TRX-4 by Guden

  • Zudem ist es von außen auch besser abzukleben etc

    Das geht mir auch so :D



    Jetztw eiß ich übrigens was mich so stört: Der Reifen hat keine Kontur, der geht einfach nur gerade weiter, von der Felge aus gesehen.

    Stimmt schon. Sieht komisch aus. Bissl nackisch die Pnös. :D

  • Die CrazyCrawler HD-Extrem sind hart wie Beton, das gefällt mir auch nicht.

    Ich fahre nur diese Foams. Die härte täuscht und du wirst überrascht sein, wie gut die doch funktionieren. Bevor du die wieder raus machst, würde ich wenn erst mal nur vorne weichere Einlagen montieren. Hat den Vorteil das er auf der VA mehr Grip hat die Nase nicht so schnell hebt.

    Vielleicht habhe ich mich auch nur an die 2.2er gewöhnt?

    Die ganze Kiste muss einfach 2cm tiefer, dann sieht das alles direkt viel besser aus. :thumbup:

  • Die 2.2er waren vom Umfang übrigens nicht größer als die Fake-Hyrax die ich njetzt drauf habe.


    Tieferlegen... mjoar, wie gesagt, dann schleift er beim einfedern.


    Zu den Einlagen: Na gut, ich werde sie mal testen.
    Wäre ja auch irgendwie doof, die jetzt ungetestet wieder auszubauen ;-)



    LG

  • Manchmal vergisst man auch Bestellungen...


    habe heute auf den Lüfterhalter für den Rustler gewartet, sowie die Löthilfe.


    Dann kommt ein Chinapaket...?


    Aufgemacht:





    Die hatte ich ja ganz vergessen 8o


    Edelstahllinks für den TRX-4.


    Kommen mich recht schwer vor (obwohl welche aus Messing sicherlich schwerer sind):



    sind aber wunderschön gefertigt.


    Also gleich mal an den Zusammenbau machen:







    Dabei gab es 2 Erkenntnisse: Erstens hätte ich den Rodendsatz von Traxxas bestellen sollen (TRX8275), denn jetzt fehlen mir 2 gebogene Rodends...
    Zweitens: Ich brauche noch die Hollow-Balls. Die aus Stahl bekommt man gar nicht, nur einen Satz aus Alu mit PTFE-Beschichtung für runde 36 Euro :cursing::cursing::cursing:


    Also bestelle ich jetzt gebogene Rodends nach (TRX8277) und den Hollowball-Satz...





    Ich versuche mal noch mir einen Satz Hollowballs zusammen zu stellen, möchte die eigentlich aus Stahl, nicht aus Alu...


    Könnte natürlich auch mal meine messen, aber heute nicht mehr, muss jetzt noch Hausaufgaben machen (techn. Zeichnen)...




    LG

  • Recht nahe beieinander ^^


    Übrigens: zugunsten der Kopflastigkeit sind die hinteren Links mittig verjüngt :-)


    Eigentlich wollte ich ja nicht mehr mehr Gewicht, aber ich glaube die werde ich verbauen.


    Die Originalen sind ja ebenfalls aus Stahl.

  • ! ! Achtung ! !

    Nachfolgende Anleitung funktioniert leider NICHT.


    Siehe hierzu Post weiter unten



    ---> klick-mich <---





    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




    Da hab ich mich doch glatt vertan


    Die Rodends sind in ausreichender Menge vorhanden bei mir, habe sie nur falsch zusammengebaut (argh)...


    Benötigt:

    • 9 x gerade TRX8276 Packungsinhalt: 10
    • 7 x gekröpft TRX8277 Packungsinhalt: 8
    • 3x mit Versatz TRX8278 Packungsinhalt: 4

    Es bleibt also (in meinem Fall) ein gekröpftes und ein gerades Rodend übrig.


    Das komplette Set mit Rodends TRX8275 (ohne Hollowballs) kostet ca 12,50 Euro.
    TRX8276, TRX8277 und TRX8278 kosten zusammen ca 16 Euro.
    Ich hatte sie einzeln gekauft, weil der Shop bei meiner Bestellung das Set nicht auf Lager hatte, und ich nicht warten wollte.





    Aber diese Hollowballs... sind sauteuer... 35 Euro... Aus Alu statt aus Stahl...


    Da ich Treaxxas-Fanboy bin (jaja), und schon ziemlich alle Modelle hatte (oder kenne), hab ich mal meine pdf-Sammlung durchforstet, und siehe da, es geht günstiger :-P


    TRX1942 ist ein Satz mit Rodends, 16x kurz, 4x lang. Die Rodends entsorgen wir, oder legen sie auf Halde. Was uns interessiert: Es sind 18 Stahl-Hollowballs dabei, wovon wir exakt 18 brauchen ^^
    Ist ganz normaler Traxxas-Standart, wie man sie in vielen Modellen findet.
    Wir brauchen aber noch diese Hollowballs die auf einer Seite einen Kragen haben (verhindert dass sich ein Rodend löst obwohl es aus der Kugel gesprungen ist), davon brauchen wir 2. Nummer: TRX5592, Inhalt 4.
    Damit haben wir den Bedarf an Hollowballs für die Links abgedeckt.


    Dannm noch das oben erwähnte Set von Rodends und die sache wird rund :-)


    Und noch einmal die Zusammenfassung:

    • TRX1942 einmal
    • TRX5529 einmal
    • TRX8275 einmal

    Mit diesen Teilen haben wir unsere Rodends und Hollowballs (Stahl) zusammengestellt, und das wesentlich günstiger als die rund 55 Euro die wir eigentlich dafür ausgeben sollten :-P




    LG

    Signaturfläche zu vermieten...

    4 Mal editiert, zuletzt von Guden ()

  • Zurück zum lackieren....von innen schwarz lackieren, und von außen nochmal. Sieht dann matt aus, und wenn ein Kratzer außen ist, sieht man es trotzdem kaum, da das innere schwarz drunter ist.

  • Wenn ich auf die Art und Weise lackiere, dann doch innen silber, außen schwarzmatt...
    Kratzer außen sehen dann aus als gingen sie bis runter aufs Blech :D


    Vielleicht mach ich mir mal so ne Art "Ausgeh-Karo", die wird dann wunderschön gemacht, auch von außen lackiert.


    Aber so wie es im Moment ist, reizen wir unsere Fahrzeuge aus.


    Nicht rumheizen oder springen etc, aber sie kippen halt ab und an mal, da wären bei jeder Ausfahrt mindestens 10 sichtbare Kratzer vorhanden...


    Klar, die hat man so auch im Lexan, aber es fällt nicht so schnell auf.



    Aber der Gedanke einer "Ausgeh-Karo" reizt mich schon länger.
    Denn gerade wenn ich als Gespann unterwegs bin, fahre ich eh vorsichtiger.
    Möchte mich ja nicht mit Defender, Anhänger und/oder Boot/Rallyfahrzeug überschlagen :-)




    LG

  • Hä? Plastidip gibts doch in der SPRAYdose this

    Krass =O


    Die letzte Dose die ich gekauft habe wurde noch mit Reichsmark bezahlt... Nee Quatsch, hatte ich im Conrad entdeckt.


    Mittlerweile wird damit ja sehr viel gemacht, seh ich gerade, stramm...



    als ich das letzte Mal Plastidip gekauft habe, gab´s zwei verschiedene Varianten, eine die man wieder abziehen kann und eine die "klebt".

    Kenne nur die die man abziehen kann, dachte auch immer das wäre der Clou an dem Zeug pardon

  • So, heute kamen die Hollow-Balls...


    Also gleich mal zusammengebaut:




    Gewichtmäßig sieht das dann so aus:






    und das bleibt übrig für die Kleinteilekiste:





    Somit kann ich also verifizieren dass es funktioniert.


    Neu gelagerte Links für die Hälfte des normalen Preises, und Stahl statt Alu :-)




    LG

  • Leute, vorsicht!


    Die Hollowballs die ich im Post weiter oben angegeben habe passen zwar in die Rodends, aber leider ergibt das zu viel Spiel.


    Die TRX-4-HB sind 7mm breit, die die ich gekauft habe 6,25mm.


    Bei Kunststoffteilen kann man teils weiter zuziehen, so dass HBs nicht hin und her rutschen, das funktioniert allerdings bei Aluteilen nicht.


    Und selbst wenn man alles so angeschraubt hat dass die HB nicht mehr hin und her rutschen, haben diese mysteriöser weise sehr viel Spiel in den Rodends.


    Meine Hinterachse ließ sich fast 2cm nach links und rechts bewegen :cursing:


    Der Durchmesser des Balls ist gleich groß, vielleicht sind die vom TRX-4 nicht exakt rund, sondern oval?




    Habe jetzt die alten HB verbaut, das passt wieder wunderbar, kaum Spiel vorhanden.




    Somit passt die von mir vorgeschlagene Lösung leider doch nicht. Es passt, aber es funktioniert nicht...


    Die HBs mit Kragen funktionieren allerdings.

    Signaturfläche zu vermieten...

    Einmal editiert, zuletzt von Guden ()