„Ein Jeep geht immer …“ - TF2 SWB

  • Sehr schön uwe , da freu ich mich schon auf den Bericht!

    Uwe der Blattfederfreund. :lol!!:
    Bin auf den Bericht und den Umbau gespannt. ;)
    Aber sieht schon gut aus.

    Ja verdammt, ihr kennt mich schon zu gut. Doch das traue selbst ich mich nicht, dem schönen Marlin seine Federn auszureißen ... :D ... nicht bei der hübschen Basis :love:


    Noch nicht ... :D


    Und da der Marlin natürlich nicht hier in den Bericht gehört soll er seinen eigenen bekommen ... https://www.rockcrawler.de/ind…?postID=949106#post949106

    _______________________________________________________________
    "Wenn du es mit dem Hammer nicht reparieren kannst, hast du ein elektrisches Problem!" :D
    Upcycle your life! :uglyyeah: - Limestone rocks :headbang: - Winch euch was, Uwe


    My Favorite Spot: Scalen in Hammelburg :cheers:

  • Da ich von verschiedener Seite gebeten wurde zu erklären wie ich die Karo beim SWB befestigt habe hier mal noch ein paar Infos mit Fotos ...


    Die Karo (sprich die Einheit aus Karo und RollCage, dieser ist mit 6 Schrauben an der Karo befestigt) wir im Prinzip vorne durch einen Gummi (geschnitten aus einem alten MTB Schlauch) und mit zwei Schrauben an den hinteren Dämpferstreben gehalten.
    Zusätzlich ist sie seitlich in den Aluwannen geführt und ganz hinten geht die Karo noch ca. 5 mm zwischen die beiden Rahmenteile vom Chassis und wird so zusätzlich geführt.


    Vorne noch ohne Gummi ...


    Vorne mit Gummi (aus der Ferne) ...


    Der Gummi aus der Nähe ...


    An den hinteren Dämpferbrücken mit je einer Schraube rechts und links ...


    ... hierfür habe ich in die Rollcagebohrung M3 HeliCoil Reparaturgewinde eingesetzt, da die Schrauben ja öfters mal gelöst werden ...


    Die seitliche Führung in den Aluwannen ...


    Ein Foto für die "Führung" hinten im Rahmen liefer ich noch nach ...


    PS: Ach ja, für den Akkuwechsel brauche ich die Karo ja nicht abnehmen, daher braucht die Karo ja nur für Reparatur ggf. entfernt werden.

    _______________________________________________________________
    "Wenn du es mit dem Hammer nicht reparieren kannst, hast du ein elektrisches Problem!" :D
    Upcycle your life! :uglyyeah: - Limestone rocks :headbang: - Winch euch was, Uwe


    My Favorite Spot: Scalen in Hammelburg :cheers:

    2 Mal editiert, zuletzt von sandyfrog ()

  • Heute kam eine nette Aufmerksamkeit von RC4WD direkt aus den USA ...


    Eigentlich hatte ich Ihnen nur ein Foto der beiden gebrochen Knuckles mit dem Hinweis geschickt ob sie die „Schwachstelle“ nicht zukünftig in der Konstruktion ändern möchten ... ^^


    Das nenne ich Service ... :thumbsup:

    _______________________________________________________________
    "Wenn du es mit dem Hammer nicht reparieren kannst, hast du ein elektrisches Problem!" :D
    Upcycle your life! :uglyyeah: - Limestone rocks :headbang: - Winch euch was, Uwe


    My Favorite Spot: Scalen in Hammelburg :cheers:

  • Wer weiß ...


    Vielleicht habe ich aber auch mit Schuld daran, zuviel Servoweg bei einem 30kg Servo in Kombination mit „Bumpsteering“ ...


    Ich sehe es dennoch auch als Schwachstelle die sich in der Konstruktion leicht beheben ließe ... und das sollten sie wissen.


    Auf alle Fälle ein feiner Zug von RC4WD :thumbup:

    _______________________________________________________________
    "Wenn du es mit dem Hammer nicht reparieren kannst, hast du ein elektrisches Problem!" :D
    Upcycle your life! :uglyyeah: - Limestone rocks :headbang: - Winch euch was, Uwe


    My Favorite Spot: Scalen in Hammelburg :cheers:

  • Heute konnte ich mir endlich mal Zeit nehmen für die Trialer ...
    ... ist ja auch Monate her das hier was passiert ist.


    Vor Monaten hatte ich schon eine kurze Kardan von Lesu besorgt um das Verteilergetriebe nach oben, auf eine Skid zu versetzen.
    Der Plan hat soweit funktioniert ...


    Die erste Probefahrt hat er nach dem Umbau auch schon hinter sich.
    2 Akkus an 3S hat es schon mal verpackt.


    Vom Gefühl her ist der Schwerpunkt etwas nach oben gewandert.
    Der Stromverbrauch hat vom Gefühl her zugenommen.
    Die Feinfühligkeit hat sich etwas verändert.


    Bin auf weitere Tests gespannt ^^


    Hier noch ein paar Fotos von der Probefahrt ...




    LG Uwe :rolleyes:

    _______________________________________________________________
    "Wenn du es mit dem Hammer nicht reparieren kannst, hast du ein elektrisches Problem!" :D
    Upcycle your life! :uglyyeah: - Limestone rocks :headbang: - Winch euch was, Uwe


    My Favorite Spot: Scalen in Hammelburg :cheers:

  • Tolle Bilder :love:


    Bin gespannt wie sich der komplette Antriebsstrang wie z.B. Kardanwellen und Lager mit der Zeit verhalten.
    Was die Veränderung der Feinfühligkeit angeht, kann ich mir vorstellen, dass es etwas ins negative verändert hat.
    Irgendwas ist sowieso immer, kein Vorteil ohne Nachteil.


    Dafür ist die Bodenfreiheit in der Mitte ein Traum :thumbsup:


    Gruß
    Pedro

  • Hi Uwe,


    Cooler Jeep.
    Das ist doch ein RC4WD TF 2 swb , den du auf 4 Link umgebaut hast, oder ?


    Gibt es die Rahmenteile für das TF2 SWB auch einzeln.
    Ich spiele mit dem Gedanken einen Wrangler YJ Trail zu bauen und finde das Chassie vom TF 2 immer cooler. Allerdings schreckt mich der doch für mich ziemlich hohe Preis etwas ab.


    MAtze

  • Servus Matze,


    ja, ist ein Umbau vom RC4WD SWB TF2.
    Ob es die Rahmenteile auch einzeln gibt weiß ich leider nicht, glaube fast nicht.
    @MatzeTF2 wollte mal was ähnliches anbieten, weiß allerdings nicht ob das noch aktuell ist!

    _______________________________________________________________
    "Wenn du es mit dem Hammer nicht reparieren kannst, hast du ein elektrisches Problem!" :D
    Upcycle your life! :uglyyeah: - Limestone rocks :headbang: - Winch euch was, Uwe


    My Favorite Spot: Scalen in Hammelburg :cheers:

  • das Gelände 2 Leaf spring Chassis gibt's einzeln das ist Recht ãhnlich wie ein SWB aber 280mm

    Team RC4WD - Team Tekin - Team Stonerockers Austria

  • Hi,


    rentiert sich das, dass man da ein Kompletten swb kauft und ihn dann zum 4 Linker umbaut.
    Nur so als Gedanke, einen MST mit Yota Achsen bau ?? Allerdings hat das Getriebe von RC4WD schon was .


    Oder dann doch lieber gleich den Rahmen selber Schweiß und RC4WD Teile verbau. Bzw. eigentlich würde Optisch zumindest der Axial SCX10 I oder der MST Rahmen ziemlich an den Wrangler YJ herankommen. Optisch zumindest, oder täusch ich mich da jetzt.




    Matze

  • Die Frage kann ich dir nicht eindeutig beantworten.
    Mir hat der Umbau des ersten SWB so viel Freude gemach, dass ich ein Zweites umgebaut habe. :whistling:


    Im Moment stehe ich vor einer ähnlichen Frage wie du, wieder ein SWB kaufen oder vorhandene Yota 2 Achsen unter ein vorhandenes SCX10 Chassis zu setzen.
    Verteilergetriebe habe ich noch ein paar zur Auswahl hmm ... Radstand soll so bei 242 mm liegen.


    Mal schauen ...

    _______________________________________________________________
    "Wenn du es mit dem Hammer nicht reparieren kannst, hast du ein elektrisches Problem!" :D
    Upcycle your life! :uglyyeah: - Limestone rocks :headbang: - Winch euch was, Uwe


    My Favorite Spot: Scalen in Hammelburg :cheers:

  • Hi,


    das wäre für mich ja sehr interessant. Genauso was suche ich.
    Was hast du denn so Verteiler Getriebe mäßig zur Auswahl. Da ich bis jetzt noch nie ein Auto mit Front Motor hatte, stellte sich nie die Frage des Verteiler Getriebes.
    Aber der Radstand 242 mm ist genau mein Projekt.


    Was hast du denn als Hauptgetriebe vorgesehen. Ich habe zwar einen Toyota mit Yota 2 Achsen darunter, hab mich aber nie wirklich mit den RC4wd Sachen beschäftigt.


    War mit deren Qualität immer sehr angepisst.


    Matze