Mich hats Defendert :-) RTR Defender D90 auf Gelande II

  • Was soll ich sagen, mir ist es nun auch passiert :D


    Beim Aichtaler Scale Trial konnte ich mal ein ein paar Landys live anschauen und wusste dann auch direkt, "Ja Maxi, du brauchst auch noch so einen" 8)


    Der kurz davor von RC4WD vorgestellte D90 auf Gelande II Chassis kam mir da gerade recht.


    Genau die Lackierung wie ich mir ein Landy vorstelle und ein fairer Komplett-Preis, denn selbst zusammengestellt als Kit, wäre er teurer.


    So bin ich heute zur Tat geschritten und hab mir bei Tamico mein Landy bestellt :thumbsup: Natürlich kommen zu beginn gleich ein paar Änderungen rein, aber ich werde das Modell hier


    wieder ausführlich dokumentieren. Hat glaub außer mir hier noch keiner den D90 als RTR. Muss ja einer mal damit anfangen und berichten, falls sich noch jemand überlegt das Set zu kaufen. ;)


    Kleiner Bonus für mich, dem RTR Set liegt ein NiMh-Akku samt Lader bei, was ich für mein Graupner-Boot perfekt nutzen kann :headbang:


    Also sobald das Modell Ende der Woche eingetroffen ist, beginnt die Berichtserstattung :P


  • Grüß dich :-)


    Warum ich kein Kit genommen habe, steht oben drin :-P War teurer als das RTR-Set :P
    Und danke, mein Hilux wird glaub auch mein Liebling bleiben :D




    So in der nächsten Stunde kommen auch die ersten Bilder von dem Landy :headbang:

  • Heute morgen aufgestanden und die gestern Abend noch erhaltene Trackingnummer von Tamico eingeben.... und dann Schock 8|


    Der Defender kommt schon HEUTE :headbang::lol!!: Uff da war ich dann aber auch überrascht :D
    Um halb 2 hats dann auch schon geklingelt und ich hatte das riesen Paket in der Hand.


    Verpackung sehr schön, aber ohne Guck-Fenster wie es beim RTR Trail Finder II der Fall war.


    Der Inhalt war natürlich noch schöner :love: Der Gelande II Defender D90, Ersatzrad, 12mm Sechskantmitnehmer (Aktuelle Felgen sind ohne), Funke,


    vollständige Anleitung, ein großer und ein kleiner Stickerbogen, 3000mah NiMh Akku, Ladegerät. Also wer wirklich noch nichts daheim hat, kann mit dem Set


    sofort durchstarten. ;)


    Aus meiner RC4WD RTR Erfahrung heraus, habe ich natürlich alles erst mal inspiziert, alle Schrauben nachgezogen (dieses Mal warens NUR zwei),


    Verteiler-/Getriebe und Achsen nachgefettet und alle Lug-Nuts an den Felgen nachgezogen. Ich muss sagen, RC4WD hat sich verbessert im Vergleich


    zu meinem Trail Finder II. Verteilergetriebe war deutlich besser gefettet (Achsen dafür immer noch nicht), sauberer zusammengebaut und die Karosserie


    ist echt schön lackiert. Gestaltungsmöglichkeiten sind durch die vielen Sticker natürlich auch noch gegeben :) Servo hat jetzt auch ein Alu-Horn drauf


    (Servo wird trotzdem ersetzt) und der Outcry 2 Regler ist nun verbaut. Dieser ist leider doch eher enttäuschend - obwohl wasserdicht und LiPo-fähig.


    Drag-Brake nicht so stark ,Feinfühligkeit ist auch etwas zu kurz gekommen und man kann nix einstellen. Bin einfach vom 1080 verseucht und deswegen


    findet der auch in naher Zukunft auch in meinem Gelande II Einzug. Aber zur Probefahrt hats allemal gereicht und für die nächsten paar Wochen ist er


    auch ok. Innenkotflügel hatte ich gleich dazu bestellt und die hinteren sind auch schon montiert. Die Vorderen finden erst morgen mit der neuen Servo


    Einzug. So kann ich das Servokabel morgen noch schön verlegen. Am Wochenende teste ich das gute Stück dann im Aichtal. Mal schauen wie der sich


    im Vergleich zu meinem Trail Finder II fährt ^^ Aber jetzt kommen noch zu dem ganzen Gelaber die Bilder :thumbsup:



  • Na ich glaub der Hilux wird es bleiben. Er war der erste und ich liebe es den zu fahren. :D Aber ich hab schon gemerkt, dass mit dem Landy im Gelände


    auch einiges gehen wird :jaja: Den Spaß werde ich haben danke ;)





    Heute kam die neue Servo für den D90. Gleiche 19€ - Servo die auch in meinem Hilux sitzt. Bin einfach begeistert davon!



    Verbaut hab ich sie natürlich auch direkt. Dazu haben dann die restlichen Innenkotflügel auch noch ihren Weg ins Auto gefunden.





    Jetzt lenkt er genau so wie ich mir das vorstelle. Probefahrt im Zimmer danach ist wie zu erwarten problemfrei abgelaufen.


    Muss schon sagen, nen guten Böschungswinkel hat der D90 auf dem Gelände II Chassis mal definitiv :thumbsup:


  • Schau nach ob du die Achsen schimmen musst , sonst kann es dir passieren das die zähne leiden.


    Und schön loctide nehmen....


    Viel spass mit deinem landy...


    Ach die antribs wellen würde ich tauschen verdrehen sich gerne...



    Bereue nie was du tust, tue nie was du bereust.

  • Also bei meinem Trail Finder II hab ich auch nichts an den Achsen gemacht, außer sie zu fetten und da sieht alles noch super aus ^^


    Und danke ja, Loctide wird kräftig verwendet :D Antriebswellen sind ja auch die gleichen wie bei meinem Trail Finder II und die haben da


    schon ordentlich arbeiten müssen und haben bis jetzt gehalten. Werde aber für beide Modelle noch die Stahl-Wellen von RC4WD kaufen.


    Beim Landy stößt die vordere sogar gegen das Getriebe wenn man maximal einfedert, so wie es @Mr.Sweet schon vermutet hat.


    Naja morgen gibt es die erste Gelände-Probe für den D90 im Aichtal :thumbsup:

  • Mal ne Frage an die Gelände II D90 Experten.


    Wie legt ihr euern Akku in das Fahrzeug ? Ich hab ein 2S-LiPo von Absima mit dem Kabel "oben drauf", wenn der drin ist, passt der Innenraum gar nicht mehr.


    Dann hab ich noch einen Conrad 2S-LiPo mit dem Kabel "vorne dran", wenn dieser drin ist, das Kabel seitlich am Akku entlang gelegt wird, dann passt


    der Innenraum gerade so. Wird nur ein bisschen nach oben gedrückt. Muss ich dieses Innenraumteil bearbeiten oder gibts da ne Lösung durch das anders


    platzieren des Akkus ??

  • Ersteinmal viel Spaß mit dem Landy!


    Mein 3700mAh 3S Akku mit 22mm Höhe und seitlichen Kabelausgängen liegt bei meinem unter den Vordersitzen. Höher bauende Akkus sind dort kaum unterzubringen. Ansonsten wie Sven schon schreibt. Wichtig dabei ist, den Schwerpunkt möglichst weit nach vorne/unten zu bringen.

    Gruß aus der Eifel
    Carsten




    <<< Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Theorie wayne >>>


    Wet Bandits Landy, D90 Soft Top

  • Was kannst Du uns denn zu der mitgelieferten Fernsteuerung sagen? Taugt die was und ist sie halbwegs gut verarbeitet?
    Da scheinen ziemlich viele Knöpfchen und/oder Regler dran zu sein, was ich ja schon mal ganz gut finde (Einstellmöglichkeiten). Was genau lässt sich denn alles über diese ganzen Regler einstellen?

  • Was kannst Du uns denn zu der mitgelieferten Fernsteuerung sagen? Taugt die was und ist sie halbwegs gut verarbeitet?
    Da scheinen ziemlich viele Knöpfchen und/oder Regler dran zu sein, was ich ja schon mal ganz gut finde (Einstellmöglichkeiten). Was genau lässt sich denn alles über diese ganzen Regler einstellen?

    Also ich bin mit den mitgelieferten Funken echt glücklich. Haben 3 Kanäle (der dritte in 3 Stufen, also perfekt für eine Winde) und man kann alles einstellen


    was man so braucht. Lenkeinschlagbegrenzung links und rechts, Begrenzung der einzelnen Kanäle an sich, Trimm natürlich auch. Verarbeitung ist an sich


    echt in Ordnung und wenn ich bedenke, dass die nur im Gelände im Einsatz sind, ist es mir sogar lieber wenn es nicht so Funkel-Funken sind :jaja:


    Feinfühlig sind die dazu auch noch. Ich bin sehr zufrieden damit. Bei Trail Finder II und Gelände II.

  • Hört sich echt nicht verkehrt an und ich glaube, die gibt's nicht nur im RTR-Set, sondern auch einzeln, oder?
    Sollte ich wohl mal im Auge behalten als günstige Funke, die für's Geld offenbar viel zu bieten hat.

  • Gestern war die erste Fahrt mit meinem Defender. :thumbup:


    Ich bin absolut begeistert muss ich sagen. Ist was ganz anderes als mit meinem Hilux. Da wir auf den Spuren des Aichtal Scale Trails gefahren sind,


    konnte ich ganz gut vergleiche ziehen. Die Link-Aufhängung verhält sich komplett anders, als die Blattfeder-Aufhängung meines Hilux und ich finds


    toll, zwei so unterschiedliche Autos pilotieren zu können. Der D90 ist ja noch, bis auf die Servo, so wie er aus der Box kommt und dafür hat er sich


    wirklich wirklich toll geschlagen. Was dem D90 an einigen stellen zu gute kommt ist, dass er vorne und hinten weniger Überhang hat als mein Hilux.


    Durch die Link-Aufhängung und die dadurch höhere Verschränkung kann man gerade an manchen Wurzelpassagen eher "einfach drüber fahren". Das geht


    mit meinem Hilux eher nicht :P In anderen Fahrsituationen, wie schräg fahren, steil bergauf fahren, etc hat man dann doch schon die leichte Tendenz


    zur Kopflastigkeit gespürt und ich musste eben dementsprechend fahren. Ein riesen Spaß sich wieder in die Fahreigenschaften eines neuen Modells rein zu


    fuchsen. Muss aber zugeben, dass ich am Aichtaler Trail damals mir schon ein bisschen was vom @Box und seinem Defender gemerkt und abgeguckt hab pardon


    Alles in allem bin ich echt zufrieden. Reifen haben gut Grip, die Dämpfer arbeiten schön (vor allem wenn er mal etwas schwerer geworden ist, werden die


    super sein) und es sieht einfach geil aus, so ein grüner D90 im Wald. :love: Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte :P


  • Toll, wenn du erst einmal zufrieden bist und schön, wenn ein Defender in klassischem grün durch den Wald pilotiert wird! :thumbsup:


    Nachdem die Lackierung ja schön ausgeführt zu sein scheint, wird es nur schwierig, diese in manchen Details anzupassen. Lässt du die so, oder gehst du noch bei? (z.B. beim Tankeinfüllstutzen, bei den Rückleuchten, Kennzeichenbeleuchtung)

    Gruß aus der Eifel
    Carsten




    <<< Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Theorie wayne >>>


    Wet Bandits Landy, D90 Soft Top

  • Toll, wenn du erst einmal zufrieden bist und schön, wenn ein Defender in klassischem grün durch den Wald pilotiert wird! :thumbsup:


    Nachdem die Lackierung ja schön ausgeführt zu sein scheint, wird es nur schwierig, diese in manchen Details anzupassen. Lässt du die so, oder gehst du noch bei? (z.B. beim Tankeinfüllstutzen, bei den Rückleuchten, Kennzeichenbeleuchtung)

    Ja die Lackierung ist echt gut ausgeführt, aber ich werde da nach und nach noch ein paar Sachen ändern. Gerade die Rückleuchten sind mir ein kleiner


    Dorn im Auge, genau so wie die orangene Kennzeichenbeleuchtung ;) Rückleuchten werde ich durch welche Ersetzen, in die ich auch LEDs einsetzen kann,


    Kennzeichenbeleuchtung wird schwarz gemacht und die Karosse bekommt noch ein paar Aufkleber von dem Bogen der dem Set beilag.