Hoch... höher... Ford F350 High Lift eines Anfängers

  • Danke euch :) Ich hoffe nur das der in der Sonne so aussieht wie auf dem Bild.



    Zumindest ist es der selbe Farbcode. Außerdem lässt sich die Farbe eh schwer Fotografieren. Wer Interesse hat kann ja bei Google Bilder mal BMW Atlantisblau Metallic in die Suche eingeben.


    Vielleicht nehme ich den Wagen mal mit in den Keller und werf den 500 Watt Baustrahler an und schaue wie der Wagen dann aussieht und wie die Farbe dann rüberkommt.

  • Hättest nen 2K Klarlack drüber brushen können, z.B der von Spraymax
    Die Lackversiegelung wäre dann deutlich besser und lösemittelbeständig. Und der Glanzeffekt halt auch
    Wenn Du das nächste mal im Keller sprühst, dann wärm die Lackdose und das Werkstück auf mind 25 Grad vor und entfette es, damit wirkst Du der Orangenhaut schon doll entgegen und sparst Dir den Zwischenschliff beim Basislack.
    Sieht zwar jetzt sehr gut aus, war aber bestimmt ne Menge Handarbeit nötig


    PS: Dein gewollter „shiny“ Effekt hängt übrigens sehr stark vom Grund, der Lackdicke und der grösse der Fläche ab. Also nicht ärgern wenns nicht ganz so wird, das mit ner Dose nur sehr schwer zu erreichen!
    Aber die MetallicFlakes funkeln ja auch schön :thumbup:

  • Da ich Urlaub habe, dachte ich mir ich schließe mal den Motor an und baue die neuen Stoßdämpfer ein.


    Also erstmal nen Überblick geschaffen.



    Und als sie fertig waren gefielen die mir deutlich besser als die Standard roten, die sowieso dauernd gehakt haben beim einfedern.


    Also dann eingebaut. Rechts die neuen Dämpfer und links die alten. Habe auch im selben Zug alle Blattfedern bis auf die große Hauptfeder heraus genommen. Sieht rechts zwar aus, als wenn der höher kommt, aber wenn er steht sieht man davon nix mehr. Habe die Dämpfer auch recht weich eingestellt.
    Finish Bilder

    Meines Erachtens passen diese Dämpfer besser zum Wagen als die roten, welche mir sowieso die ganze Zeit ein Dorn im Auge waren. Ja ich weis hätte man auch abbekommen. Aber ich kam mit dem Fett und so nicht zurecht bei den Dämpfern. Und wie oben erwähnt haben diese permanent gehakt wenn man den Wagen runter drücken wollte.


    Derzeit bin ich den Wagen am Zerlegen, da ich nochmal an das Getriebe ran muss. Sobald das Thema mal erledigt ist, muss ich noch die Spur einstellen, da die Räder derzeit in alle Himmelsrichtungen zeigen, nur nicht dahin wo sie sollen. Dann mal die Karosserie fertig machen.

  • Ich habe inzwischen das Getriebe noch einmal zerlegt, komplett gereinigt und neu mit Fett eingeschmiert. Vorher hab ich es wohl etwas zu gut gemeint und zuviel fett drauf getan. Habe jetzt mit einem pinsel eine dünne Schicht aufgetragen. Desweiteren habe ich die beiden Federn an den Enden raus genommen, um das Servo damit zu entlasten.


    Alles zusammen gebaut und getestet. Nix... Ergebnis wie vorher. Servo am brummen und wird schnell heiß.


    Lenkservo mit dem Schaltservo getauscht. Ebensfalls am brummen.


    Also in Modellbauladen in die City gefahren und mir einen Simprop Servo Dual Rate & Reverse-Modul besorgt, da meine Carson Funke nix einstellen kann an den einzelnen Kippschaltern. Also den Adapter zwischen gesteckt. 1. Gang eingelegt und dann runter geregelt bis nimmer brummt. Und jetzt lassen sich die Gänge alle schön durchschalten und kein brummen und überhitztes Servo mehr. Werde mir jedoch bei Gelegenheit ein neues Lenkservo holen, da das Tactic TSX35 auf Dauer wohl doch etwas zu schwach sein wird für die Lenkung. Fürs Getriebe wars jedenfalls nicht nutzbar und jetzt ist das TSX55 für das Getriebe zuständig.


    Werde jetzt den Wagen zusammenbauen und dann mal mit paar Decals anfangen.

  • Hallo zusammen,


    hier mal ein Mini-Update.


    - Lenkservo sowie Schaltservo sind nun beide das TSX55
    - Decals sind drauf gekommen
    - Die Spalten zwischen Tür und Karosserie und Moterhaube wurden mit Kyosho Micron Line Tape entlang gegangen, wodurch die Scheiben nun auch sauberer aussehen.
    - Spur ist soweit eingestellt


    Im Grunde bleibt der Wagen jetzt wohl eine ganze Weile erst einmal so. Licht und ggf. 4-Link und andere Umbauten werden einfach zwischengeschoben, wie es gerade passt. Ich denke das nächste Update wird dann möglicherweise erst im Sommer kommen, da ich mir das Traxxas Spartan Boot kaufen möchte und dafür dann einen Hänger versuchen werde zu bauen. Was dann die neue Hauptaufgabe sein wird von dem Ford. Entweder das Boot vom Auto zum Hafen ziehen oder max. etwas unebene Feldwege. Mehr wird es wohl nicht werden, da ich wohl sonst ausrasten würde, wenn der Wagen umkipp und sich Kratzer reinfährt. Aber das wird ja nicht das letzte Gefährt sein, sondern es folgen sicherlich noch 1 oder 2 andere.


    Als nächstes werde ich mich mal dem Drift Chassis widmen, was schon seit knapp nem Jahr im Keller liegt und dann habe ich noch vor einen CC-01 zu zulegen und diesen mich dann etwas zuwenden.


    Nun zum vorläufigen Abschluss dann der aktuelle Stand. Sonnenlicht Bilder wird es dann erst geben, wenn auch mal die Sonne rauskommt :)



  • Tu mir einen Gefallen und bau den nicht auf 4-Link um. Das sieht wirklich übel aus. Ich hab das hinter mir. Du machst aus dem Highlift Chassis kein SCX102 oder ähnliches. Auch mit dem Blattfederfahrwerk bekommt man eine gute Performance hin. Hab ich auch geschafft. Und ich bin glücklich damit. Tu die neuen Stoßdämpfer weg und besorg die schöne schlanke mit innen liegenden Federn. Dann reduzierst du die Blattfedern auf eine Lage. Fertig. Damit fährt er sich perfekt!

  • ... wurde zuvor ja schon gesagt! Blattfeder Fahrwerke machen Spaß -- und wenn Du ein
    paar mal mit Deinem unterwegs warst, wird der auch von alleine noch weicher / flexibler.


    So sieht das bei meinem in etwas "schwereren" Gelände aus ...




    Damit kommt man ziemlich weit...und kann viel Spaß haben...



    Grüße
    Wolf

  • Also wie ich bereits weiter oben geschrieben habe wird der Wagen eh nicht wirklich im Gelände bewegt werden. Ich möchte mir im Sommer die Traxxas Spartan kaufen und dann wird der Pickup als Zugmaschine benutzt, da ich keine Lust auf Kratzer im Lack habe.


    Die Dämpfer werde ich nicht wechseln, da mir die aktuell verbauten außerordentlich gut gefallen und sich sehr gut einstellen lassen. Es ist bereits jetzt nur die Hauptblattfeder verbaut, wie man auf den Bildern erkennen kann. Der wird auch erst einmal in dem Setup, wie er sich jetzt befindet, bewegt. Wann und ob ich Technische Änderungen vornehme steht in den Sternen, da diese keinen Vorrang mehr haben, Licht jetzt mal ausgenommen. Denn Licht möchte ich schon recht Zeitnah einbauen.


    In erster Linie werden nur noch Veränderungen vorgenommen die Optischer Natur sind und gar nichts mehr damit zu tun haben den Wagen noch geländegängiger zu machen. Deswegen hatte ich in einem früheren Post bereits geschrieben, das ich von diesem Gedanken inzwischen weg bin. Mehr als ein Feldweg, oder Kiesbank/Strand (was man halt "Strand" nennen kann) bei mir am Rheinufer wird der wohl nie sehen. Wenn der Wagen irgendwo umkippen und sich beim überschlagen einen Kratzer reinhaut, dann würde ich wohl einen Nerven Zusammenbruch erleiden.


    Aktuell bin ich meinen Drifter langsam aber sicher am anfangen zusammen zu bauen. Das Drift Chassis habe ich vor dem High Lift gekauft, aber nie angefangen zu bauen, da ich mich bisher nur mit dem PickUp beschäftigt hatte, wenn Zeit vorhanden war. Sollte ursprünglich eigentlich genau andersherum gewesen sein. Erst Drifter, dann Pickup. Ist jetzt eben anders gekommen, was auch nicht tragisch ist.


    Dies ist ein weiterer Grund warum hier jetzt nur noch sporadisch was gemacht wird.


    Der Ford ist jetzt soweit eingestellt (Auch wenn mich das einstellen der Spur regelrecht zur Verzweiflung gebracht hat), das er auch endlich Fahrbar ist, wenn der Frühling mal kommen sollte. Ladegerät und Akkus nur noch holen und alles ist gut. Ich denke mit dieser Basis die ich jetzt habe kann ich auch erst mal Spaß haben. Alles andere kommt nach und nach.


    CAD Programm hab ich wieder auf dem Laptop installiert und werde mich zwischendurch dann immer mal wieder mit dem planen des Anhängers beschäftigen, nachdem ich die Absauganlage für die Airbrush fertig geplant habe zum bauen. Für irgendwas muss das Ingenieursstudium ja gut sein.


    Ja viele Baustellen inzwischen, aber alles machbar bis zum Sommer. Und wenn nicht diesen Sommer, der nächste kommt bestimmt :)

  • ... :knuddel: .... nun sind wir "F-350-Freunde" doch beruhigt ... beer



    :lol!!:



    Das Modell hat es verdient, dass man etwas schönes daraus macht ... und da, wo Du fahren
    möchtest wirdt Du viel Freude daran haben. Am Rheinufer -- allerdings kurz vor Basel -- sind
    damals auch meine Bilder entstanden. Fester Sand und etwas Steine ... da sieht er gut aus
    und fährt auch super. Und Schrammen versuche ich auch zu vermeiden ... dafür habe ich
    andere Modelle...


    Grüße
    Wolf

  • Ja ich denke auch, das der das schaffen sollte, wo ich mit ihm Fahren will. Wird nur die hintere Achse gesperrt, falls doch mal etwas holpriger wird und gut is und es mit einem Anhänger wohl auch sinnvoller ist, wenn der Boden Sandiger wird. Wird am Ende wohl eher ein Bling Bling Wagen statt geländetauglich. Sofern sich meine Gedanken auch umsetzen lassen. Das wird sich dann zeigen, wenn es soweit ist.


    Aber jetzt bleibt er erst einmal so auf dem Regal stehen und wartet auf seine Jungfernfahrt :) Außer im Wohnzimmer vor und zurück um zu sehen, ob er gerade aus läuft war noch nicht drin.

  • Schaut echt gut aus. In der Sonne kommt die Farbe echt gut rüber.
    Die weiße Ladefläche hat zwar was, aber die wird sicher schnell schmutzig.



    Das Antennenloch ist irgendwie nicht so schön, im sonst so schönen Ford.

    Gruß vom Heikomann
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)
    Kriege kommen & gehen doch meine Soldaten stehen ewig ( 2Pac )

    Ihr dürft mich auch gerne besuchen http://hk-modelle.de.tl/

  • Naja, ob die Ladefläche jetzt weiß oder schwarz ist, macht in meinen Augen keinen wesentlichen Unterschied. Wird beides dreckig und muss sauber gemacht werden. Aber da ich eh nur durch leichten Sand, Kies und Feldwege gefahren bin, wird die auch nicht so schnell dreckig.


    Mit dem Loch gebe ich dir natürlich recht. Aber ist jetzt halt so.

  • Hallo,


    da mir bei meiner 2. Ausfahrt durch Unachtsamkeit meinerseits der Linke Außenspiegel abgebrochen ist, wollte ich mal fragen, ob hier jemand zufällig einen daheim rumfliegen hat und für kleines Geld abgeben würde. Habe eigentlich keine Lust wegen einem Spiegel den ganzen Gießast zu kaufen.


    Ich frage halt hier, weil man für den Marktplatz ja ne Premium Mitgliedschaft braucht, und das ist es mir für diese eine Anfrage absolut nicht wert.

  • Hallo Nachbar schau mal bei loops vorbei die bieten die Spiegel wohl aus Gummi an! Da bricht nix mehr ab! Sollen wohl recht gut sein! Ja das mit dem Marktplatz ist wohl extra so gemacht und wird wohl auch nicht gerne gesehen wenn man den über einen thread umgeht! Weil andere dafür bezahlen! Ich habe damit noch keine Erfahrung gemacht aber es könnte ärger geben so viel ich hier und da mit bekommen habe! Hier mal der link zum benannten Shop! http://www.rc4x4-shop.com/


    Wenn du Lust hast kann man ja mal zusammen fahren! Komme aus der nähe vom Flughafen Gruß Chris

  • Kannst dir auch selber biegsame Spiegel bauen. In beide Spiegelarme ein kleines Loch bohren, einen Draht (vorsichtshalber einkleben) rein und Schrumpfschlauch drüber. Somit können die Spiegel umklappen ohne zu zerbrechen. Hat bei meinem damals super funktioniert vain

    ----------------------------------------------
    MfG


    Kersten :)

    Einmal editiert, zuletzt von Kersten84 ()

  • Also mit nem Draht selber bauen, denke ich wird auf Dauer auch nicht halten, wenn der Spiegel zu oft hin und her bewegt wird. Da wird eigentlich jeder Werkstoff irgendwann mal brüchig.


    Gummispiegel wäre evtl. eine Option. Muss ich mir mal genauer anschauen.


    Danke euch.




    Was den Marktplatz angeht. Wenn die Moderatoren, oder Forenbetreiber meinen mich deswegen sperren zu müssen, dann sollen sie es halt tun. Dann lösche ich das Lesezeichen und nach 2 Tagen habe ich vergessen, das es dieses Forum überhaupt gibt. Es ist nun mal nicht mein Lebensinhalt hier. Wenn man so an Geld kommen muss, ist das sowieso schon arg bemitleidenswert. Und wer jetzt ankommt mit Serverkosten, Softwarekosten usw. Sowas überlegt man sich vorher, bevor man ein Forum online und zur Verfügung stellt, was da auf einen zukommt. Wenn die Leute freiwillig Geld geben wollen ist das eine Sache, dazu gezwungen werden eine Andere.

  • Gezwungen wird keiner.


    Zudem wird es durch diese Einnahme auch frei von Werbung.


    Du regst Dich jetzt etwas unnötig auf über Dinge, die noch nicht passiert sind.


    Bleib doch erst einmal ruhig. So schnell wirst Du nicht gesperrt.

    Gruß vom Heikomann
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)
    Kriege kommen & gehen doch meine Soldaten stehen ewig ( 2Pac )

    Ihr dürft mich auch gerne besuchen http://hk-modelle.de.tl/

  • Du kannst aber auch in den Spiegel eine M2 Schraube ca 7mm lang, in eine Spiralfeder, an beiden Seiten reinkleben und mit Schrumpfschlauch, überziehen. Ein Ende in den Spiegel und das andere zum befestigen in der Karo.



    Hab das damals auch so gemacht, bei den Spiegeln für den Scania, bevor es Verkerk gab.

    Gruß vom Heikomann
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)
    Kriege kommen & gehen doch meine Soldaten stehen ewig ( 2Pac )

    Ihr dürft mich auch gerne besuchen http://hk-modelle.de.tl/