Carfrika CarSamstag 2016

  • Ostern steht vor der Tür. Und wie jedes Jahr legen die Hasen Eier. Aber weil Ostern halt nach Fasching kommt sind die Eier bunt und in Carfrika sind für die Eier die Dinosaurier zuständig, deshalb sind die Teile ziemlich groß. Und die Dinos haben es genauso wenig wie die Hasen mit der Ordnung, deshalb liegen die runden Teile überall rum, nur nicht leicht zu finden. Damit die Population der Dinos nicht zu hoch steigt sollten die Eier eingesammelt werden. Aus diesem Grund ruft die Gemeinde von Carfrika dieses Jahr Helfer auf um diese runden Dinger zu finden. Und damit bei dieser Suchaktion kein Chaos entsteht hier die vom Gemeinderat aufgestellten Regeln:


    Termin: Karsamstag 26.3.2016, 13 Uhr


    Ort: Carfrika 2 in 86161 Augsburg, Ilsungstraße 15c (am Siebentischwald in der Bezirkssportanlage Süd). Geparkt wird auf dem großen Parkplatz vor der Sportanlage. Sammelpunkt mit den Modell-Autos ist das Metalltor (GPS: 48.339222, 10.910465).


    Anmeldung: Teilnehmer melden sich via PN ("Konversation") bei emijel an, er ergänzt eine Liste im Forum.


    Aufgabe: Mittels "No-Hand-Scalen" (Hand-Fuß-Gottes) sollen mit den Scale Crawlern gefahren die Eier gesucht, gefunden und aufgeladen werden (Dachträger, Pickup, LKW, Anhänger). Einladen der Eier kann z.B. mit Seilwinde, Seil, Gummi und Sandblechen erfolgen. Wer keine Seilwinde am Fahrzeug hat kann dies durch Teambildung bewerkstelligen: Ein Auto zieht mit Seil und Gummi das Ei auf ein anderes Auto. Jedes geladene Ei wird bei der Einsatzleitung gemeldet, dadurch kann mengenmäßig das Ende definiert werden (mehrere Dutzend ..). Während der gesamten Aktion müssen alle aufgeladenen Eier auch aufgeladen und nicht zerstört bleiben. Nach erfolgter Such-Ende-Meldung kommen alle Suchfahrzeuge bei der Einsatzleitung zusammen. Dort wird ein Gesamt-Foto erstellt und ein lustiges Foto jedes einzelnen beladenen Fahrzeugs.


    Suchradius: Carfrika 2 hat Fußballfeldgröße, knapp 10.000 m2. Darauf wird gesucht. Erde, Gras, Sand, Kies, Erdhügel, Wurzeln, Büsche, Bäume.


    Wertung: Wer die meisten Eier geladen hat ist Sieger. Die 5 besten bekommen als Ehrung kleine RC-Sachpreise. Die Eier darf natürlich jeder selber geniessen.


    Fahrzeuge: Erlaubt sind alle Elektro-Modelle (1:5-1:18, Lexan, ABS, SCX10, MEX, CC01, LKW,..) mit irgendwie Ladefläche und Winde oder Seil, auch Anhänger.


    Kosten: 4,-€ Startgebühr


    Kleidung: festes Schuhwerk ist zu empfehlen


    Verpflegung: gratis Kaffee


    Sanitär: Anlagen sind in der Sportanlage für uns zugänglich.


    Haftung: Jeder Teilnehmer nimmt auf eigenes Risiko teil.


    Edit 11.3.2016 --------------------------------
    Wegen aufkommender Fragen hier noch etwas ausführlicher zum Thema "No-Hand":
    Die Eier dürfen im Prinzip erst nach Abschluß-Wertung/Siegerehrung mit Händen oder Werkzeug angefaßt werden. Während des gesamten Such-, Auflade-, Transport-Ablaufs muß das Hantieren der Eier immer, wie bei scaligen Wettbewerben beim Hindernis-Überwinden, mittels eines möglichst vom Menschen entkoppelten Hantierens erfolgen. Das heißt Winde, Haken, Gummi, Seil, Sandbleche werden zwar mit Händen ans Fahrzeug und an die Eier angelegt, aber der Ladevorgang soll durch Fahrzeuge/Fernsteuerung gesteuert erfolgen. Daraus ergeben sich z.B. drei typische erlaubte Szenarien:

    • Fahrzeug besitzt eine Winde (z.B. Hilux): rückwärts zum Ei fahren, Winde ausfahren und rückwärts über die Ladefläche in Richtung Ei führen, Haken und Gummi oder Fangnetz "ans" Ei anlegen, Sandbleche ans Auto als Rampe legen, Winde zieht Ei über Sandbleche auf die Ladefläche.
    • Zwei Fahrzeuge ohne Winde sind als Team mit Seil (und Sandblech, Gummi, Fangnetz,..) unterwegs: am einen Fahrzeug wird eine Rampe mit Sandblechen gebaut, das andere Fahrzeug zieht ein Seil über das andere Fahrzeug hinweg um das Ei dort hinauf zu ziehen. Gewertet werden die Eier pro Fahrzeug (mit Startnummer), man sollte sich also entscheiden auf welches Fahrzeug wieviel verladen wird. Läd man alles auf einen erreicht man mit einem Fahrzeug hohe Eierzahl, aber der andere geht leer aus bei der Wertung. Verteilt man die Eier auf zwei (oder mehrere Fahrzeuge) bleibt die Eierzahl natürlich niedriger, kann aber evtl. immer noch höher bei gutem Team liegen als bei anderen (Blick zum Nachbarn ...).
    • Es steht ein Verladekran/-Bagger zur Verfügung (Traktor, ..), der mittels ferngesteuerter Schaufel/Netz das Ei direkt auf- und einladen kann. Ein Bruder-Kran, der mit Hand bewegt wird ist natürlich z.B. nicht erlaubt.
    • Wir sind gespannt, was da für sonstige Ideen noch auftauchen.

    Zu unterschätzen ist dabei nicht, daß die bereits geladenen Eier über Berg und Tal ohne Schaden mittransportiert werden müssen bei der Suche nach den nächsten Eiern. Bis zur Wertung bei der Einsatzleitung. Sollte bei der Fahrt während der Suche ein Ei von der Ladefläche purzeln .. heißt es halt wieder mit Winde und Seil aufzuladen.


    Und auch wenn das jetzt alles bierernst und trocken klingt: Es soll ja nur eine weitere Spaß machende Variante sein um einen Grund zu haben mit unseren kleinen "Spielzeugautos" spielen zu dürfen. :uglyyeah: D.h. wer das ganze dann so ernst nimmt und hinter dem Rücken die Eier trotzdem schnell mit der Hand einlädt um ja der erste mit dem Sieg zu sein, der beschei..t sich eigentlich selber um den Spaß und die Herausforderung. :thumbsup:


    Edit 12.3.2016 ------------------------------------
    Weitere Erklärungsvariante:


    Jeder Teilnehmer (4,-€) nimmt mit einem Fahrzeug teil, bekommt dafür einen Sticker mit Startnummer, der auf das Fahrzeug zur Kennung geklebt wird, und wird auch mit diesem Auto (Anzahl Eier) gewertet, egal ob er bei der Verladung vom Team-Mitglied oder einem anderen freundlichen Teilnehmer Hilfe erfahren hat.


    Edit 13.3.2016 --------------------------------------
    Ihr nehmt mit EINEM Fahrzeug an der Wertung teil (Startnummeraufkleber beim Start auf ein Auto geklebt), euch steht aber frei euer RC-Sammelsurium mitzubringen, egal ob auf einem Hänger mitgeschleift oder einzeln fahrend (Bagger, Traktor, Eiererntemaschine, ..). Der Vorteil des zusätzlichen Materials kann sich auf dem großen Gelände leicht in einen Aufwands-/Zeitnachteil umwandeln. ;)


    Edit 20.3.2016 --------------------------------------
    Für Fahrzeug-Reparatur und Akku-Wechsel ist es erlaubt die Eier händisch abzulegen, da meist die Karosserie abgenommen werden muß. Nur in der aktiven Such-/Lade- und Fahrzeit wird disqualifiziert wer beim "Händischen" erwischt wird.

  • Teilnehmer:


    1. Smokemaster "Team Greenwood", Wolfi, MAN KAT 8x8 schwarz
    2. Kraxler "Team Greenwood", Ural mit Eier-Kran
    3. Guni "Team Greenwood", Günter, Jeep CR-01 (schwarz) + Hänger
    4. Slasher4x4 "Team Greenwood", Alex, SCX10 Jeep G6 (gelb)
    5. JoFreak "Team Greenwood", SCX10 Jeep G6 (blau)
    6. DonRoberto21, Robert, Hilux
    7. emijel "Team emijel", Sohn Noah, Hilux High-Lift
    8. beunty "Team emijel", Jakob, Honcho
    9. sensenmann "Team sensenmann", Andi, Komodo + Bagger
    10. sensenmann "Team sensenmann", Tanja, CMX Bronco (blau) + Hänger
    11. MOMO, Thomas + Sohn Fabian, Wraith + Dachträger Modell "MOMO JURASSIC"
    12. Bikebertl, Bertl, Chevy Pickup "Rostlaube"
    13. amadeus, Falko, Jeep TJ
    14. Scout74, Stefan, Honcho "Stihl"
    15. jeepster2010, Egbert, AX10 mit Eier-Kran
    16. Matze1980, Matze, Hilux
    17. Backi, Mathias, SCX10 Jeep G6 (orange)
    18. Hightower "Team Habanero", Stefan, Komodo
    19. mr_zyrus "Team Habanero", Klaus, Hilux + Hänger
    20. MechaPlus "Team MechaPlus", Matthias, MAN KAT 4x4 mit Eier-Kran
    21. Eugen "Team MechaPlus", Eugen, Jeep JK + Hänger
    22. BigDaddy "Team BigDaddy", Arnold, SCX10 Blazer
    23. BigDaddy "Team BigDaddy", Sohn Marcel, SCX10 Jeep Rubicon
    24. BigDaddy "Team BigDaddy", Sohn Tim, SCX10 Jeep Rubicon
    25. Big James "Team Big James", Alex, Ford F-150 mit fischertechnic Eier-Kran
    26. Big James "Team Big James", Vater, Axial Nukizer
    27. reini54321 "Team Reinhold", Reinhold, SCX10 Jeep (silber)
    28. reini54321 "Team Reinhold", Sohn Fabian, Pajero CC-01 (gelb)
    29. Duddits, Jürgen, Unimog "Waldarbeiter" mit Hebeschild+Kran (300km)
    30. bikerrene, Reiner, Cross KC6x6


    emijel, Robert, Orga
    Grubenjunkie, Markus, Orga
    Glasi, Richi, Foto

  • Mal schauen, ob ich Zeit habe (beruflich gehts bei mir grad drunter und drüber), wäre aber sehr gerne dabei. :thumbup:
    ....auch, um mit euch wieder mal zu quatschen :thumbsup:

    Is ja geil Stefan ich seh grad Deine Kochseite :D
    Bin ja auch so n kleiner Hobbykoch, aber ich lern gerne dazu von Profis :tanzen:


    LG Markus

    LG Markus


    Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheit brauchen.

  • Hab mal eine Frage darf man die eier auch mit nem Bagger aufladen ? 1:16
    Traktor mit hänger würde meine Freundin fahren auch 1:16
    Die Scaler kommen Natürlich auch mit :D

    Ohne mich mit den anderen jetzt abgesprochen zu haben finde ich die Idee saucool! :thumbsup: Ich würde mal sagen: Ja! Schon allein aus dem Grund, daß es eine Start-Veranstaltung für alle sein soll und das Gelände sowieso Möglichkeiten für Baumaschinen bietet. :thumbup: Ihr seid halt etwas von der Geschwindigkeit eingeschränkt und müßt euch evtl. Eier "in den höheren Lagen" (Spoiler :D ) abschminken .. aber, es geht ja eh mehr um den Spaß. beer

  • Also von mir is das ok gerne gegeben. Das wird spassig :D


    Ich denk da an Wetten Dass, wo der mit seinem Bagger die rohen Eier in ne Tasse bringen hat müssen pleasantry


    Also Andi Du kommst mit dem Bagger und wir verstecken nur für Dich rohe Eier zum aufladen :finger:


    LG Markus

    LG Markus


    Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheit brauchen.

  • Cool, dass ihr gleich Anfang des Jahres durchstartet. :respekt:



    Während der gesamten Aktion müssen alle aufgeladenen Eier auch aufgeladen und nicht zerstört bleiben.

    Das stelle ich mir interessant vor, wenn man keinen geschlossenen Anhänger o.ä. hat... 8o
    Werde mal kucken, wie´s zeitlich bei mir ausschaut.