d110 - Tips and Tricks Collection Corner

  • So heute sind die Inbusschrauben nebst Sicherungsmuttern eingetrudelt. Ich finde das sieht wesentlich originaler aus zumal sich die Kronenmuttern ohne Schraubensicherung im etwas rauheren Gelände in kürzester Zeit verabschiedet haben. Da sind die Sicherungsmuttern mit Sicherheit die bessere Wahl.

    Leider ist die Reifen Montage immer wieder zum Abgwöhnen.:aufreg:

    Oder gibt es da nen Kniff wie man die Gummis aufgezogen bekommt ohne das sie anschließend wie blöde eiern.

    Im eigentlichen Fahrbetrieb im Gelände fällt das zwar kaum ins Auge aber wenn das Chassis zur Reifenmontage wie ein Maikäfer auf dem Rücken liegt und man einen Probelauf startet ist das zum:kotz:

  • Die Reifen lassen sich mit viel Geduld recht gut montieren. Es gibt aber auch Reifen- Felgen Kombinationen da passt es hinten und vorne nicht.

    Wichtig ist, das der Innere Ring genau mit der Schaumstoffeinlage im Reifen liegt, und die Einlagen gut sitzen.


    An sonsten, wenn es nicht so sehr stört, lass es etwas eiern.

    Kurz mal nicht nachgedacht -zack- Glücklich!

  • Hi


    des rappeln in der Lenkung ist bei den Yota II Achsen normal.... liegt an den Halbschalen der Achswellen... Abhilfe würden die XVD wellen schaffen.

    Ich hab zwar keine XVD in Yotas verbaut, da ich einfach per Sender den Lenkeinschlag begrenzt hab..

    Mittlerweile bin ich auf die Mex D44 Pro gewechselt.. sind etwas schmaler und haben bereits XVD verbaut.. und der Lenkeinschlag ist einiges besser

    als bei den Yotas…


    gruß Sascha

  • Danke für eure Tips.

    Ich hab mit den Einlagen alles richtig gemacht also sollen sie halt leicht eiern. Beim Fahren sieht man das eh nicht. Und das zweite Problem hab ich mit der Lenkeinschlagsbegrenzung gelöst.

    Gruß Reinhard

    you can go fast - I can go anywhere! :blazer:

  • Hier mal was für alle Defender D110 Fahrer von Euch. Wer gern mal einen Defender Pickup bauen möchte (ich z.B8o) der sollte sich mal folgenden Link genauer ansehen. Eine kurze Erklärung zum Umbau gibt es auch auf der Seite in englisch und französisch. Desweiteren gibt es auch verschiedene Varianten. Naja schaut einfach mal dort rein wenn Ihr Interesse habt.


    https://sherkane90.wixsite.com/forge3d



    Beste Grüße


    Todde:headbang:

    Yes we can, wir schaffen dass.:wut:

  • Beim Aufräumen meines Lagers bin ich in einer Schublade auf diese Abspannschnur gestolpert wie sie Maurer verwenden. Ich habe die immer für Pflasterarbeiten eingesetzt wobei ich auf die Idee kam, das man daraus wunderbar Bergeseile herstellen kann.

    Die Maurerschnur bekommt man in jedem Baumarkt.

    Guggst du

  • Ich habe den Unterfahrschutz optimiert indem ich das doch sehr dünne Blech gegen meine geliebten Modellbauplatten aus dem Baumarkt ersetzt habe. Die Platten lassen sich nach dem erhitzen wunderbar in die gewünschte Form bringen. Zudem soll der Unterfahrschutz ja schließlich auch wie bei den Großen Kollegen seinen Zweck erfüllen.

    Guggst du golly

  • Hai Jungs, ich mal wieder. Hat zufällig jemand eins von den zwei seitlichen Oberlichtern vom D110 übrig weil er aus seinem Teil einen Pick Up gebastelt hat. Ich hab eines beim verkleben total versemmelt .:aufreg:

    Gruß Euer Rheinlandbadenser Reinhard

    you can go fast - I can go anywhere! :blazer:

  • Hai Jungs, ich mal wieder. Hat zufällig jemand eins von den zwei seitlichen Oberlichtern vom D110 übrig weil er aus seinem Teil einen Pick Up gebastelt hat. Ich hab eines beim verkleben total versemmelt .:aufreg:

    Gruß Euer Rheinlandbadenser Reinhard

    Wenn das die RC4WD Karo ist, sollte ich noch was im Fundus haben, Herr Ex-Kollege ;-)

  • Jawollo, das ist die RC4WD Karo. Wäre toll wenn du so ein Teil auf Lager hättest.

    Gruß Reinhard

    you can go fast - I can go anywhere! :blazer: