei deinem Projekt wird es Zeit altbewährtes mal zu überdenken .... DU siehst darin ein grosses Problem. Also dieses klobige Diff ... Verstehn viele - ich ja eh auch ....


    Aber dieses DIFF muss kleiner werden ... das kannst herumschieben wiesd magst. Jeder Move der dir einen Vorteil bringt , birgt einen Nachteil . Is doch überall so im Leben.


    Bin gespannt was noch kommt .... an sich kein Fan vom 3D Drucker und CAD. Hab bei sowas immer Angst, daß Handwerk ausstirbt (muss man jetzt gar net ausführlicher werden) ... bin aber trotzdem gespannt was da noch kommt bei dem Projekt.

  • Hi Klaus,


    Gerade nicht so Bock. Hab noch weitergemacht mit der va und einer zusätzlichen Untersetzung für die Hinterachse. Als underdrive hinten. gegenläufige Wellen. Dadurch ergibt sich imho der beste Kompromiss aus allem, was irgendwie performancesteigernd ist. Wobei mir die richtige Gewichtung der einzelnen theoretischen vor- und Nachteile mancher Maßnahme aufgrund von Erfahrungsmangel schwer fällt.
    Das erste Bild ist der aktuelle Stand.

  • Hallo Chris,


    so´n Durchhänger haben wir alle mal - mehr oder weniger lange. Dem muss man meiner Meinung nach auch nachgeben, sonst bekommt man beim Hobby Druck und damit geht über kurz oder lang der Spaß daran verloren.


    Ich fänd´s nur riesig schade, wenn Dein Projekt "quasi in der Pipeline kurz vor dem Ausgang verhungert".


    Ein Kompromiss ist das immer und jeder von uns versucht, dass er den besten findet. Du gehst das ganze Projekt schon sehr wissenschaftlich professionell an. Er"fahr"ungen sammeln müssen heute selbst die besten Autobauer. Schließlich werden da immer mehrere hunderttausend Kilometer gefahren, bis ein Auto auf den Markt kommt und selbst dann funktioniert selten/nie alles perfekt.


    Also, ich drück die Daumen, dass das mit dem "Bock" bald wieder kommt und bleib´ bis dahin geduldig. :)



    Gruß


    Klaus

  • Wobei mir die richtige Gewichtung der einzelnen theoretischen vor- und Nachteile mancher Maßnahme aufgrund von Erfahrungsmangel schwer fällt.

    Es ist auch extrem schwer einen Crawler möglichst perfekt aufzubauen ohne ihn fahren/testen zu können.Soviel die Theorien und CAD auch hergeben,letztendlich muß man dann am Fels testen... und dann auch wieder erkennen wo´s hakt,wenns hakt :D
    Aber letztendlich sieht dein Aufbau ja bisher sehr vielversprechend aus und die theor. Vor/Nachteile sind oft unbedeutend und kaum zu spüren
    Also wenn der Bock wieder kommt (die Tage werden schon wieder länger,der Frühling naht ;) ) dann "einfach" mal aufbauen wie geplant und ab auf die Felsen damit :thumbup:

  • Hallo Chris,


    bin grad´ durch Zufall wieder über diesen Deinen Thread gestolpert. Schade dass Deine "nicht so Bock"-Phase immer noch anhält!


    Vielleicht kann ich Dich ja ein wenig motivieren!?


    DLux-Ventru


    :bier:



    Gruß


    Klaus