Räder mit Ventil und ohne Einlagen

  • Ich bin, ehrlich gesagt, kein Freund von Löchern in den Felgen. Nach 4-5 Wasserdurchfahrten sind die Räder und Einlagen halb voll gesaugt. Und das ist doch Mist. oder?
    Da hab ich mir gedacht, machste halt Ventile rein. Und die Einlagen hab ich erst mal weggelassen.


    Die Vorteile:

    Kein Wasser mehr im Reifen
    Reifendruck ist variabel einstellbar, je nach Untergrund


    Der Nachteil:


    Ich darf mir kein Loch einfahren


    Ich hab die Ventil - Variante in Erfurt getestet und war echt positiv überrascht. Selbst der Seitenhalt war noch okay.

  • Da auch ich durchs Wasser fahre, sehe ich das genauso. Ich fahre deshalb auch ohne Löcher was dann wiederum mit anderen Nachteilen verbunden ist.


    Das mit dem Ventil gibts doch schon von Gmade? Aber nur mit einem Felgendesign soweit ich weiss. Andere haben das Problem der Nässe mit einer Schraube gelöst, allerdings hätte ich keine Lust jedesmal vier Schrauben in die Felgen zu drehen wenn ich durchs Nasse fahre. Deshalb ist Dein Thema erst mal im Abo.......


    Wegen einem Platten würde ich mir keine Gedanken machen. Bei dem Fahrzeuggewicht recht unwahrscheinlich das da was durchsticht. Wenn doch könnte man sich mit dem Zeug aus dem MTB Sektor weiterhelfen, welches man in die Reifen gibt.

  • So, ich hab mal nach über einem Jahr diesen Thread nochmal rausgekramt.


    Ich fahre diese Räder jetzt schon seit der Herstellung und bin total zufrieden. Allerdings hab ich doch noch Schaumstoffeinlagen eingebaut und die Bleischnur durch Bleiband vom Dachdecker getauscht.
    Durch die Einlagen hab ich jetzt mehr Seitenhalt. Ohne war mein Showtime doch etwas schwammig.



    Und hier noch ein kleiner Nachtrag.
    Um die Räder wirklich dicht zu bekommen hab ich alle Schraubenlöcher mit Kontaktkleber abgedichtet. Danach noch die unter Wasser Dichtheitsprobe gemacht.



    Mir ist noch ein Nachteil mit luftdichten Rädern ohne Ventil eingefallen.
    Wenn's kalt wird, zieht's Dellen in die Bereifung. Und 100% bekommt man die Räder eh net dicht. Also aufpumpen.

  • Jetzt hätte ich noch eine Frage,wo bekommt man so winzige Ventile?

    When i was four i pull my toy with a wire behind me,now i am fourty and push my Toyota wireless in front of me!


    Best off show Tiny Truck Recon G6 Asbach 2016

  • Moin moin,


    schön daß die luftgefüllten Reifen funktionieren! :thumbsup:


    Kannst Du zum Abdichten nicht auch dieses Gel nehmen? Würde kleine Löcher durch Dornen oder so,


    ja auch gleich wieder abdichten! :scratch:

  • Oh, sorry, jetzt erst Deine Frage entdeckt! assaultrifle


    Das Gel wird nur ohne Einlagen funktionieren, da es immer an der Reifeninnenseite in Bewegung sein muß.


    Mit Einlage wird es von dieser aufgesaugt und kann nicht mehr richtig zu dem eventuell entstehenden


    Loch fließen, um dieses zu verschließen.

  • Oder bei nem Loch einfach das gute alte Fahrradflickzeug nehmen. Den Flicken man Mann ja kleiner schneiden, er muss ja nicht soviel halten wie im Fahrrad. Dann drauf vulkanisieren und fertig ist die Kiste.


    MfG Michl

    Dann fahr ich halt zur Hölle, im Himmel kennen ich eh keinen!!!

  • Moin!


    Jetzt muss ich diesen Thread noch einmal ausgraben.
    Ich möchte auch auf luftgefüllte Reifen umsteigen und unabhängig von den chinesischen Plastikfelgen sein.


    Jens, magst du mir verraten und vielleicht mit ein paar Detailbildern iiiustrieren, wie du das Ventil gebaut hast?



    Gruß,
    Malte

  • Verrückt. Grade vor 3 oder 4 Wochen oder so kamen meine Freundin und ich auf die Idee, Ventile wären ja cool. Haben es als Albernheit abgetan (und ich hab versucht, es nicht realisieren zu wollen) und nun finde ich diesen Thread.


    Jens, mich würde auch interessieren wie du die Ventile gebaut hast.


    Gruß,
    Felix

  • ES gibt so Fussball ventiele einzelln zu kaufen .Könnten dann mit einem Ballpumpen aufsatz befüllt werden .
    Würde mich auch interesieren wie du die Selbst gemacht hast ??
    ich fahre die Gmade air felgen bin begeistert da sie super angepasst werden können.

    Gruss Marco


    steinwald-rc


    Meine treuen Begleiter .. Axial Wraith Kit . Cross RC Demon SG 4C .Axial SCX 10 . HPI Trophy Buggy 3,5 . Hotbodies d 815 Tessmann . Reely Rex Xtreme 32

  • Hallo zusammen!


    Schön, dass dieses Thema noch aktuell ist.


    Also auf dem ersten Bild kann man schon ziemlich gut sehen, wie das Ventil aufgebaut ist.
    Es gibt ähnliche Fahrradventile.
    Auf der Seite, wo das kleine seitliche Loch drin ist, muss natürlich das Loch am Ende des Rohres zugelötet sein. Dann einen dünnen Schlauch drauf geschoben. Der sollte nicht zu straff sein, weil, sonst bekommt man keine Luft rein gedrückt.
    Für das Ventil könnt ihr entweder ein M4er Gewindestab nehmen, wo ihr das Gewinde dann nach bedarf abdrehte. Oder ihr schneidet Gewinde auf ein 4 mm Rundstab und dreht nur eine Seite ab. Dann ist die andere Seite noch 4mm dick.
    Ich hoffe, ich hab mich einigermaßen ausgedrückt.

  • Hallo
    gute Idee


    danke dir für die Beschreibung

    Gruss Marco


    steinwald-rc


    Meine treuen Begleiter .. Axial Wraith Kit . Cross RC Demon SG 4C .Axial SCX 10 . HPI Trophy Buggy 3,5 . Hotbodies d 815 Tessmann . Reely Rex Xtreme 32

  • Wie lässtt du die Luft wieder ab ?? ändert sich ja auch je nach temperatur :???

    Gruss Marco


    steinwald-rc


    Meine treuen Begleiter .. Axial Wraith Kit . Cross RC Demon SG 4C .Axial SCX 10 . HPI Trophy Buggy 3,5 . Hotbodies d 815 Tessmann . Reely Rex Xtreme 32

  • Im ersten Beitrag siehst du ne rote Inbusschraube an der Felge, die ist nicht verklebt und mit einer Dichtung versehen. Da kann ich die Luft raus lassen. Hab ich eigentlich noch nie benutzt. Meistens muss ich aufpumpen.
    Und bei der Kälte muss man draußen eh nachpumpen.

  • Um das Rad dicht zu bekommen könntet ihr mal Dichtmilch aus dem Fahrradzubehör versuchen. Ich fahre selbst

    mit meinem Fahrrad ein Tubeless-System. Die Milch dichtet alles ab, und wenn man die richtige kauft ist sie auch

    ammoniakfrei und greift nichts an. Man müsste nur mal testen wie sich die Dichtmilch bei den extrem niedrigen

    Drücken verhält.


    Grüße

    Alex