1985er Bruiser Mountaineer Aufbau/Umbau

  • Mal wieder was neue von mir...
    Hab soeben die erste Fahrt mit meinem Bruiser hinter mir. War bei uns sowohl im Wald wie auch in der Kiesgrube unterwegs. Das teil geht echt gut, ich bin lediglich einmal nicht weiter gekommen. Jetzt weiss ich auch, warum Räder aufbleien..:D


    Total coool..... Seht selbst





  • Hallo Leute,


    mal wieder News von der Bruiser-Front.
    Macht irre die Geschichte hier :love:
    Heute war ich im Wald unterwegs mit dem guten Stück und siehe da, ich bin an die Grenzen der "veralteten" Technik gestossen hmm .
    Der Bruiser hat von der Übersetzung her und der Geländegängigkeit ein bisschen schlapp gemacht. Aber das hat mich eigentlich nicht weiter gestört, ABER, JETZT hab ich total Lust auf MEEEEHHHHRRRR!!! :headbang:
    Seit einiger Zeit schau ich mich schon um nach einem modernen Crawler/Scaler. Dabei stosse ich immer auf das das gleiche "Probelm" : ich möchte gerne einen Scaler, die dem ich die Karo schön gestalten kann mit licht ect. und der nett ausschaut, möchte zugleich aber auch mal durch richtig hartes Gelände fahren können.
    Ein Crawler im eigentlichen Sinn gefällt mir nicht. Die Axial SCX find ich eigentlich ganz cool, Amewi und Trail Finder auch und über die beiden letzen kann man jeglich Meinungen lesen. blackeye
    Nun benötige ich Eure ernsthafte Hilfe. der Amewi wäre cool da alles aus Alu ist, aber ein Axial hat natürlich auch seine Vorzüge.
    Am liebsten hatte ich einen, der mit 1.9" sowie mir 2.2" Rädern fahrbar ist. Scalig aber auch im haten Gelände zu Hause.


    Axial Wraith wäre auch noch was, dass mir sehr zuspricht, wenn man dan eine scalige Karo drauf bekommt....


    Was könnt Ihr mir Vorschlagen?? this



    Gruess
    NoMor77

  • hi, ich bin ja auch noch recht frisch in diesem Bereich und habe mir wirklich viele Gedanken gemacht. Ich habe mich für den bruiser und damit für die Herausforderung entschieden. So viel bin ich noch nicht gefahren aber ich musste feststellen, dass nicht nur mein auto an seine Grenzen gekommen ist, sondern auch ich. An meinem bruiser habe ich vor 2 tagen erstmal das lenkservo neben den motor gesetzt und das war ein Riesen erfolg. Als nächstes werde ich mein Getriebe etwas höher setzen und mich um die Abstimmung der dämpfer und blattfedern kümmern.
    Mir macht das basteln und planen viel Spaß. Auch die fahrerische herausforderung finde ich gut. Wenn das auto ohne Probleme überall durch kommt, wäre es auch langweilig und ich könnte weiter pro10 fahren.
    Ich muss gestehen, das mir ein reiner scaler der nur schrittgeschwindigkeit fährt, auch zu langsam wäre, daher finde ich das Getriebe ganz witzig. Das Chassis von dem bruiser ist auch sehr scalig. Also, Potential ist da :) und ich werde noch etwas meinen bruiser und meinen fahrstil verfeinern und dann sind wir ein gutes Team

  • hi, ich bin ja auch noch recht frisch in diesem Bereich und habe mir wirklich viele Gedanken gemacht. Ich habe mich für den bruiser und damit für die Herausforderung entschieden. So viel bin ich noch nicht gefahren aber ich musste feststellen, dass nicht nur mein auto an seine Grenzen gekommen ist, sondern auch ich. An meinem bruiser habe ich vor 2 tagen erstmal das lenkservo neben den motor gesetzt und das war ein Riesen erfolg. Als nächstes werde ich mein Getriebe etwas höher setzen und mich um die Abstimmung der dämpfer und blattfedern kümmern.
    Mir macht das basteln und planen viel Spaß. Auch die fahrerische herausforderung finde ich gut. Wenn das auto ohne Probleme überall durch kommt, wäre es auch langweilig und ich könnte weiter pro10 fahren.
    Ich muss gestehen, das mir ein reiner scaler der nur schrittgeschwindigkeit fährt, auch zu langsam wäre, daher finde ich das Getriebe ganz witzig. Das Chassis von dem bruiser ist auch sehr scalig. Also, Potential ist da :) und ich werde noch etwas meinen bruiser und meinen fahrstil verfeinern und dann sind wir ein gutes Team

    Jouuu, Du hast auch den neuen Bruiser mit dem neueren Getriebe, meiner stammt von 1985!! das macht das Getriebe noch nicht all zu viel mit!! Und ich möchte mein Gertriebe nicht zermahlen. ansonstem bin ich totall tzu Frieden mit dem Teil aber ich will jetzt was "Härteres"....

  • Ich habe mich mal durchs Forum durch gelesen und auch im Netz und ich tendiere extremst zum Wraith!!
    Geschwindigkeit und Performance scheinen hier genau das zu sein, was ich suche.
    Einige Tuningmassnahmen muss man da auch treffen aber das Gesammtpacket scheint hier zu stimmen.
    Mein Bruiser wird in diesem Fall scaliger und chilliger zum fahren. dann muss der gute nicht leiden wenn ich mal so richtig durch die vollen düsen möchte.

  • lang lang ist es her... heute hab ich mal meine Bruiser auseinander genommen. Diesen will ich nun umbauen auf Yota Achsen, mit einem Frontmotor und nem kleinen VTG in der Mitte. Der originale Antrieb mochte ich nicht mehr verwenden vorerst.



    Rahmen und die Blattfedern bleiben. Ja vom einstigen Auto bleibt nicht mehr viel übrig.
    Karo werd ch mal schauen was so in Frage kommt. Hab ja einen HiLux liegen die im Wbay zum Verkauf steht.

  • die Achsen sind mal angebaut. Ist vielleicht noch nicht die definitive Lösung aber es hält.
    Dann gleich mal die übrige Karo aufgesetzt, wird verdammt tief das Teil.





    den Radstand muss ich vielleicht noch ein bisschen genauer anpassen, ist aber kein Ding, sind nur Millimeter.



    die alten Blattfedern sind ganz schön steif, wird sich aber sicher nach drr Gewichtszunahme noch ändern.

  • heute konnte ch eindlich mal den Bruiser probefahren.
    Verbaut ist ein 1060er Regler, was in Verbindung mit dem 35t am Vorsatzgetriebe vollkommen ausreicht was die Feinfühligkeit angeht. Ein 20Kg Servo macht die Lenkarbeit.
    Die Karo ist noch nicht ganz fertig vom Styling her aber mir gefällt er schon sehr gut. Und das obwohl ich überhaupt nicht auf diesen rostigen Look stehe..









    ein kleines Video hab ich auch gemacht.



    bin auf einen ernsthaften Test gespannt....
    Ein bisschen mehr Gewicht kann er noch haben. Die hinteren originalen Blattfedern sind schon noch ein bisschen hart. Ob die Räder so bleiben muss ich noch schauen. Werd mal noch Ripsaw´s versuchen die ich liegen hab.

  • Dann gleich mal die übrige Karo aufgesetzt, wird verdammt tief das Teil.

    Schaut doch mega gut aus!



    Gerade erst auf Dein Projekt gestoßen - so ein Bruiser-Chassis find ich ja immer wieder geil :love: So schön filigran.
    Du machst da was feines draus würde ich sagen...weiter so! :thumbup:

  • Oh ha, hier gefällt es mir aber sehr gut. Da bleib ich dran. Die Front ist der Hammer. Schön tief beim Hilux ist auch was feines. Und das noch in Verbindung mit schmalen Reifen auf 1.55er Felgen :love:


    Top, weiter so!

    ----------------------------------------------
    MfG


    Kersten :)

  • heute durfte die Ratte mit ins härtete Gelände.
    Dort hat mir meine eigene Dummheit dann einen Steichndurchndie Rechnung vom angestrebten Test gemacht.
    Ich hab die 105mm Räder gegen RipSaw 1.9er gestauscht, funktioniet auch sehr gut. Nur hab ich mich wieder mal so,beeilt, dass mir nicht aufgefallen ist, das ein Mitnehmer in der Felge stecken geblieben ist. Ich die Ripsaw montiert, fest gezogen und weiter gefahren. Naja, duch den fehlenden Mitnehmer hat es mir das innere Kugellager in Folge des festanziehenden montiertem Rad verbröselt.
    Trotz eines nur 3Rad Antrieb ging er aber verdammt gut. Er kommt nächsten Sonntag bei „The Rock“ zum Einsatz.



    jetzt heisst es RipSaw abkochen und auf Alus montieren....


  • Fährst du noch Original 3-Gang?

    Nein das originale 3Gang ist nicht wirklich geeignet für mein Einsatzgebiet.
    Ausserdem war das von Anfang an nicht komplett als ich den gebraucht gekauft hab.
    Hab einen Frontmotor mit einem Untersetzungsgetriebe und ein kleines VTG verbaut.
    Was noch vom ursprünglichen Bruiser übrig ist, sind Chassis, Streben und die hintere Blattfeder.
    Vorallem die 33jährigen Blattfedern hinten merkt man, die sind schon sehr „starr“. Hier werd ich bei Gelegenheit mal nachbessern und neuere Blattfeder einsetzen damit auch hinten wieder was federt...