Und es geht doch Tamiya Unimog Einzelkabine auf TRX4

  • Noch ohne "Make Up" und Pritsche,wollte halt erstmal wissen wie das so fährt



    Gut das noch nix lackiert war,die Verbreiterung hats zerrissen.Diese wurden jetzt ersetzt durch einen fast unzerstörbaren (durch Überschläge oder Felsschrappen ist der nicht klein zu kriegen) kunstoff aus Abfallkanistern.


    Eine Pritsche Überrollkäfig wird noch folgen und natürlich Farbe .Auf aufwändige Lackierung werde ich verzichten,Inneneinrichtung wird sich auf Sitze ( Fahrerfigur Pink Panther) bisschen Lenkrad und angedeutetes Amaturenbrett beschränken,da ich ihn ziemlich hart im Gelände rannehmen werde.Weitere Baumaßnahmen erfolgen in einem klitze kleinen gesonderten Bilderbericht.

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited 4 times, last by traildriver ().

  • Gerne! Und es geht weiter ,Achtung über 10 Minuten Unimog Terror im Bachlauf. pillepallepleasantry


    Leider hatte sich vorn rechts der Käfig aus der Führung gelöst was ein sehr unschönes Bild ergab (hab es zu spät bemerkt).


    Trotz der Ladung (alte Treibgasflasche von einem Pulverlöscher)haben sich die Schrägfahreigenschaften enorm verbessert . Die vorderen Achssschenkelgewichte machen sich bei Steilauffahrten auch positiv bemerkbar.
    Der hintere Aluminiumaufbau hat vor und Nachteile,man kann zwar überall etwas befestigen ohne Löcher zu bohren (sind ja schließlich genug drinn) aber nach längeren Überschlägen verbiegt sich im Bereich der Ladebordwand das Aluminium schon beträchtlich,bin gespannt wie oft sich das zurück biegen läßt bis es bricht.Die vorderen unzerstörbaren Schmutzfänger haben sich leider auch als Nachteil erwiesen (das Lexan worann sie geklebt waren ist leider bei weitem nicht so "unzerstörbar" mußte die eingerissenen Ecken von hinten mit UV Licht aushärtendem Kleber reparieren und verstärken.Jetzt "arbeiten" Verbreiterungen aus Gummi (alter Motorradschlauch) an dieser Stelle.Diese geben nach oder reissen auch mal möglicherweise ab aber sie zerstören mir nicht mehr die Karosserie!
    Die hintere Befestigung der Ladepritsche durch Karosseriesplinte unter der selbigen hat sich leider als "enorm fummelig" herrausgestellt deshalb wanderte die Befestigung wieder auf die Pritsche da dort eh enorm viel Platz herrscht auch wenn er mal später mit Bergeequippment und Campingkram (Recon G6) beladen ist.


    Vorne solll jetzt noch eine Seilwinde befestigt werden so das man nicht immer vor jedem größeren Hinderniss auf dem Weg einen Bogen oder eine längere Umfahrung suchen muß.
    Ich werde jetzt noch den Motor tauschen da mir der 21er zu sehr "Schnelläufer" ist. Dazu werde ich einen dieser "Überzieher" gegen Spritzwasser und Schlamm testen da eintretende größere Wassermenge hier und da für Aussetzer gesorgt haben.Über eine ausreichende "Kühlung" mach ich mir beim hauptsächlichen Wassereinsatz keine Sorgen.Werde noch versuchen das 2,4 Ghz Antennenkabel zu verlängern da ich so manches mal bei etwas höherem Wasserstand (Unterkannte Frontscheibe) Empfangsaussetzer hatte,kam ich mit der Funke näher setzte der Empfang meist direkt wieder ein.


    Mittlerweile bin ich mit Seilwinden recht gut ausgestattet so das wohl noch hinten eine Winde ihren Weg ins Chassis findet .


    Als aktuelles upgrade habe ich mir einen Unterfahrschutz gebastelt der den gesamten Bereich zwischen Achsen abdeckt,rubbel ich jetzt über Felsen gibt es kein "einhaken" in die Hindernisse mehr und der Unterboden wird gewaltig geschont.Gerade beim TRX4 entsteht an den unteren Rahmenträgern schnell Rost nach Kratzern durch Felsen. Der Unterfahrschutz läßt sich aber auch mit wenigen Handgriffen vollständig wieder demontieren,zu dem nimmt er nur wenige mm Bauchfreiheit in Anspruch.




    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited 6 times, last by traildriver ().

  • So ich schmeiss mal noch einige Detailbilder ein.


    Hier sieht man die Platte die erforderlich war um den Käfig zu befestigen.Der Käfig besteht aus Gewichtsgründen aus Kunstoffrohr (verschraubt und geklebt) .Als Basishalterung dienen abgeschnittene Dübelköpfe die von unten genau in die Kunstoffrohre passen.Die Dübel sind wiederum durch die Bodenplatte verschraubt.Die Bodenplatte wiederum ist an einer eingeklebten Leiste verschraubt..So hat der Käfig schon diverse Überschläge überstanden,nur die "Hebefestigkeit" läßt noch zu Wünschen übrig.Mal eben am Käfig hoch heben führt zum rausrutschen aus dem Dübel,werde ich wohl einkleben müssen.




    Oben sieht man die hintere Pritschen Sicherung ,hinten ist die Pritsche klappbar über ein Scharnierband aus dem Baumarkt.


    Gestützt wird die Pritsche zum Akku wechsel über eine während der fahrt gesicherte (Karosplint gebogen und verschraubt) Strebe (Schweißdraht gebogen)




    Auf dem Bild unten erkennt man gut die hintere Befestigung der Karosserie über versteckte Karosplinte.




    Hier sieht man die vordere Karo Befestigung (im Rahmen steckt vorn Zentral die entsprechende Schraube zum einstecken)




    Hier sieht man gut das Prinzip (noch nicht vollständig eingeschoben)

    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited 5 times, last by traildriver ().

  • hi Schick, Schick.

    schaut der trotzdem das du die karo verbreitern musstest noch gut aus? also ob das nicht sehr verzogen rüberkommt.

    Liebe Grüße,

    Strauchwolle


    Die Videos von mir und einem Freund findest du hier.


    Gerne Abonnieren :-)


    GEHT NICHT GIBTS NICHTchainsaw

  • Ok nen Scalepreis gewinne ich nicht damit aber urteile selber....:oops:


    Es sollte halt mehr nach Unimog aussehen als der Axial UMG aber trotzdem noch Performance im schweren Gelände haben.^^


    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited once, last by traildriver ().





  • Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

  • Doch. Hätte nicht gedacht das der nicht verzogen rüberkommt. Den UMG 10 gibts ja in Deutschland nimmer :( oder den Unimog zumindest nimmer.

    Liebe Grüße,

    Strauchwolle


    Die Videos von mir und einem Freund findest du hier.


    Gerne Abonnieren :-)


    GEHT NICHT GIBTS NICHTchainsaw

  • Die Serienverbreiterungen waren mir nach den ersten Ausfahrten immer wieder eingerissen ,teilweise bis in die Seitenwand.Ich habe dann Verbreiterungen aus Gummi (Fahrradschlauch) angebracht die halten bis jetzt den Anforderungen (nicht immer ganz Scalegerecht) stand.



    Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp

    Edited once, last by traildriver ().

  • Was bedeutet RC Trailriding? Ganz klar:Zerkkratzt von Dornenbüschen,von Zecken gestochen,kniend im Bach von Spaziergängern belächelt immer auf der Jagd nach dem Abenteuer in 1:10!:D


    Auch unterwegs off und on road auf Suzuki Samurai und Beta Alp