Hilfe zur Erstanschaffung

  • erst einmal ein Hallo in die Expertenrunde


    ich bin ein absoluter Neuling im Bereich Rock Crawler
    aber jetzt soll die erste Anschaffung gemacht werden
    für meinen Son der 9 Jahre wird


    und da brauchte ich einen Rad
    denn ich habe gelesen und gelesen
    und die Fragen wurden immer mehr


    In meiner Auswahl habe ich zwei Fahrzeuge



    ECX Temper 1/18-scale Rock Crawler


    Amewi 22071 Crawler Kulak HSP 1:18 2,4GHz



    und kann mich nicht entscheiden
    welches Fahrzeug es werden soll


    vielleicht mag mir ja jemand helfen



    lieben Gruß Thomas

  • Warum 1:18 und nicht größer in 1:10 ?


    Ich kenn beide, sind im Prinzip bessere Fun Spielzeuge mit Anleihen von Crawler Habitus.
    Dafür halt preiswert, so ab 100 - 130 €, plus eventuellen Zubehör.
    Wurden / Werden gerne genommen um mit 1:12 - 1:10 Hardkunststoff Karossen als Scaler umzubauen.


    Wo soll den hauptsächlich das Modell bewegt werden ?
    In welchen Umgebungen ? Wald und Feldwege ? Oder auch mal Steinbrauch Gelände ?


    Und was ist der maximale Rahmen, was man ausgeben will für ein Modell mit zusätzlichen Zubehör ?


    Ist schon was vorhanden, wie Ladegerät z.B. ?

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • Hallo Thomas,


    ich würde sagen, die beiden sind relativ ähnlich, der ECX scheint mir aber auf den ersten Blick einen Tick wertiger (aber auch teurer).
    Den Kulak hat ein Freund von mir.
    Der ist o.k., aber eher für Einsteiger (wie der ECX sicher auch).
    Ich denke, egal wie du dich entscheidest, passen beide für einen 9jährigen.
    Ich würde auch keine Unsummen investieren, wer weiß, wie lange dein Sohn Spaß an dem Hobby hat.

  • Warum 1:18 und nicht größer in 1:10 ?

    wir wollen erst einmal klein anfangen
    um zu sehen, ob nein Sohn daran Spaß hat
    ich hoffe das es mal ein gemeinsames Hobby werden kann
    und dann möchte ich einen Scale Crawler aufbauen


    es ist noch nichts vorhanden, wie gesagt ist ist der einstieg

  • Es gibt aber auch schon recht brauchbare 1:10er für relativ schmales Geld.


    ich habe meinem Junior für 150€ den Carson X-Crawlee Pro gekauft, jetzt heißt der wohl X-Crawlee XL.


    Das Teil ist irgendwie nicht klein zu kriegen. Außer der Karosserie ist noch nichts zu Bruch gegangen, obwohl mein Sohn das Teil nicht schont.
    Da sind auch schon mal dutzende Überschläge den Steinhang hinunter dabei.


    Vielleicht mal einen Blick drauf werfen, denn mit nem etwas größeren Modell hat man auch mehr Spaß weil einfach mehr Hindernisse bezwungen werden können.
    Und bei Kindern sollte sich nicht so schnell Frust breit machen, sonst ist das Interesse schnell dahin.

  • Mein Vorschlag dazu:


    Nimm was gebrauchtes im Neuwertigen Zustand.
    Mit dem kleinen Dingern da kommt auch flott Frust wenn das Auto an jedem Steinchen hängen bleibt.


    Tamiya Unimog und seine Brüder in RTR wäre da die bessere Wahl.


    Aber,ist nur meine Meinung.


    Crawler mit 30mm Reifen machen eben flott Schlapp was Bodenfreiheit etc.angeht.

  • Tamiya CC-01 RTR liegen neu so ab 230 € rum.
    Dann muss man, damit überhaupt Fun aufkommt erst mal in vernüftige Räder investieren.
    Alternativ, wenn es finanziell geht :
    Bucht 382219969760
    SCX10 Chassis Basis ist mit das beste für Einsteiger ! Bietet später wenn es einem gefällt viele Umbaumöglichkeiten.
    Alternativ: Maverick Scout RC RTR 4WD Rock Crawler mit 2.4GHz RC-Anlage für 190 €
    oder:
    Carson 1:10 RTR Crawler X-CRAWLEE Pro 2.4 GHz für 180 €


    Immer aus der sicht, das es ein Einsteiger Modell ist !
    Exoten wie HSP, Himoto, Amewi, usw. mal außen vor, das sind eher Modelle, wo der Käufer schon Erfahrung hat und weiß, was er kauft.


    Meiner Meinung nach, wäre der Axial SCX10 Deatbold der Beste Kauf !


    Tante Edit:
    Und wenn dann einem das "Hobby" doch nicht gefällt ? Für den Axial SCX10 Deatbold bekommt man als gebraucht verkauft noch die meisten Euros.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

    Einmal editiert, zuletzt von caessy ()


  • Und wenn dann einem das "Hobby" doch nicht gefällt ? Für den Axial SCX10 Deatbold bekommt man als gebraucht verkauft noch die meisten Euros.


    Den Punkt wollte ich auch schon ansprechen.
    Einerseits verstehe ich das Du erstmal nicht viel Geld ausgeben willst. Aber wenn man was billiges kauft kommt, grade bei Kindern die Erfolgserlebnisse brauchen, schnell Frust auf.
    Der nächste Frust kommt dann wenn man versucht ein billiges aber kaum benutztes Modell nur für weniger die hälfte des Neupreises verkauft bekommt.
    Da ist ein hochwertiger, gerne auch gebrauchter, Axial die wesendlich bessere Variante.
    Zum einen sind die "fast" unkaputtbar direkt aus dem Karton raus, fahren sehr gut und beim wiederverkauft gibts locker 80% des Neupreises zurück.
    Allerdings werden die, im Gegensatz zu dem Billigkram, seltenst wieder verkauft sondern bilden die Grundlage für das Hobby.

  • Unimog in Bucht aber ne andere Preisliga als SCX...Deswegen machte ich ja deren Vorschlag.
    RTR soll mal reichen am Anfang...nach 8 Wochen bei gefallen sind auch flott andere Räder da.

    Nene, rechne mal....
    Tamiya Unimog RTR aus der Bucht oder Online Händler 230-250 €
    Ladegerät = 30 €
    Akku = 20 €
    vernüftige Reifen, weil die montierten Holzreifen Schrott sind = 30 €
    Da gibt es kaum noch Unterschied vom Finaziellen !
    Abgesehen davon, das der SCX10 eine bessere Grundausstattung hat wie kugelgelagert !

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.


    (vermutlich Einstein)

  • aus Erfahrung mit meinem Sohn und Neffen. Nimm einen Axial SCX10 egal in welcher Variante. Dein Sohn hat ein wirklich tolles Auto und falls es nichts für ihn ist dann hat der Vater halt nen tolles Modell was man unendlich verbessern und umbauen kann. Alles andere ist hier rausgeschmissendes Geld. Auch weil der Temper einfach zu langsam ist. Dein Sohn will bestimmt keinen reinrassigen crawler sondern was zum fahren, einsauen, Pfützen durchfahren usw. Da passt der Axial perfekt und du musst am Modell nicht sofort rumschrauben.

    Sonst bin ich mit richtigen Offroadern unterwegs - Jeep Wrangler 4.0HO / Volvo C303 "Lappländer" / Jeep Grand Cherokee

  • 175 mit Funke Akku und Lader ??


    Da kann man nicht viel falsch machen.
    Ich schrieb ja...Bucht und Neuwertigen Gebrauchten...deswegen ha keine 200+


    Der SCX is ne andere Hausnr.wo dann auch noch Lader Akku etc.musst dazu nehmen.


    Wenn man um 200 nen Scx bekommt wo man direkt kann loslegen,würde ich auch diesen nehmen.


    Alles Vor-/Nachteile...
    CC gibt es ja 294759 Karosserien zum Wechseln.Das is bei Axial eben nicht so.

  • Ein SCX ist um Welten schöner zu fahren als ein CC-01. Der CC-01 ist eher was, wenn du unbedingt ein Wannenchassis, kurzen Radstand und eine schmale Spur möchtest. Ansonsten und gerade für den Einstieg ist der SCX sehr zu empfehlen.