Biegewerkzeug

  • Hallo, da ich eindeutig zu viel Zeit habe ne menge Ideen aber absolut keine Ahnung.

    Ich hätte noch ein paar Fragen:

    Alurohr mit Sand füllen zum Biegen (6&8mm) ?

    Kupferrohr biegen müsste doch ohne Füllung gehen (6&8mm) ?

    Gruß Joerg

  • Moinsen,

    .... bei Rohrmaterial besteht immer die Gefahr, dass es beim Biegen knickt. Je dünner die Wandung, desto höher das Risiko.

    Abhilfe schafft ein Rollenbiegewerkzeug, in dem das Rohrmaterial (zumindest annähernd) bis zum Äquator geführt wird und das somit ein Abflachen im Biegebereich verhindert.

    Oder man macht aus dem Rohr für die Zeit des Biegens quasi ein Vollmaterial, indem man es mit dicht gepacktem Sand füllt. Damit verhindert man zwar nicht komplett die ungewollte Querschnittsveränderung im Biegebereich aber man macht sie erträglich.

    Das Material an sich (Alu, Kupfer, Titan oder was auch immer) kann diese Querschnittsveränderung nicht verhindern.