Eins, Zwei, Samurai

  • Ja was soll man da groß sagen, so hat Modellbau angefangen ohne 3D Druck.
    Großen :respekt::pray:


    Warum baust du nicht selbst Blattfedern?





    Mfg Tom beer

  • ...Du machst mich fertig .... 8| ...... :love:



    Güße
    Wolf

    Tut mir echt leid, ich gelobe Besserung und werde wieder ein Jahr lang nicht an den Suzukis weiterarbeiten

    Sind genug Teile aus dem Drucker dran, ohne kann ich auch nicht mehr.


    Blattfedern selbst herstellen, nee lieber nicht. Ich werde die passendsten nehmen und eventuell erhitzen, nachbiegen und dann im Öl kühlen. Sie sollen etwas flacher und schön weich werden.

    Sehr sehr geil


    Würd‘ ausserdem mehr über „John Steel“ aus Colmar erfahren

    Bei John Steel hast du die Möglichkeit deine eigenen DXF Dateien hochzuladen und entweder Stahl oder Alu in verschiedensten Dicken per Laser schneiden lassen.


    Beim hochladen wird sofort der Preis deiner Teile berechnet und du kannst online Bestellen


    Gruß, Serge

  • hi Serge,


    Kann mir jemand sagen ob die Blattfedern vom TF2 Marlin weicher sind als die roten von RC4WD? Ich habe originale vom TF, rote RC4WD sowie Tamiya Highlift zum Probieren aber keine davon sagen mir wirklich zu, ich möchte aber nicht noch 2 Sätze nur auf Verdacht hin kaufen. Hier sind die Chassis im aktuellen Zustand

    es gibt keine weicheren Blattfedern als die Roten Supersoft.


    Da ja noch kein Gewicht die Federn beansprucht sind die natürlich noch Bockhart.
    Pack mal das Gewicht der Karo mit Innenausstattung, Elektronik und Lipo dazu, dann kommt auch bewegung ist die Kiste. Schließlich fehlen Dir 1 1/2 Kilo mindestens.

  • Abend,


    Heute mal ein paar Kleinigkeiten gezeichnet und gedruckt


    Halter für die Sperrenservos, die kommen in den - nicht originalen- Sitzkasten, einen besseren Platz habe ich nicht gefunden



    Mein Lackierer hat in der Zwischenzeit die originalen Lacke bekommen, einmal Tiefblau metallic und einmal Grün




    Mehr gibts nicht zu zeigen, bis demnächst


    Gruß, Serge

  • ... saubere Lösung für die Sperren. :thumbup:


    Und die beiden Farben machen auf alle Fälle
    auch schon was her... Also ich mag sie zumindest auch. Bin gespannt aufs Ergebnis.


    Grüße
    Wolf

  • Moin,


    der Lackierer hat mir ein Paar Bilders geschickt, die will ich euch nicht vorenthalten



    Ich hoffe mal dass ich ihm den richtigen Farbcode gegeben hab, das Grün hat je nach Beleuchtung große Abweichungen. Gefällt mir auf jeden Fall schon richtig gut


    Gruß, Serge

  • Die Halterung für die Sperrenservos im SJ ist auch soweit fertig, ein kleines Gehäuse ist aus dem Drucker gefallen. Muss nur noch ein wenig verfeinert werden dann gehts optisch als Kraftstofftank durch



    Inzwischen ist das Fahrgestell des Samurai betriebsbereit, mit provisorischer Verkablung aber Es Lebt


    Gruß, Serge

  • Abend,



    der SJ ist vom Lackierer zurück und ich konnte es nicht lassen die einzelnen Teile mal schnell zusammen zu schrauben. Den Rahmen habe ich inzwischen in ein freundliches Schwarz gehüllt, mit einer feinen Schicht Rostfarbe drunter.


    Ich lass mal die Bilder reden







    Die Lampeneinfassungen mach ich mir eventuell aus PS neu, das Gedruckte sieht so grob aus



    Dann muss ich noch zum Glaser meines Vertrauens, Riss in der Schüssel geht ja gar nicht



    Mittlerweile glaub ich ziemlich fest dran dass ich bis zum Superscale fertig werde, zumindest wird er fahrbereit und halbwegs komplett sein


    Gruss, Serge

  • Weiter geht's,


    Beide Karrosserien sind vom Lackierer zurück, beide Fahrgestelle sind fahrbereit und schon getestet. Nur die Stoßdämpfer muss ich noch anbringen.


    Jetzt fehlen nur noch ein Paar Kleinteile auf ihre Herstellung und den Einbau, so wie


    Armaturenbrett,
    Lenksäule mit Lenkrad
    Schalthebel
    Sicherheitsgurte
    Beleuchtung
    Überrollkäfig beim Samurai
    Riffelblech
    Nummernschild
    Griffe
    Fahrerfigur
    .......



    Ein Paar Bilder vom aktuellen Baufortschritt





    Gruß, Serge

  • Wir nähern uns langsam dem Ende, zwar gibt es noch reichlich Kleinzeugs zu tun aber die Richtung stimmt


    die Armaturenbretter sind drin, Lenksäulen mit Lenkrad sowie die Schalthebel auch




    Scheibenwischer gab's ebenso, einmal von Veroma weil sie gerade da lagen und einmal in Messing



    Fahrerfiguren habe ich, zwei alte Mego in 20cm Größe. Außenspiegel sind in Arbeit und die erste Ausfahrt haben sie auch schon hinter sich, inklusive Kampfspuren an den Schwellern.




    Am Wochenende gibt's noch Kühlerattrappen, Sicherheitsgurte, Innenspiegel, Nummernschilder und ein wenig Deko, dann sind sie bereit für den SuperScale




    Gruß, Serge

  • :respekt: ....bin mal gespannt ob ich jemals mit meinem auch so weit komme....
    Ist im Abo, wenn auch schon fast zu spät.

    MST CMX mit Range Rover "GOX 124" und Mercedes G-Klasse Body, RC4WD Defender 90 und ein Jeep ähnlich SCX10. Für die Kinder ein Tamyia Street Rover (DT-02). Youtube-Kanal gibts hier.

  • Moien,


    Noch 4 Tage bis zum SuperScale, deshalb wird noch fleißig geschraubt. Außenspiegel sind fertig, innen auch, Blinker und Wischerhebel sind auch dran.




    Jetzt muss ich die Sitzlehnen nochmal neu zeichnen, ich krieg die Gurte nicht anständig verlegt und sowieso gefallen die Lehnen mir nicht.


    Die Kühlerattrappen sind auch fertig, ebenso wie der Halter für die Motorhaube mittels Magnet und Einstellschraube.









    Diese Kleinigkeiten nehmen enorm Zeit in Anspruch, bringen das Modell aber erst richtig zur Geltung


    Danke für euer Interesse


    Gruß, Serge