• Hallo,
    ich bin schon bei einigen Treffen mit meinem U 416 aufgeschlagen.
    Die Performance war ja nicht so klasse.
    Und das trotz Potalachsen.
    Auch die neuen Reifen mit einer 20 shore Härte waren nicht der Bringer.




    Jetzt habe ich neue Felgen gemacht, um die Reifen von meinem Dingo zu testen.



    Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend.






    Gruß,Gentlemen

  • Hi Gentleman,


    ein Klasse Gerät hast Du da! Wenn Du mit den Reifen nicht zufrieden bist, probier´ die RC4WD Mud Basher (Ackerschlepper-Profil) in Advanced X2SS Compound, wenn Du sie denn vom Durchmesser unterbringst. Hab´ Sie auf ´nem Tamiya CR01. Da funktionieren sie sehr gut.
    Natürlich hast Du mit´m Mog immer das Problem, dass er sehr kopflastig ist, sowohl nach oben, als auch nach vorne, weil das ganze Haus auf der Vorderachse sitzt + dem relativ großen Überstand vorne. Du hast ja schon relativ schwere Felgen verbaut. 1:1 hängen wir hinten unter den Rahmen Gegengewichte, damit er beim bergab fahren nicht so schnell nach vorne kippt. Bei meinem hängen noch ca. 300kg vor der hinteren Seilwinde, die Du auf´m Foto sehen kannst.

  • Hallo auch,
    die 1,9" Mud Basher sind nicht in X2SS sondern in X4 medium. Ich hatte die mal auf meinem Mog verbaut und die Waren nicht so der Bringer. Bin dann wieder auf die Flashpoint zurück gegangen welche hervorragend funktionierten. :thumbup:

    Wer glaubt, der flieht nicht !!! :evil: (Jesaja 28:16) :saint:


    Gruß
    Bernd

  • Hallo die Herren,
    die 1.9-Hardliner mögen in wehklagen ausbrechen und für Wettbewerbe mag´s auch nicht zugelassen sein aber so schlecht machen sich die 2.2er doch nicht auf´m CR01!?
    1.9er sehen mit den Portalen wie Mickey-Maus-Reifen aus....

  • Hallo,
    es hat sich wieder was am Mog getan.
    Die neuen Reifen haben klar Vorteile im Gelände aber auch ein Problem.


    Wenn der Mog schräg am Hang steht, drückt sich der Reifen neben die Felge.
    Weg kannder nicht,aber die Fuhre kippt leichter um.
    Der Unimog ist einfach zu schwer.


    Ich habe da noch ein Verpackungsmaterial gefunden. Es ist ein weißer Kunststoff Schaum ??
    Egal ,daraus habe ich ein Innenleben für die Reifen gemacht.
    Erst mal für Vorne.

    Eine Testfahrt war soweit ganz gut, aber eine Kombination aus beiden wäre besser.


    Die Bilder zeigen den Unterschied .Vorne neu hart,hinten alt weich.
    Der Mog stand bei den Bildern.

  • Hy,


    was wiegt dein Mog denn so ??

    RC4WD Defender D90, Axial SCX10 Jeep Might FC, Unimog 1300L Binford Rally-UNIMOG, Unimog 406, Toyoto LandCruiser 70


    Scale-Crawler-Freundeskreis-Bergisch-Land

  • Uih...dann hab ich das so eben mal überlesen :D
    Naja...mein Rubi hat 3,8Kg und die gleichen Foams und Reifen.
    Drücken schon Gut zur Seite weg stimmt.

    RC4WD Defender D90, Axial SCX10 Jeep Might FC, Unimog 1300L Binford Rally-UNIMOG, Unimog 406, Toyoto LandCruiser 70


    Scale-Crawler-Freundeskreis-Bergisch-Land

  • hi That is turning into one NICE Mog, I think the heck looks GREAT!!!!! :thumbsup::thumbsup: Keep it up!!! beerbeerbeer

    mfg Walt
    :pray: Bow down and pray to the GODS of WHEELSPEED :headbang:

  • Hi,


    noch ein Lösungsansatz wären auch zwei verschiedene Materialien für die Einlagen. Kleiner Ring aus härterem Schaum und äußerer/großer Ring aus weichem - wie die CI Double Deuce. Ich habe die inneren Ringe auch schon aus Rohrisolierungen vom Baumarkt selbst gemacht. Funktioniert auch prima.



    Gruß


    Klaus

  • Hallo,
    ich bin da noch am testen.
    Bei OBI war ich schon , war aber nicht der Erfolg.
    Ich habe noch den Bauhaus auf der Liste, nur Samstag ist nicht die beste Idee.
    In Köln habe ich schon mit einem Schaumstoffladen telefoniert, klingt schon mal gut.
    Ich habe schon mal fertige Innenleben für Reifen gesehen,nur wo war das ?
    Und wie heißen die Dinger .


    MfG Gentlemen