Rauchgenerator selbst bauen, eine Frage....

  • Moin Zusammen,


    klar, es gibt eine ganze Reihe von Rauchgeneratoren fertig zu kaufen, aber die sind mir zu teuer...


    Daher möchte ich mir einen Rauchgenerator selbst bauen.


    Der Aufbau ist einfach: Glasfaserdocht mit Draht umwickeln - das Rauchöl wird vom Docht aufgesogen, der Draht wird mittels 2S Akku erhitzt, das Öl bildet Rauch.
    Das ganze wird in einer kleinen Box montiert und ein Lüfter presst Luft in die Box, der Rauch entweicht durch eine andere Öffnung.


    Ist alles nicht neu.......es gibt da auch ein anschauliches Video im Netz....


    Soweit so gut...jetzt meine Frage an die, die sich mit Elektronik auskennen:


    Welche Art Draht in welcher Stärke und Länge wird für den Akku (2s 1250 30C) benötigt damit er ausreichend aber nicht zu stark erhitzt wird um das Öl entsprechend zu erhitzen?


    Kann jemand helfen ?

  • ich habe meinen rauchgenerator mit keramikwiderständen gebaut. Hab mir den richtigen ausgerechnet, die keramik ab gemacht und den mit einer ofendichtschnur aus dem baumarkt umwickelt, ging sehr gut.

  • und da fängt mein Problem ja schon an....wie rechnet man das aus

    Das Ohmsche Gesetz hilft da enorm weiter: R=U/I
    Auch gut zu wissen ist, dass Leistung das Produkt aus Strom und Spannung ist: P = U x I


    Damit ein Widerstand schön heiß wird, muss er an seiner Leistungsgrenze betrieben werden.


    Beispiel:
    Ein 11W Widerstand wird bei 8,4V (voller LiPo) also mit 1,2A schön heiß - aber nicht zu heiß.
    Omsches Gesetz: 8,4V / 1,2A = 7 Ohm.


    Da die Auswahl von Leistungsstarken Widerständen kein Wunschkonzert ist, lohnt es sich eine exel Tabelle zu bauen, wo Du dann immer die Widerstands- und Leistungswerte einträgst.


    Bei 2S würde sich der hier gut machen: Hochlastwiderstand 6.8 Ohm
    Der ist belastbar bis 11W und bei vollem Akku macht er 10,4W Hitze.
    Dieser Widerstandstyp kommt auch in meinem Offroad-Club zum Einsatz und hat schon 2x drei Tage Dauereinsatz unbeschadet überstanden.



    Du musst nur die Keramik aussen wegsprengen, indem du ihn vorsichtig im Schraubstock penetrierst.
    Wenn Du da mehrere von parallel schaltest, kannst Du die Leistung entsprechend hoch skalieren.

  • Da fallen mir die alten Widerstände aus mechanischen Tamiya-Reglern ein hmm ...die sind doch bestimmt auch dafür zu gebrauchen. Die wurden auch immer SAUHEISS blackeye


    In einem Auto würde ich vermutlich auch versuchen den Rauchausstoß nicht mit einem Lüfter sondern eher mit einer Art Kolben im Zylinder rauszupumpen - schön in Abhängikeit von der Drehzahl raus ausm Auspöff 8)


    Pööööfff.... pööööfff.... pöff...pöff...pöff..pöff..pöff.pöff.pöff.pöffpöffpöffpöffpööööööööööööööööööööööööööööööööffffffff rofl

  • fällt mir grade noch ein, also rauchöl, habe ich ganz normales lampenöl aus dem baumarkt genommen, hat auch sehr gut funktioniert! aber bitte nicht das cirtrus nehmen ... das hat mir das PS angelöst ...

  • Gruß vom Heikomann
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)
    Kriege kommen & gehen doch meine Soldaten stehen ewig ( 2Pac )

    Ihr dürft mich auch gerne besuchen http://hk-modelle.de.tl/

    Edited once, last by Modelltuner2 ().

  • Hallo. Ich grad mal den Fred wieder aus und frag nach ob es mit dem Selbstbau Rauchmodul scho ergebnisse gibt?? Möchte mir nämlich für meinen Truck auch selber eines Bauen

  • Schau mal in Post 4, das funktioniert mit Ofenschnur als Docht hervorragend und wird auch zum diesjährigen superScale wieder drei Tage am Stück smoken. Es musste trotz tagelanger Dauereinsätze bisher nichts ausgetauscht werden.

    Ich benutze Modelleisenbahn-Dampföl.


    Mittlerweile würde ich so einen Smoker-Bau auf Grund der verfügbaren Nikotin / Nikotinersatz Dampfgeräte anders aufziehen und entsprechend aus Verdampferbauteilen aufbauen.

  • Schau mal in Post 4, das funktioniert mit Ofenschnur als Docht hervorragend und wird auch zum diesjährigen superScale wieder drei Tage am Stück smoken. Es musste trotz tagelanger Dauereinsätze bisher nichts ausgetauscht werden.

    Ich benutze Modelleisenbahn-Dampföl.


    Mittlerweile würde ich so einen Smoker-Bau auf Grund der verfügbaren Nikotin / Nikotinersatz Dampfgeräte anders aufziehen und entsprechend aus Verdampferbauteilen aufbauen.

    Wie watm wird dein Rauchmodul ungefähr bei Dauerbetrieb??

  • Wie watm wird dein Rauchmodul ungefähr bei Dauerbetrieb??

    Dauerbetrieb (12h) ca. 45°-50°C bei 20-30°C Umgebungstemperatur.

    Habe die Temperatur nie gemessen, es wird ziemlich warm, man kann es aber ohne weiteres noch anfassen, ohne sich die Pfoten zu verbrühen.

  • Wie watm wird dein Rauchmodul ungefähr bei Dauerbetrieb??

    Dauerbetrieb (12h) ca. 45°-50°C bei 20-30°C Umgebungstemperatur.

    Habe die Temperatur nie gemessen, es wird ziemlich warm, man kann es aber ohne weiteres noch anfassen, ohne sich die Pfoten zu verbrühen.

    Ok. Bei mir soll es dann in eineN Truck verbaut werden wo das Plastik relativ nah dran ist, aber bei 45 grad ist das ja kein Problem.


    Kann man eigendlich statt einer Ofenschnur auch einen Lampendocht aus einer Petroliumlampe als Saugschnur nehmen?? Die ofenschnüre gibs ja immer nur in 2m oder mehr

  • Kann man eigendlich statt einer Ofenschnur auch einen Lampendocht aus einer Petroliumlampe als Saugschnur nehmen?? Die ofenschnüre gibs ja immer nur in 2m oder mehr

    Habe ich beides probiert und mich dann für die Ofenschnur entschieden.


    Die Ofenschnur hat den Vorteil, dass sie nicht ganz rund ist, und eher als Band zu bezeichnen wäre - dadurch größere Auflagefläche an den Heizwiderständen.


    Außerdem haben meine Tests ergeben, dass die Ofenschnur mehr Dampföl transportieren kann, da sie nicht so eng gewebt ist.


    Der Lampendocht ist an den Heizwideständen auch ziemlich schnell schwarz geworden, wärend die Ofenschnur nach Jahren keinerlei Verschleiß zeigt.


    Also klare Empfehlung für Ofenschnur oder "Ofendichtband".

  • Alles klar. Danke dir für deine Hilfe

  • Eine Frage hät ich noch. Bringt es mehr Rauch wenn ich zwei Widerstände mit auch zweimal Ofenschnur einbau oder nur einen??

  • Eine Frage hät ich noch. Bringt es mehr Rauch wenn ich zwei Widerstände mit auch zweimal Ofenschnur einbau oder nur einen??

    Definitiv! Doppelte Widerstände & Ofendichtbänder = doppelter Rauch (und doppelter Energieverbrauch - und der ist nicht ohne).