Chester's #RAPstar

  • Scheint eine Eastside-Krankheit zu sein, dieser #gangstar-Virus


    Basis:
    Chassis: tschiparts #gangstar
    Getriebe: Axial Wraith mit Dig Korrektur: Crawligans #gangstarbox mit Dig
    Achsen: AR60 gekürzt, Danke an Felix @extremcustoms
    Link- & Servomount, design by #crawliganz, gefertigt von @Gerry in wunderschönem Tschibon
    Räder/Reifen: SCX-Plastefelgen, auf 350er SLW-Hubs umgerüstet mit Proline Interco TSL


    Zum Mund wässrig machen hab ich lediglich zwei kleine Bildchen, ich bin noch am Material zusammen tragen, Ideen sammeln und kreativ planen, was man sonst noch so anders machen könnte, als alle anderen. Standard liegt mir irgendwie nicht so...


    Das Chassis, das @Gerry hier gezaubert hat, ist wirklich sehr durchdacht, ordentlich steif und bei der verwendeten Materialstärke wahrscheinlich unzerstörbar!


    Hier meine Hinterachse fertig montiert. Die jeweils zur Fahrzeugmitte gerichtete waagerechte Platte geht bis unter die unteren Linkmounts, was zusätzliche Stabilität rein bringt...



    Die Vorderachse ist auch bereits fertig, ich habe nur kein Bild davon. Kommende Woche sollte sich wieder ordentlich Zeit finden, das ganze Projekt fort zu führen. Als nächstes stehen die Links auf dem Plan, ich bin mir noch nicht ganz über den Radstand im Klaren, da werde ich sicherlich den ein oder anderen Link mehrfach machen dürfen :scratch:

    3 Mal editiert, zuletzt von Chester () aus folgendem Grund: Grundlegende Planänderung

  • Schon wieder ein hochinteressanter Baubericht - oh mann, ich freu mich auf die OBP :D

    Teamdriver WayneGarage
    Team Eastside Crawlerz
    TschiParts

  • Hab gehört, es gibt Menschen die ohne ein #gangstar leben können...nur gehört!
    Hach schön, dieses nicht einfach nur serien Quark an stahl Rahmen geschraube...!
    So ich muss los...Eastsiiiide!
    Jenzzz
    #tschipartscrew
    #eastsidefamily
    #tec4life

  • Gerry's, is looking very Hot, and this Rig has the same potential!!!!!! :headbang: beer :headbang:

    mfg Walt
    :pray: Bow down and pray to the GODS of WHEELSPEED :headbang:

  • Ich hab gestern endlich Zeit gefunden, mich mal mit den Links zu beschäftigen. Aus 6x91er Axial links, zweier Chassisspacer eines Compcrawlers und diverser Rodends diverser Längen konnte ich mir einen Satz Probelinks zusammen basteln, damit die Räder bei der geplanten Deadbolt Karo einigermaßen sauber in den Radhäusern stehen. Die richtigen Links sind jetzt bestellt, werden hoffentlich am WE bei mir eintrudeln.
    Ob ich die Karo schlussendlich verwende, oder was anderes mache, werde ich sehen. Deadbolt ist Plan A, wenn Plan B im Juni klappt, dann wird Plan B zu A :cool:



    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk

  • Die Links sind da, natürlich auch schon verbaut.
    An der Stelle Danke an den @gumimog #Crawlerkeller, dass die einfach mal hunderte Meter an 4mm und 5mm Titan zu links verarbeitet haben und die in 5mm-Schritten verticken :thumbup:


    Vorne:


    Hinten:


    Radstand im gesamten mit Karo, befestigt an den jetzt ebenfalls vorhandenen Karohaltern:


    Das #gangstar hat damit jetzt einen Radstand von genau 300mm. Passt also perfekt bei der Deadblt-Karo!


    Demnächst geht's weiter...


    #teameastsidecrawlerz
    #tschiparts
    #waynegarage
    #crawliganz

  • Na das hoffe ich doch mal ganz stark :thumbup:
    Aber zum Glück bietet das Chassis jede Menge Möglichkeiten, das Setup auf seine Vorlieben anzupassen, wenn es dann einmal fährt :cool:


    #eastsidefamily


    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk

  • Hier ist ja seit längerem nichts mehr passiert. Gut, stimmt nicht ganz, passiert ist nämlich jede Menge, wenn auch nur virtuell!
    Angefixxt von @worschtsemmel mit seinem 3D-Proto und @MatzeTF2 mit seinem MST-3D-Druck-Trial-Mog hab ich mich auch mla an mein CAD gesetzt und in den letzten Wochen diverse Entwürfe "gemalt", wie ich meinen 'gangstar bissl über das tolle Chassis von @Gerry hinaus zu was Besonderem machen kann.


    So hat sich @Gerry das ganze ja ursprünglich vorgestellt:



    Das schöne Tschibon-Chassis mit einer SCX-Skid und einem SCX- oder Wraith-Getriebe zusammen, Achsen dran, Dämpfer dran, Karo drauf und ab dafür. Vielen Dank nochmal an @Gerry, dass du mir die CAD-Daten vom #gangstar zur Verfügung gestellt hast hail :thumbsup:


    Wer mich kennt, weiß aber, das "und ab dafür" nicht so ganz mein Stil ist...


    Daher ab jetzt Projekt #headquake, sozusagen das große Kopfbeben, wo mal all der kreative Schwachsinn raus darf borg :headbang:


    Und als hinweis, wo die Reise hin gehen soll:



    Im Vergleich:



    Das gesamte Chassis wandert durch die neue Skid um ca. 7,5mm nach unten, bzw bei gleicher Dämpferlänge und selber Geometrie ist unterm Bauch 7,5mm mehr Luft. Die beiden Rahmenhäften sind zueinander geneigt, was eine deutlich schmalere Skid ergbt (82mm Außenkante Chassis bei SCX-Skid, 60mm bei meiner).
    Die Innereien des Getriebes besteht aus einer Mischung von Wraith-Komponenten und XR10-Komponenten. Eine zusätzliche Getriebestufe hebt die Gesamtübersetzung etwas an, bei dem verwendeten 13,5t-Brushless sicher nicht die schlechteste Idee. Und wie bei @MatzeTF2 in seinem MOG-Thread zu lesen, ist die höhere Übersetzung deutlich feinfühliger zu fahren, auch wenn ich an seine 1:80 nie rankommen werde (ich will ja auch nicht trialn, sondern eher crawlen und bei Bedarf auch ordentlich angasen...)


    Mehr Details der Konstruktion kommen in den nächsten Tagen, ich will eigentlich Ende der Woche mit der Konstruktion durch sein und die ersten Teile drucken lassen...

  • Ich weiß nicht warum, aber die doofen Ideen wollen einfach nicht abreißen...



    Das Gummibärchen liegt aber erstmal auf Eis, erstmal muss das mit dem Getriebe funktionieren und das Auto laufen, dann mach ich mir nochmal hierdrüber Gedanken crazy

  • Das Getriebe ist soweit fertig konstruiert. Mir sind einige Fehler aufgefallen, die ich leider erst zu spät bemerkt habe, ich bin mir nicht sicher, ob ich Lust habe, die zu beheben, da ich grundsätzlich mit den Lappalien leben könnte...





    So schaut das ganze im gesamte aus. Die Achsen sind in den Bildern eingefedert dargestellt, einfach nur um zu schauen, ob die Links dem Getriebe oder dem Motor irgendwo in die Quere kommen.


    1. das 3D-Druck-Getriebegehäuse inkl. Skid selbst besteht aus 5 Teilen:


    Die Skid selbst mit dem Hauptteil des Getriebegehäuses:


    2. einem Zwischenstück für die zusätzliche Getriebestufe mit XR10-Ritzeln:


    3. der Getriebedeckel, der gleichzeitig einen Formschluss zur neuen Motorplatte darstellt:


    4. der hintere Getriebeteil, in dem die Dig-Mechanik drin steckt:


    5. und der Dig-Deckel, der nach hinten den Abschluss bildet:


    Einzeln sind die Teile relativ nutzlos und wahrscheinlich auch nicht sehr tragfähig. Erst im Verbund miteinander verschraubt und durchs Chassis miteinander verbunden, ergänzt sich das ganze dann :thumbsup:

  • Nachdem der Druckdienstleister eine Weile gebraucht hat, um meine Daten zu verarbeiten, stehen die Modelle jetzt Druckfertig dort auf der Seite. Ich hatte die Preise echt schlimmer erwartet, shapeways ist inzwischen anscheinend so günstig geworden, dass ich das künftig noch viel mehr nutzen werde :D



    Unschwer zu erkennen, für ca. 27$ die Skid mit Getriebegehäuse als das größte Teil. Schwarz kostet es lediglich einen $ mehr, wäre also auch noch zu verkraften. Aber ein weißes Getriebe in dem Carbonchassis würde sich gut mit meinem geplanten Farbschema machen.
    Vielleicht finde ich nächste Woche die Muse und bessere meine "Fehler" noch aus, was zwar bedeutet, dass die Skid wieder 2-3mm breiter wird, aber dafür wird das Ergebnis 1000 X eleganter aussehen, als meine "Notlösungen" jetzt...
    Wenn ich keine Motivation finde, dann gehen die Teile in einer Woche in den Druck, und sind hoffentlich noch deutlich vor der G6 in Polen bei mir :tanzen:

  • Fehler im Modell sind behoben, mit der jetzigen Variante bin ich zufrieden...



    Zufrieden genug, um die Teile bestellt zu haben.
    - Servomount für`s Dig-Servo fehlt noch, wird erstmal improvisiert
    - vordere und hintere Rahmenstrebe fehlen noch, werden entweder improvisiert oder morgen konstruiert, designed und in Druck gegeben
    - neue Akkus müssen auch noch rangeschafft werden...


    Trotzdem ist langsam Endspurt, ist nicht mehr lange bis zur G6 in Polen...

  • Dann wollen wir mal hoffen, dass beim CAD Druck und Versand alles glatt läuft

    Das hoffe ich ehrlich auch. Würde mich riesig freue, wenn alles auf Anhieb passt.


    - neue Akkus müssen auch noch rangeschafft werden...

    Akkus sind bestellt. Es sind 5 Stück SLS Quantum 1300mAh 3S1P 40/80C unterwegs zu mir.
    Die passen dann entspannt über der Vorderachse quer ins Chassis, hätten auch genug Platz unter der Motorhaube der Deadbolt-Karo, sofern diese denn Verwendung finden würde nono
    Generell wird nicht viel Karo dran sein an dem guten Stück. Ich hab die Karo auch schon da und die "Farben" stehen auch schon fest: Weiß und Schwarz vain