1966 Ford Pickup wird zum F-350 Holmes Wrecker / Tow Truck / Abschlepptruck in 1/10 auf Tamiya Truck Chassis

  • Hallo,


    ich möchte mein neues Projekt (vermutlich Langzeitprojekt) vorstellen.


    Es soll ein alter Pickup-Apschlepptruck mit Heckkran werden - so einen Wrecker wollte ich schon immer haben :love:


    Als Basis werde ich ein Tamiya-Truckchassis mit 3-Gang-Getriebe verwenden.



    Als Karosserie habe ich mir den 1966er F-100 besorgt.



    Ein paar Seilrollen für den Kran habe ich auch schon



    Weitere Zutaten sind:


    + Aluprofile und -Rohre
    + Gewindestangen
    + PS-Profile, -Rohre und -Platten
    + viele Teile aus Tamiya-Truckbaukästen welche sich angesammelt haben
    + Seilwinde
    + Lichtkram
    + Scalekram (Ketten, Kanister, Gasflaschen, Werkzeug etc.)


    Den Truckrahmen werde ich zunächst verlängern bzw. aus Aluprofilen neu bauen, da ich einen Radstand von ca. 35cm haben möchte (das o.g. Chassis hat nur 25cm). Von der Proline-Karo werde ich nur die Kabine verwenden. Das Heck schneide ich ab.


    Ein richtiges Vorbild habe ich nicht - ich habe mir etliche Vorbilder im Internet angesehen und weis noch nicht wo die Reise endgültig hingeht. Letztendlich werde ich wohl jedesmal spontan entscheiden wie es mit dem Bau weitergeht :whistling:

  • The First cut is the deepest....


    Karo ist zerlegt chainsaw


    Als zukünftigen Rahmen habe ich einen vom Aeromax aus meinem Fundus genommen - das erspart die lästige Bohrerei im Aluprofil 8) Die Länge ist OK denke ich. Evtl. kommt vom hinteren Überhang noch ein Stückchen ab...



    Die vorderen Felgen sind jetzt vom King Hauler, denn die passen optisch deutlich besser.

  • Heute habe ich angefangen aus einen U-Aluprofil und Gewindestangen den Kranaufbau aufzubauen. Diese Winkelbauteile sind ursprünglich mal Aufhängungsteile von Tamiya-Trucks gewesen.




    Als Abschluss soll oben ein L-Profil befestigt werden. Hier kommen dann Seilrollen, diverse Anbauten und Leuchten dran:



    Die Gewindestangen werden noch mit PS-Rohr verkleidet.

  • Danke Flo beer


    der Wrecker soll eher zu 1/10ern passen. Wenn man jedoch die Karo gegen eine 1/14 Truck-Karo tauscht, passt es auch wieder zum Truckmaßstab 8)

  • Heute habe ich mit den Kranauslegern begonnen.


    Dazu habe ich aus einer PS-Platte diverse Streifen und 2 quadratische Plättchen geschnitten und PS-Rohre abgelängt.



    Loch in die Plättchen und ein wenig zurecht geschnibbelt.



    Auf das Rohr geschoben und Streifen rundherum befestigt



    Etwas mühselig die ganze Kleberei, aber das Ergebnis gefällt mir.


  • hi , um so eine Restekiste kann ich dich nur beneiden. Ein echt schönes Projekt. Ich bleibe dran. :popcorn:


    Gruß Peter

    Gruß Peter


    Straßen?!? Wo wir hinfahren gibt es keine Straßen!!! :blazer:

  • hi , um so eine Restekiste kann ich dich nur beneiden. Ein echt schönes Projekt. Ich bleibe dran. :popcorn:


    Gruß Peter

    Danke Peter beer


    irgendwie sammelt sich ein Haufen Zeug über die Zeit an, weil man(n) immer wieder neue Ideen im Kopf rumschwirren hat und am liebsten alles auf einmal machen/haben will... :Sdoofymodopillepalle

  • hi ,also dein Wrecker wird echt erste Sahne.
    Ich bekomm echt wieder Lust und Laune mein "altes" nicht weitergebautes Projekt doch mal wieder in Angriff zu nehmen... Weiteren Aufwind hab ich noch durch samecity zusätzlich bekommen...


    Ich hab auch so eine alte "Garbbelkiste" mit Tamiyateilen. Hier sind aber meist nur M02 und DT02 Teile für die ich bisher keine Verwendung gefunden hab...


    Die Stützstreben könnten doch mittig an einer zusätzlichen Quertraverse, zwischen den beiden bereits vorhandenen Traversen zusammenlaufen und an einem Punkt münden...

    Gruß Peter


    Straßen?!? Wo wir hinfahren gibt es keine Straßen!!! :blazer:

  • hi ,also dein Wrecker wird echt erste Sahne.


    Die Stützstreben könnten doch mittig an einer zusätzlichen Quertraverse, zwischen den beiden bereits vorhandenen Traversen zusammenlaufen und an einem Punkt münden...


    Danke - das mit den Stützen mittig im Rahmen schwebte mit auch schon als Gedanke vor - werde es mal versuchen in die Tat umzusetzen :thumbsup:

  • Bin auf die Lösung ja mal gespannt.


    Evtl. statt der Traverse im Rahmen ein Alu- Flachprofil auf den Rahmen aufschrauben. Auf das Flachprofil eine Art "Abschleppöse" an der dann die Streben mit einem Bolzen befestigt werden. Als "Bolzen" eine entsprechende Gewindestange mit li. und re. Hutmuttern.. An der Stelle könnte dann die Ladefläche offen gelassen werden...


    Sorry... bin schon wieder am Planen... Sollte eher mal klappe halten und abwarten. :popcorn:

    Gruß Peter


    Straßen?!? Wo wir hinfahren gibt es keine Straßen!!! :blazer:

  • Bin auf die Lösung ja mal gespannt.


    Evtl. statt der Traverse im Rahmen ein Alu- Flachprofil auf den Rahmen aufschrauben. Auf das Flachprofil eine Art "Abschleppöse" an der dann die Streben mit einem Bolzen befestigt werden. Als "Bolzen" eine entsprechende Gewindestange mit li. und re. Hutmuttern.. An der Stelle könnte dann die Ladefläche offen gelassen werden...


    Sorry... bin schon wieder am Planen... Sollte eher mal klappe halten und abwarten. :popcorn:

    ?(?(?(fiefiefie Du machst mir Angst :whistling::whistling::whistling:


    Mein Gedanke ging auch in die Richtung! Ich habe von div. Trucks noch diese Abdeck-Platten auf Kunststoff mit Riffelung (z.Bsp. für Ein-/Ausschalter etc.). Da werde ich mal was aufbauen :thumbsup:


    Eine Ladefläche soll der Wrecker eigentlich nicht bekommen - soll alles schön offen bleiben.


    So in etwa:


  • Wieso Angst? Ich beiße doch nicht... ;(:D
    Die Streben haben den Look den ich gemeint hatte... :thumbup:
    Die Platten werden sich sehr gut machen...
    Jedoch gefällt mir persönlich ohne Ladefläche der Truck nicht so. Find er schaut hinten a weng nackert aus... golly=O


    Aber wie schon geschrieben, Augen auf Klappe zu! search

    Gruß Peter


    Straßen?!? Wo wir hinfahren gibt es keine Straßen!!! :blazer:

    2 Mal editiert, zuletzt von balubär ()

  • Die Seilwinde hat jetzt auch ihren Platz gefunden. Auch sie ist auf einer Platte befestigt, welche am Rahmen verschraubt ist. Hier kommt noch ein schönes Stahlseil drauf.



    Die Seilrollen am Turm habe ich schräg angebracht, damit das Seil für die Ausleger ordentlich geführt wird. Hier werde ich evtl. nur eine Seilwindenattrappe benutzen, da sich die Ausleger nicht heben und senken müssen.


  • Heute habe ich mal Gummi gegeben... :whistling:



    Als Hebearm habe ich Axial-Links vorgesehen - die sehen cool aus und sind stabil genug. Die Gummilappen sind unten auf ein Vierkantrohr geschoben, welches dann am Heber angebracht wird und oben sind die Lappen zwischen 2 Flachprofile geschraubt. In der Mitte wird dann der Haken von der Seilwinde eingehakt.


    Die Kardanwelle habe ich auch aus Axial-Teilen zusammengedengelt - die muss ich jedoch nochmal etwas optimieren, da sie etwas labberig wirkt...