TRX-4 by Guden

  • Verdrängt hatte ich es schon...



    ...dass dieser originale Lichtbalken auf dem Dach sich nach jedem Überschlag, oder auch nur zur Seite kippen nach unten dreht, und man ihn neu justieren muss :tischkante:


    Also musste ich wieder tätig werden gamer


    Dabei kam das raus:



    Eine Bohrschablone (rot), ein Unterlegdingens für die Lightbar, und ein Gegenstück um in der Karo zu kontern.



    Schablone aufsetzen:



    Bohren:



    Unterlage aufsetzen:



    Gegenstück in der Karo zum kontern der Schrauben:



    Lichtbalken sitzt nicht mehr so weit vorne (hat mich irgendwie an einen Balkon mit Blumenkübel, oder Dachrinne erinnert) und kann auch nicht mehr nach unten gedreht werden:



    Das hat mich aber auch immer genervt...

    Jetzt nicht mehr :D





    LG

  • Das Problem hatte ich anfangs auch oft. Im Zuge meiner alle Schrauben tauschen Aktion habe ich eben auch die vom LED Balken getauscht. Seit dem ist fast Ruhe. Mag auch daran liegen das ich nicht mehr ganz so ruppig fahre.


    Nichts desto trotz. Wo können wir denn diese Datei wohl finden :pray:

  • Gratulation beer


    jetzt habe ich mal die letzten 3 Seiten hier nach gelesen und teilweise richtig herzhaft gelacht . Guden , schreibst du nebenher noch Bücher oder so was ??? Wo nimmst du nur die Zeit her :scratch:


    Aber , ich habe auch schon wieder tolle Sachen bei dir gesehen ! Da ich meine Lichter in der Karo über das gleiche System wie du versorge , wäre es möglich , das du mir die Datei für die Halter ( sobald fertig ) zu schickst ??

    Und die Halterung für den Lichtbalken ist genial !


    Danke schon mal im voraus , und : bitte weiter schreiben :headbang:

  • So ein Zufall, gerade wollte ich wieder ein wenig berichten...



    Welche Dateien genau brauchst du denn?

    Für die LBC? Für die Lichter, oder alle?

    Willst du den LBC dort verbauen, wo ich ihn habe (ist dann eine leicht andere Datei)?

    Bei den Lichtern brauchst du vorne noch 2 Teile, Ebay-Nummer 143343365497, die Vorderen.


    Ach was soll, ich pack dir alle Dateien zusammen: TRX4 Defender LED-Sachen.zip


    Beim LBC-Gehäuse habe ich festgestellt, dass ich die Version zum Anbringen innen auf den Streben nicht gespeichert habe, da musst du selbst ausmessen und dann Löcher in 4mm bohren.

    Alle Löcher haben 4mm, damit man M3 Gewindeeinsätze einschmelzen kann.



    So, nun wieder zu meinem Wägelchen:


    Ich hatte ja mal an der vorderen Stoßstange zusätzliche LEDs verbaut, in 5mm.

    Leider war der Halter hierfür nicht sonderlich stabil (glaube ich, sonst hätte ich sie ja nicht wieder abgebaut).


    Jetzt kam mir aber eine neue, simple Idee, die an sich bulletproof sein müsste:




    kommt direkt vorne auf den Bumper und soll dort recht unauffällig sein:





    an der Stelle sollte da nichts mehr anbrennen :)


    Dann habe ich mir noch diese Riffelblechteile gezeichnet und gedruckt, die gerne am Defender verbaut werden:




    1mm dick, davon gehen 0,4mm auf den Träger, und 0,6mm hoch sind die Riffeldinger, hat ganz gut funktioniert :)


    Ich bin auch an einer Version dran, wo man diese Lüftungsschächte mit verbauen kann.

    2-Teilig, damit man sie farblich absetzen kann :)



    Für mich allerdings irrelevant, da ich die schwarzen Riffelbleche bereits verklebt habe :rolleyes:


    Falls aber jemand Interesse daran hat, kann ich die bei Gelegenheit gerne mal fertig machen.





    LG

  • Hallo Guden ,


    Danke für das zusammenstellen Datei :thumbup:


    ich meinte den Halter für die Federkontakte , welchen du mal konstruieren willst !


    Ich habe zwar nur zwei Kontakte vom Power Supply , aber das wäre ja gleich ..

  • Den gibt es aktuell noch gar nicht...

    LG

    Hab´s gelesen , deswegen schrieb ich ja : " sobald fertig " :thumbup:


    Bei mir funktioniert die Heißkleber-Variante derzeit auch noch .


    schönen Abend und bitte weitere Berichte :bier:

  • Die Sandblechaffäre...



    ...hört sich schlimmer an als sie ist ;)


    Ich hatte wieder ne Idee und habe diese auch gleich umgesetzt. Normalerweise führe ich kein Gerödel mit am Fahrzeug, da mir die Performance wichtiger ist als z. B. ein 200-Liter-Ölfass auf dem Dach pillepalle


    Da man allerdings auf diversen Wettbewerben nur die Gegenstände benutzen darf, die auch am Fahrzeug sind, habe ich mir was für die Sandbleche überlegt.


    Seitlich an den Fenstern gefallen mir diese nicht, also müssten sie aufs Dach.

    Meinen Dachträger habe ich aber um die Hälfte kastriert, die umlaufende Reling ist weg - auch etwas, was mir besser gefällt und ein paar Gramm spart (ich weiß, das wird kaum etwas ausmachen).


    Da ich - wie bereits geschrieben - generell kein Gerödel mitführe, habe ich auch kein Netz gespannt, wo ich etwas drunter klemmen könnte. Das zeug unterm Netz verrutscht aber eh meist wenn man sich mal überschlägt etc.


    Die Aufgabe war also folgende: Die Sandbleche müssen sicher, schnell lösbar und ohne viel Zusatzgewicht auf dem Dach verstaut werden.


    Dazu habe ich mir auf Thingiverse Sandbleche geladen, und leicht modifiziert.

    Dann noch Halter konstruiert die die Sandbleche mit Karoklammern auf dem Dach halten.

    Damit man die Halter besser drucken kann, sind sie zweiteilig ausgeführt.



    Diese Halter werden dann von unten an den Dachgepäckträger geklippst (halten bombenfest!)



    Ich denke, ich werde diese gedruckten Karostehernuppsis noch gegen TRX3727 austauschen



    da mein Drucker die absolut besch...eiden druckt (was hat er gegen Nuppsis?)...


    Die Sandbleche sind schnell aufgelegt



    und genau so schnell gesichert




    Ich hatte überlegt, die Sandbleche übereinander zu legen, da ich dann nur noch 2 Klammern benötigt hätte, aber mir gefällt es so irgendwie besser.

    Vom Gewicht gleicht es sich in etwa aus mit der entfernten Reling (ein Sandblech wiegt 14 Gramm).


    Und jetzt?


    Nun, eben kam hier ein Plotter an, jetzt mache ich mir Aufkleber für die Kiste :)





    LG

  • Ein nackter Arsch...





    ...mag bei Frauen schön sein, bei einem Defender eher weniger.


    Aber das serienmäßige Gerödel (Reserverad, Kanister und Wagenheber) sind insgesamt zu schwer und tragen mir zu dick auf.


    Aber so zwei schmale, silberne Kanister - farblich passend zu meinen Sandblechen - das wäre doch was Feines hmm


    Fusion 360:



    Der Drucker hat gespuckt, dabei kam das raus:



    angeschraubt:



    Nicht mehr so leer, wesentlich leichter als Ersatzrad und Co (Halter wiegt 11 Gramm, die Kanister zusammen 16 Gramm) :)

    Farblich passt es auch zu den Sandblechen:



    Heckbumper könnte mal lackiert werden und Nummernschilder fehlen noch...




    LG

  • Ohne Licht...




    ...sehen wir nicht ;)


    Ich habe mich mal wieder lange ums Löten gedruckst - selber Schuld, dann dauerts eben.


    Frontlightbar, um die geht es.

    Auch habe ich viele verschiedene Versionen gezeichnet und gedruckt.

    So z. B. andere Lampenwinkel, andere Austrittsöffnungen und Winkel, oben abgeflacht, damit ich selbst nicht so geblendet werde, angepasst auf die Karo etc etc.

    Alles zusammen dann sicherlich doch 15 verschiedene Versionen und am Schluß dann auch nur noch mit 6 statt 8 LED, dafür etwas weiter auseinander und mit größeren Ausschnitten :)


    Gelb eingezeichnet die Kabelkanäle:



    und noch von vorne:



    Als LED kamen dann superhelle Nichia mit 35° Abstrahlwinkel und 21 Lumen in 5mm zum Einsatz.

    Allerdings zuerst die Falschen, falsche Farbtemperatur, nämlich 2800 K, was ungefähr einer alten Glühbirne entspricht, warmweiß.

    Aber ich konnte schon erkennen, dass diese LED genau das sind was ich gesucht habe :)

    Also nochmal bestellt, aber mit 5400K, also Neutralweiß.

    Hui, das fetzt ganz schön ^^

    Im Gegensatz zu normalen 5mm LED mit 20 mA haben diese auch 70 mA - das merkt man ohne Ende.

    Leider konnte ich sie damit nicht am LBC betreiben, der hat pro Ausgang nur 20 mA.

    Man kann die Kanäle bündeln, also 4 Kanäle wären dann 80 mA, aber bei 6 LED hätte das den Rahmen gesprengt. Jetzt betreibe ich sie seriell, mit 22,5V und habe einen separaten Schalter dafür :)


    Also die LED-Beinchen gekürzt, und LED in den Träger gemacht:



    das Verlöten ging dann erstaunlich gut :)




    Mit Plastidip wurde das Ganze dann von hinten versiegelt und Lichtdicht gemacht.


    Leider ist es sehr schwierig, Bilder zu machen bei denen man die Unterschiede der einzelnen Lichteinstellungen erkennt, da mein Handy die Helligkeit leider immer anpasst :(


    Trotzdem zeige ich euch Bilder, habe aber auch ein Video gemacht, aber auch dort passt das Handy die Helligkeit sehr schnell an.

    Naja, was solls, hier was für die Augen :)


    Abblendlicht:



    Fernlicht:



    Fernlicht mit Dach-Lightbar:



    und dann meine Bumper-Lightbar noch dazu:



    Die gesamte Helligkeit kann ich euch in meinem Keller-Lichttunnel zeigen:



    Ohne Defender stockdunkel, ich finde, das kann sich schon sehen lassen, jedenfalls ist morgen Abend Probefahrt bei einer ausgedehnten Weiherrunde, da wird es dann weitere Bilder geben :)


    Oh, fast vergessen: Bilder von der montierten Bumper-Lightbar, welche an sich wirklich sehr zurückhaltend ist, wie ich finde :)







    Das Video hätte ich jetzt fast vergessen doofy

    Zusehen: Standlicht, Fernlicht, Fernlicht mit Dach-Lightbar und dann wird Frontbumper hinzugeschaltet.

    Dann wieder weg, zu und weg, hört man ganz klar am Geräusch des Schalters :)

    Die Dach-Lightbar macht zwar schon ordentlich hell, erzeugt aber vor dem Wagen einen großen dunklen Bereich, dieser wird durch die Frontlightbar perfekt eliminiert.

    Auch ist diese Front-Lightbar eher als Unterstützung beim winchen gedacht.

    Von vorne ist ein Video leider nicht machbar :(


    Video ist nicht gelistet, daher müsst ihr hier klick-klick drauf drücken :)


    Das war es dann für heute.




    LG

  • Servus Guden,


    ja die Nichia sind schon eine Klasse für sich.

    Preislich aber auch.

    Ich betreibe meine meist nicht mit einer Konstantstromquelle, sondern mit meinem 3s Akku und einer geregelten Spannung und Vorwiderstand mit max. 50mA.

    Und hierbei werden diese doch nach längerem Betrieb ziemlich warm bis heiß.

    Hast Du den LED Halter mit PLA gedruckt?


    Gruß Klaus

    ... nur wer spielt, ist ernst zu nehmen!


    Meine Youtube-Filmchen...hier

  • Ja, ist aus PLA gedruckt.

    Die Nichias gabs im Angebot bei Polin für 60 Cent/Stück, ist also verschmerzbar.

    Hier der Link: klick-klick

    Ich sehe gerade, dass die 5000K sogar 26 Lumen machen...


    Eine Konstantstromquelle habe ich auch nicht, ich habe einen ganz normalen StepUp-Wandler MT3608 und einen 47 Ohm-Widerstand für 0,5 Watt genommen, dieser wird über ein Schaltmodul vom BEC mit 7,4 Volt gespeist, zieht also ungefähr 0,2A.

    Du fragst ob der LED-Halter aus Pla gedruckt ist - sicherlich wegen der Wärmeentwicklung...


    Nun, 22,5 V mit 47 Ohm Widerstand sorgen dafür, dass bei 70 mA die Spannung an den einzelnen LED bei 3,2 statt der erlaubten 3,6 V liegt.

    Das macht sich in der Helligkeit bemerkbar, aber ist zu vernachlässigen.

    Ist ungefähr so, als wäre ein 100 Stufenschalter auf Stufe 97 statt 100.

    Die Verminderung der Wärmeentwicklung hingegen ist immens.

    Ich hatte den Aufbau mit 23,5 V getestet, über 10 Stunden lang, das wurde gut warm, aber das PLA war stabil, nicht zu biegen etc. Temperatur geschätzt 40 Grad, ich konnte es in die Hand nehmen, und fest zusammendrücken, ohne mich zu verbrennen oder dass es unangenehm wurde.

    Jetzt, mit 22,5 V... da haste kaum Wärmeentwicklung, da passiert nichts.

    Selbst nachdem ich jetzt die Rückseiten der LEDs mit Plastidip versiegelt habe.

    Der LED-Träger ist aber auch auf einer massiven Alustoßstange montiert, wobei ich nicht weiß, ob das was ausmacht.

    Die Versuche waren alle ohne Montage am Auto.


    Jetzt wo du hier so schreibst: Schon lustig, ich weiß noch, als du mir geholfen hast das Akkufach von Excalibur™ in der Erstausgabe zu vergrößern, weil ich das damals noch nicht per CAD konnte.

    Wenn ich überlege, was ich da zwischenzeitlich dazugelernt habe und welche Projekte verwirklicht wurden - krass.

    Aber auch krass wie die Zeit vergangen ist...


    Naja, OT ;)





    LG