Gemeinschaftsprojekt - Hobbyking Swamp Dawg Air Boat - Sumpfboot - Tuning & Umbau zum "Scaler"

  • Hi,


    ich habe jetzt die drinnen:




    diese Akkus nutze ich auch für meinen Mini E-Revo und für meinen Wraith. Aber die gehen grad so mit dem Schuhlöffel unter Spannung rein... können dann wenigstens nicht mehr verrutschen. Ein seitlicher ungenutzer Steg zum verschrauben des Gehäuses wo die Sitze drauf sind muss entfernt werden. Sind halt "nur" 2s Akkus....


    hier noch der Link falls es jemanden interessiert:


    http://www.hobbyking.com/hobby…max_2200mAh_2S1P_40C.html


    Die Akkus selbst sind für den Preis von circa 7-8 € Top.... Ich nutze die schon seit einigen Jahren...


    Grüße wolfi

  • NACHTRAG:


    in ersten Post habe ich die fehlende Anleitung muckiert. Im Paket lag/liegt auch keine bei. Jedoch kann man diese bei Bedarf mit Ersatzteilliste bei HK runterladen....


    @Oetti / @Glasi - so habe ich den Akku im Grunde auch verbaut - dürfte auch die selbe Akkugröße sein. Jedoch habe ich ihn liegend verbaut. Deswegen musste ich auch den Steg entfernen. Der neben dem Lipowächter.... Die Zwischenplatte kann dann daraufgelegt werden... Ich mache heute Abend dann auch mal ein Foto...


    Grüße Wolfi

  • Hallo,
    ich habe auch Post bekommen.
    Man, ist das Boot riesig.....dacht ich als ich den Karton sah.
    Da past 4x das Boot rein.

    Jetzt habe ich genug Luftkissen.


    Leider ist der Aufkleber nicht so toll verpackt.


    Soll ich jetzt die Faust in der Tasche machen, weil es nix bringt, oder doch mal HK anschreiben ?


    MfG
    Gentlemen


    PS. Die Mädel sind leider echt teuer geworden.

  • Wegen Figuren lohnt es sich auch mal comicbuchläden abzuklappern. Ich hab da bisher immer gute Erfahrungen gemacht und die haben meistens auch noch welche, die im Internet schon vergriffen sind.


    Gruß Nils

  • Hi,


    mein Aufkleber hat genauso ausgesehen..... eigentlich sogar noch heftiger... aber ich denke nicht das das so schlimm ist... leg ihn zwischen zwei fette Bücher 1-2 Tage dann wird des schon...


    Grüße Wolfi

    Vielleicht machst du den Aufkleber erst mit dem Fön etwas warm und weich und legst ihn dann zwischen 2 Bücher...nur so ne Idee.


    mfG,
    Matze

    Manchmal komme ich mir vor wie in einem Asterix Comic.
    Umzingelt von den Kollegen Denktnix, Machtnix, Weissnix und Kannnix...
    Und das Schlimmste ist, ich gehöre auch bald dazu, als "Erklärnix, weil das Bringtnix" !!!


  • Hier mal die Bilder von meinem.


    Den Akku kann ich aufgrund des relativ großen 30A Reglers nicht stellen. Da die Kabel ja noch vorne umgelegt werden müssen ist da Schluß mit Platz. Mehr geht da bei mir nicht.

  • Bei mMatze sieht die Anordnung so aus...





    mfG,
    Matze

    Manchmal komme ich mir vor wie in einem Asterix Comic.
    Umzingelt von den Kollegen Denktnix, Machtnix, Weissnix und Kannnix...
    Und das Schlimmste ist, ich gehöre auch bald dazu, als "Erklärnix, weil das Bringtnix" !!!


  • Hallo zusammen,


    da sind ja einige interessante Lösungen dabei... hier mal meiner vorläufige mit 2s Akku:





    Heute hab ich dann mal die erste Testfahrt gemacht mit 2S. Dabei habe ich gleichmal festgestellt, dass das Boot sehr windempfindlich ist.... Es gibt mit 2s ein sehr schönes und scaliges Fahrbild ab. ABER es ist ganz klar ein wenig, sagen wir mal, müde... Ich denke ein Umbau auf 3s ist wirklich nötig. Im Grunde stand ich beim fahren permanent voll auf dem Gas...


    Hat jemand schon ein bisschen getunt über Motor oder Schraube? Und hat das wirklich was gebracht...? Oder ist es wirklich sinnvoller einfach nen 3s Akku reinzubauen...?


    Achja - ein kleines Poservideo habe ich auch gemacht -inkl. Einschlag am Ufer.... die ganze ungeschnittene Wahrheit..





    Hmpf... Bitte Monitor auf die Seite stellen... so ein K*ck....


    Grüße wolfi

  • Man sieht ja nicht wirklich viel auf dem Video.


    Ich lade mal ein Video vom letzten Sommer hoch.


    Tante Edit:

    Gruß Michael
    Recon G6 2017 DE: "Driver Of The Day" in der "Veteran Adventurer" Klasse :D

    The Mountain Goats

    Meine Fahrzeuge: Klick mich, ich bin ein Link

    Einmal editiert, zuletzt von Oetti ()

  • Wie gut lässt der Kunststoff lakieren ?

    Du müsstest das Boot erstmal anschleifen, und dann richtig gut füllern. Das ganze war mir persönlich zu viel des Guten. Somit hab ich einfach die gute D-C-Fix-Folie genommen und mit dem Fön nachgeholfen. Des ganze hebt mittlerweile über 1 Jahr :thumbup:

  • Ich habe meine nur angeschliffen, grundiert und dann mit Lack aus dem Baumarkt lackiert.
    Ging gut und hat auch gut gehalten.
    Selbst nach so mancher Steinberührung halt der Lack an der Unterseite noch ohne Kratzer.

    Derzeitiger Fuhrpark:


    Axial Wrangler, Axial Wraith, Axial SCX 10 Jeep Cherokee , Jeep Rubicon auf ECX Barrage Chassis und KrAZ 6443 auf Eigenbauchassis