Der TRX-4 Thread, Tuning, Tipps und Tricks

  • Für die Reifenabdeckung hinten kann man auch einfach Schaumstoff passend nehmen - noch leichter/günstiger.


    Diese "Injora" China-Alu-Beadlocks haben idR ein Offset von 3mm, d.h. sie kommen etwas weiter raus, d.h. der Reifen schleift schneller an der Karo.

    Mit Serienreifen geht es, wobei TRX-4 Modelle ab Werk schon ab und an der Karo schleifen.

    Mit 120mm Reifen (Hyrax, Champ etc) wird das schleifen noch mehr dann.


    Abhilfe gibt es, andere Felgenhex von Injora in 3mm statt 6mm?, von SSD Bremsscheiben als Felgenhex mit 0mm Offset etc.

  • Lifthrasir , der hier auch schreibt hat ne ziemlich grosse Rädersammlung, der kann bestimmt auch einiges erklären ... Ich ping ihn mal an, da er auch aus China bezieht ...

  • Einzige Ausnahme sind Reifen von Proline. Für die brauchst du, wie immer, spezielle Klemmringe.

    Ich hab Hyrax, Flat Irons und die neuen Trencher alle auf solchen Felgen montiert. Spezielle Klemmringe hab ich keine benötigt. Die Montage ging auch absolut problemlos.



    Mein liebster Helfer beim Beadlocks montieren ist übrigens das hier:


  • Klemmringe sind doch schnell gedruckt ;-)


    Diese Felgen gibt es meist auch bei Ebay, 4 Stück für 22 Euro.


    Aber Prime ist halt ne feine Sache, und viel mehr kostet es ja auch nicht.

    Ich bin mit den Felgen sehr zufrieden, gibt auch andere Beadlockringe, Mitnehmer etc.



    LG

  • aber genau die Farbkombi dir mir vorschwebte

    Ich bin gespannt 🤩

    Hab auf solchen Felgen die Hyrax China Clone mit 120mm von Injora drauf, im Zusammenhang mit Defender Karo.

    Schleifen nur minimal bei vollem Lenkeinschlag und Verschränkung.

    Nur 120mm sind mir schon zu groß auf dem Defender.

  • Ich wurde dazu gerufen - okay. Erst einmal empfehle ich nicht nur einen Blick in unser Lexikon zu werfen:


    A.L.T Foams


    Felgen Typen


    Hubs


    Radbefestigung und Spurverbreiterung


    Die 12mm Hex Hubs zur Radbefestigung gibt es in vielen Formen mit 0mm Offset, die mitgelieferten Hex Hubs bei Injora Aluminium Beadlock Felgen haben -3mm Offset. Ich selbst fahre SSD Wheel Hubs aus Messing mit 0mm Offset (rechts im Bild)...


    ...damit schleifen meine Injora Superswamper 120mm (Hyrax Clone) oder meine Proline Hyrax Predater 120mm nicht, obwohl durch sich die Reifen durch die passenden A.L.T Foams sehr schön ausprägen und die Lauffläche sich glatt ausformt.



    Wenn Reifen in der Karo schleifen, kann das an den Hubs oder den Reifeneinlagen liegen, beides lässt sich passend bearbeiten, damit meine ich aber nicht...

    Ich habe auch 2 Sätze mit ALT-Foams. Aber 1. muss man erst mal an der Aussenseite gehörig die Kante weg schneiden weil die Reifen sonst aussehen als hätten sie Schulterpolster aus den 80ern und 2. verliert man z.B. gegenüber HD-Foams einiges an Grip. Die ALT-Foams haben für mich lediglich den Vorteil dass sie auf Schrägen stabiler sind und dass sie die 3Kg Achslast von meinem Auto aushalten.

    ...das ich die Foams bearbeiten muss! Ich habe bisher in fast allen Rädersätzen (das sind mittlerweile nicht wenige) die A.L.T Foams, weil sie für mich die bisher besten Foams sind:

    - das Material ist Wasser abweisend

    - durch die geschlossenen äußeren Flanken bieten sie eine gute Seitenstabilität

    - durch die Festigkeit formen sich die Reifen ideal aus

    - durch die Löcher in den Foams können die Reifen trotz ihrer Stabilität gut walken und sich den Geländegegebenheiten gut anpassen. Deswegen bauen die Reifen gerade mit den Foams einen guten Gripp auf, deswegen kann ich den Einwand oben nicht verstehen - aber jeder macht seine eigenen Erfahrungen.

    Einziger Nachteil der A.L.T Foams, sie sollten für den Reifen passend sein, da sie sich nicht zurecht knautschen lassen und sich so nicht dem Reifen anpassen - Reifen und Foam sollten zusammen passen.


    Ich bin ebenso von den Injora Alu Beadlock Felgen begeistert, wie von den A.L.T Foams. Injora bietet Felgen oft in verschiedenen Farbgebungen an, außerdem ist die Montage Reifen/Felgen bisher immer - wirklich immer - problemlos verlaufen --- so meine Erfahrungen. Preis/Leistung sind meines Erachtens auch in Ordnung, deswegen habe ich auch fast nur Injora Felgen.

    Aber - aber, nicht alle Injora Felgen passen für den TRX! Es ist auf den Innenring zu achten, rechts, auch eine Injora Felge, die nicht für den TRX passen würde.


    Natürlich passen auch 2.2" Felgen, denn es kommt dabei weniger auf die Felgengröße an, als auf die Reifengröße. Es gibt immer mehr 2.2" Reifen mit nur 120mm Außendurchmesser, die dann auch für die eine oder andere Karo und Chassis passend sind, wie z.B. diese Kombination.


    Manchmal, wenn es denoch schleift, sind 1.9" Reifen mit 120mm Außendurchmesser zu vermeiden, es gibt auch schöne kleinere Reifen, sie z.B. diese 1.9" Vanquish VXT Reifen 118mm x 38mm auf 1.9" Injora Felgen 28mm breit und A.L.T Foams, weswegen sich der Reifen bei mir auf 39mm Breite ausformt. Und sie bauen sehr viel Gripp auf...


    Herzliche Grüße! Detlef

  • Den ganzen Staub, Dreck, Schlamm und Sand möchte ich nicht jedesmal aus

    dem ganzen verdrehtem Schlauch Gewirr heraus pfriemeln und pulen müssen.

    Mit den Spiralschläuchen lassen sich Kabelbäume fast unsichtbar verlegen! Staub, Dreck, Schlamm und Sand lassen sich dort ebenso leicht entfernen wie an dem restlichen Chassis. Ich pflege mein Chassis, weil ich den Zustand erhalten möchte, es ist mir die Arbeit wert! Deswegen sieht mein TRX-4 Chassis so aus...


    ...aufgeräumt, sauber und gepflegt. Getriebe, Differentiale und Vorgelege werden ebenso in Wartungsarbeiten gereinigt und nachgefettet, wie mindestens einmal im Jahr alle Kugellager gewechselt werden.


    Ich bin begeistert von den Spiralschläuchen, vielleicht solltest du sie mal ausprobieren anstatt zu verdummdeubeln ohne sie augenscheinlich je benutzt zu haben?

  • Aber - aber, nicht alle Injora Felgen passen für den TRX! Es ist auf den Innenring zu achten, rechts, auch eine Injora Felge, die nicht für den TRX passen würde.

    Dann hoffe ich nun einfach mal dass die passen. Ansonsten kommt mir ja auch da die Prime Lieferung entgegen. Gehen se halt zurück aufgrund von "falscher Beschreibung".


    Die hier sinds nun geworden:

  • Eigentlich passen die Felgen, denn die Verschraubung der beiden Felgenteile ist weiter innen, nur stehen die Schrauben gerade bei diesen Felgen etwa 1mm weiter raus als bei anderen Felgen. mit 0mm Offset schleiften die an meinen Messing Vorgelege Gehäusen.


    Diese Felgen passen ohne Probleme.



  • d.h. der Reifen schleift schneller an der Karo

    Wenn wirklich was schleift und du eine Traxxas-Karo hast, dann stell doch einfach die Karohalter um ein Loch höher und gut iss es.

    Grüße

    Martin this


    Aufgemalter Dreck auf dem Geländewagen ist wie aufgemalte Essensreste auf dem Teller pillepalle

  • Ich bin begeistert von den Spiralschläuchen, vielleicht solltest du sie mal ausprobieren anstatt zu verdummdeubeln ohne sie augenscheinlich je benutzt zu haben?

    Also ich habe diese Wunderspiralen schon benutzt und sie sind wieder raus geflogen. Ich hatte schnell keine Lust mehr bei jeder kleinen Änderung die Kabel auf ganzer Länge raus zu pfriemeln und wieder rein zu wickeln. Da sind ein paar kleine Kabelbinder deutlich praktischer, weil man nur das ab machen muss was auch wirklich geändert werden soll.


    ...aufgeräumt, sauber und gepflegt.

    Das ist alles sehr relativ. Wenn du damit und deinen Demonstrationsfotos sagen willst, dass jeder sein Auto verschlampen lässt, der es nicht mit dem Wattestäbchen poliert, dann muss ich dich enttäuschen. Z.B. Meines wird nach dem Fahren abgeduscht. Basta. Und trotzdem wird es etwa alle 3 Monate zerlegt und gewartet und so alle halbe Jahr wird die Karo wieder aufgearbeitet. Unter "Warten" verstehe ich übrigens nicht pauschal alle Lager durch neue ersetzen sondern bei Bedarf werden die einzeln geöffnet, ausgewaschen, neu gefettet und wieder verschlossen. Wie alle anderen mechanischen Teile auch. Verschleiß in den letzten 2,5 Jahren: 0,0. Pannen: 0,0. Neue Lager gebraucht: 0,0

    Grüße

    Martin this


    Aufgemalter Dreck auf dem Geländewagen ist wie aufgemalte Essensreste auf dem Teller pillepalle

  • d.h. der Reifen schleift schneller an der Karo

    Wenn wirklich was schleift und du eine Traxxas-Karo hast, dann stell doch einfach die Karohalter um ein Loch höher und gut iss es.

    Das wäre doch Pfusch. 1)Erhöht man sich so den Schwerpunkt 2)Passt es dann nicht mehr richtig am Front- und Heckbumper sowie an den Seitenschwellern.

  • Das wäre doch Pfusch. 1)Erhöht man sich so den Schwerpunkt 2)Passt es dann nicht mehr richtig am Front- und Heckbumper sowie an den Seitenschwellern.

    Es ist noch lange kein Pfusch wenn man an seinem Auto was ändert um eben genau die Räder fahren zu können, die man will. Sonst wäre jede Änderung an einem Serien-TRX Pfusch.

    Außerdem, wenn sich Hochsetzen um 4mm (= Lochabstand) schon gravierend auswirkt dann hat das Vehikel irgendwo ein viel größeres Problem als schleifende Räder.

    Grüße

    Martin this


    Aufgemalter Dreck auf dem Geländewagen ist wie aufgemalte Essensreste auf dem Teller pillepalle

  • 2)Passt es dann nicht mehr richtig am Front- und Heckbumper sowie an den Seitenschwellern.

    Komisch bei mir passt das alles......

    1. ein Loch nach oben mit dem Fronthalter war notwendig, da ich den Frontbumper mod fahre (bumper halter vorne umgedreht, um die stoßstange hoch zu bringen).

    2. kann man die Höhe der Seitenschweller ganz einfach mit Unterlegscheiben angepasst werden


    Nebeneffekt die Hyrax schleifen nicht, auch mit den 475er hubs, die notwendig sind damit meine Knukleweights passen....


    Was nicht passt wird passend gemacht.....

  • Meine Karo ist auch höher als normal, weil ich ja die dicken Räder fahre.

    Karo beschneiden wollte ich nicht.


    Trittbretter sind höher gesetzt, die GRC-Heckstoßstange so gedreht dass die Höhe passt, und der vordere Bumper ebenfalls angepasst.


    Er wird sicherlich messbar früher seitlich kippen, aber das ist mir egal.

    Objektiv hat sich nicht viel geändert, da es ja nur die Karo ist.


    Schlimmer ist es da, wenn man das HighLiftKit verbaut...



    LG

  • Wenn man alle 3 zusätzlichen Punkte anpasst ist es natürlich kein Pfusch.

    Wollte nur darauf hinweisen, das es mit Karohalter ein Loch höher setzen nicht getan ist.