TRX4 -Optimieren des Fahrwerks/Dämpfersetup

  • ich denke mal das eine Vakuum Pumpe bei dem Dämpfersystem von Traxxas total überflüssig ist.

    Yes we can, wir schaffen dass.:wut:

  • Du kannst natürlich denken was Du willst! :D


    Klar, bei der Verwendung der Stockdämpfer ist eine Vakuumpumpe sicher zu viel des Guten, aber wenn man


    z.B. die Traxxas-Tuningdämpfer verbaut, welche ordentlich dicht sind, dann kann man mit der Pumpe die


    Dämpfer einfach besser entlüften. :jaja: Und da ich wie gesagt die Pumpe schon habe, setze ich sie auch ein.

    Gruß ralph


    Meine Frau stören nur 2 Dinge an mir: Ich würde nie zuhören und noch irgendwas... :scratch:

  • Also die Stockdämpfer waren bei mir nie richtig dicht, die Tuningdämpfer jetzt dagegen schon.


    Vielleicht sind die Tuningdämpfer etwas paßgenauer? :scratch:

    Gruß ralph


    Meine Frau stören nur 2 Dinge an mir: Ich würde nie zuhören und noch irgendwas... :scratch:

  • Er meint es Ernst.


    Nach den Explosionszeichnungen haben zwar alle die gleichen Dämpfer. Ich meine mich aber zu erinnern dass seine andere (rote) Kolbenplatten hatten ...


    War es so mein "Guder" ..."


    Gruß Roland

  • Die Dämpfer im Sport-KIT haben die roten Kolbenplatten und laufen viel weicher.

    Ein Losbrechmoment ist nicht wahrzunehmen.


    Leider hatte ich es versäumt den Spacer zwischen den beiden X-Ringen an der Unterseite zu vermessen, dieser ist bestimmt dünner als bisher (was ich aber nicht verifizieren kann).

    Nur so kann ich mir das erklären.


    Auch an den Tuningdämpfern (fahre ich in meinem Defender) habe ich es versäumt diese Ringe zu vermessen.


    Bei den TRX-4 der ersten Serien hatten sie eine Dicke von 2,5mm wenn ich mich nicht irre...

  • Im Rebuilt-Kit sind auch noch die (alten) Spacer dabei.


    Ob die bei den neuen Kolbenplatten deshalb fehlen, weil sie geändert wurden?


    Aber sollten dort dann nicht die Geänderten dabei sein?


    FALLS sich da was geändert hat... nachgemessen habe ich wie bereits erwähnt nicht...



    Wer schreibt Traxxas an? ^^

  • Klar, weil die dort ja ab Werk sind :-)


    Wo ist denn dort der Spacer für die X-Ringe mit angegeben? Hat der auch ne andere Nummer?



    Die haben wohl ab dem Sport auf die Dämpferkritik reagiert, und wer weiß wie viele Defender/Bronco/Tactical die noch auf Halde haben?


    Vielleicht sind auch irgendwann einfach bei den nicht-Sportlern die roten Kolbenplättchen verbaut... vielleicht ändert sich da auch irgendwann die Anleitung... Möglich wäre es ja.


    Interessant ist nur, dass bisher scheinbar bei niemandem außer mir das Phänomen der aufquillenden Kolbenplatten aufgetaucht ist?


    Nur, einbilden tu ich mir das nicht, sonst hätte Traxxas ja nichts geändert.

  • Die Dämpfer sind in der Explosionszeichnung "rear" demontiert dargestellt.


    Quelle: Traxxas.com


    Die No. 8261 mit den roten Platten gibt es weder im Bild, noch in der Teileliste.

    Es wird immer nur das Rebuild Kit 8262 erwähnt.

    Einzeln gibt es die Teile, bis auf die roten Platten, wohl nicht.

  • Die dämpfer debatte

    Es gibt so viele Wege wie Meinungen aber es gibt Dinge die gelten immer nur auf eine weise.

    Warum geht der Dämpfer mal so mal so?

    Oft ist Schlamperei und Ungeduld der Grund warum Dämpfer nicht so laufen wie sie sollen.

    Einmal der zusammen bau. eine der wichtigsten schritte ist das verschrauben der unteren kappe ist sie zu fest bremst sie die Schubstange zu lose ist der Dämpfer schnell undicht .die Kappe richtig anzuziehen ist einer der Dinge die stimmen muss ,natürlich vorausgesetzt die verwendeten Teile sind die richtigen .

    Dämpfer nach füllen, mit dem Öl deiner Wahl und der entsprechenden behandelung verschlissen , ich habe ein 50 ger und ein 1000 der die ich mische nach bedarf 50 zäh 1000 flutscht, aber bitte ohne Luft. es gibt 2 Wege das Vacum oder stehen lassen und anklopfen aber die Luft muss raus.

    Verschließen: je nach bau Art Entlüftung schraube öffnen und Dämpfer zu schrauben überflüssiges Öl tritt aus, die Schubstange bleibt voll eingefahren bzw. kommt max. 1 mm raus.

    Ohne Entlüftungs schraube muss die untere kappe leicht geöffnet werden um das überflüssige Öl raus zu lassen tritt beim verschließen mit schraube kein Öl aus ist zu wenig drin also alle nochmal füllen und warten. Dann noch mal zusammen schrauben .wenn man das richtig gemacht hat fühlen sich alle Dämpfer gleich an

    Lochplatten da geht nur ran wer Wettbewerb fahren will aber eher Buggys und Trucks bei Crawlern macht das wenig Sinn da ist die Öl Viskosität viel entscheidender. die Schubstangen bewegen sich zu langsam als das die Löcher Wirkung zeigen könnten. Natürlich bemerkt man einen Unterschied zwischen einem Loch und drei löchern, aber darauf jetzt ein zugehen macht einfach keinen Sinn. wer mit denkt weiß warum .das gilt für gefederte und Ungefederte Dämpfer. Fertig

    Federung ist dann die Nächste Bibel die es zu zerlegen gilt.

    Wann Läuft ein Dämpfer gut? 2 antworten

    1.       Wenn es dem Fahrer gefällt Punkt.

    2.       Wenn das Fahrzeug so Fährt und verhält wie ein 1:1