neues Drift Chassis, aber welches?

  • Moin, Baukastensetup kannst du soweit übernehmen, lediglich ein 25er Ritzel statt des 20er aus dem Baukasten und später einen 46,3mm Spurblock für hinten.
    Diff mit dem 10000Öl füllen, bringt mehr Speed und Traktion aus den Kurven raus.
    Als Combo fahr ich aktuell einen SkyRC Toro TS120 Competition und einen 10,5T Speedpassion MMM V3, bin mit der Combo recht zufrieden.



    p.s. im Baukasten sind weder Reifen noch Felgen ;)

    Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray::pray:
    Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang::headbang:
    Reely Bulldog Brushed Dreckschleuder :uglyyeah:
    3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
    W.i.P: Tamiya CC-01 TTC
    :blazer:

  • Ja, das keine Räder dabei sind habe ich gesehen, habe mir mal die MST Felgen mit variablem Offset dazu geholt.
    AWD Drifreifen habe ich noch jede Menge, aber ich denke für das RWD Chassis werde ich wieder andere brauchen, oder?
    Den Cheetah Regler habe ich auch in meinem AWD Chassis und bin damit bisher immer gut gefahren.


    Gruß

  • Kommt drauf an auf welchen Untergrund du fahren willst.


    Bei Teppich geht z.b. auch MST FR-F silber vorn und MST CS-R silber hinten, ich selbst nutze auf Teppich fast nur noch DS Racing F Zero Mark2, auf Beton vorn MST FR-F silber und hinten DS Racing F Zero Mark2 bzw MST CS-R gold.


    Die Felgen mit variablen Offset sind Mist, hab meine auch wieder aussortiert und nehme lieber wieder welche mit festen Offset.

    Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray::pray:
    Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang::headbang:
    Reely Bulldog Brushed Dreckschleuder :uglyyeah:
    3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
    W.i.P: Tamiya CC-01 TTC
    :blazer:

  • Mhm, Mist. Aber zum testen welches Offset ich brauche kann ich die ja gebrauchen, hahahah
    Kann es sein das die Räder vorne sehr viel Camber haben und von der Spur her auch in den Kapaten stehen, wenn ich laut Baukasten aufbaue?
    Kann so eigentlich nicht richtig sein, nen Fehler kann ich aber auch nicht finden.

  • Mach mal ein Bild von deinem Problem? So aus dem Bauch raus lässt sich das schwer erörtern.

    Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray::pray:
    Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang::headbang:
    Reely Bulldog Brushed Dreckschleuder :uglyyeah:
    3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
    W.i.P: Tamiya CC-01 TTC
    :blazer:

  • Diff mit dem 10000Öl füllen, bringt mehr Speed und Traktion aus den Kurven raus.

    Ich habe entgegen einiger "Ratgeber" auch lieber das Diff drinne gelassen. Weil es aber auch Unterschiede bei den Teppichen gibt, hab ich jetzt mal auf 30000er Öl umgestellt.


    Leider bin ich von den Öffnungszeiten im benachbarten Drift-Keller abhängig und konnte weder den FXX, noch den YD2 (nach Tipps von Sasuke85) testen. Mein erster gescheidter AWD, ein Yokomo DIB steht auch schon in der Warteschleife. Ein kurzes nicht aussagekräftiges Roll-Out auf dem Wohnzimmerteppich liess aber schon mal Vorfreude aufkommen.


    Der TS 120 Comp. Regler habe ich zu Testzwecken auch mal geordert, weil dessen BEC 3A ab kann. Ich hatte da so sporadische Servo Fehlfunktionen gehabt. (wahrscheinlich durch den billig Regler dessen BEC nur max.2A abgibt). Das ist nach Einbau des TS120 nun endlich verschwunden. Ich hatte einen Testaufbau gemacht, indem ich zwischen dem Servo + Kabel ein Ampermeter anschloss. Ein Low Profil Servo zog bei 6V und schnellem hin und her um die 0,80A, bei Belastung auch mal 1,85A. Das erklärte warum 2A BECs ungeeignet dafür sind, die laufen quasi auf dem letzten Zahnfleisch.

  • Danke für die hilfreichen Tips.
    Hab das Chassis soweit aufgebaut, als Servo hab ich jetzt ein Savöx SH1290MG drin.
    Ich hätte noch eine ältere Sky Rc Combo hier, Cheetah 60A mit 10,5T Motor. Das BEC hat auch 3A.
    Ausserdem könnte ich auch noch einen SKY RC Gyro für kleines Geld bekommen.
    Meint ihr ich sollte das Setup mal testen oder würdet ihr von einem dieser Komponenten grundsätzlich abraten?
    Ab Mittwoch bin ich eh erstmal ausser Gefecht, mein Knie brauch eine paar kleine pleasantry Modifikationen pleasantry

  • Was für eine Funke möchtest du nutzen?
    Kannst du des Gyro über den 3. Kanal einstellen?
    Bisher habe ich schon einige Gyro's getestet, am besten gefällt mir immer noch der Lasse Gashi gefolgt vom D-Like, beide lassen viel zu ohne ruppig einzugreifen. Der MST LSD 3.0RS ist auch nicht schlecht, lässt aber weniger Freiraum für des bewusste übersteuern der vom Gyro vorgegeben Servostellung, am schlimmsten war bisher der MST LSD 2.0RS und Yokomo.
    Beim SkyRC musste halt schauen ob du nur das Chassis mit einem Gasstoß querstellen musst und der Gyro den Rest macht, oder ob du noch was machen musst damit das Chassis im drift bleibt.

    Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray::pray:
    Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang::headbang:
    Reely Bulldog Brushed Dreckschleuder :uglyyeah:
    3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
    W.i.P: Tamiya CC-01 TTC
    :blazer:

  • Ja, wenn ich wieder laufen kann werde ich das mal testen. werde meine gute alte DX3R benutztn.
    Bin gerade ausser Gefecht gesetzt, hab Gestern eine Miniskus OP gehabt.

  • Hab mittlerweile auch noch mal etwas aufgerüstet, 29er Ritzel, Timing am Motor auf +20°, DS Racing FFFZero :D und etwas feinarbeit am Fahrwerk. Jetzt geht das Gerät schon etwas bissiger voran.
    Werd wohl oder übel dieses Jahr noch etwas Carbon und Alu reinstecken müssen in meinen Plastebomber.


    Nebenbei, die Karosserie für die D1:10 Saison 2018 ist bis auf die Kriegsbemalung fertig :love: .


    Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray::pray:
    Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang::headbang:
    Reely Bulldog Brushed Dreckschleuder :uglyyeah:
    3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
    W.i.P: Tamiya CC-01 TTC
    :blazer:

  • Schöne Karo!
    Ich war heute das erste mal mit meinem Yokomo fahren. RWD ist ja was ganz anderes als AWD.
    Natürlich war mir das vorher klar, aber ich bin heute so garnicht zu Recht gekommen.
    Erst habe ich nur Kreisel gedreht, nach etwas Fahrzeit ging es dann so halbwegs, aber wirklich mehr schlecht als recht.
    Da muß ich wohl noch ganz viel üben und das richtige Setup finden.

  • Ich hab das Gefühl dass die RWD noch "Einstellungsfeinfühliger" sind und man Veränderungen (noch so kleine) sofort spürt.


    Als Zeitvertreib (weil gerade nirgends bei uns gefahren wird) habe ich nochmal 3 unterschiedliche RWD DS Racing Reifen inkl. Felgen bestellt. Habe mal unten in der Tabelle mit den RWD F TWO, und RWD F ONE angefangen weil ich beim Kumpel auf dessen Teppich mit dem F One gut zurecht kam. Dann hab ich noch FF ZERO und F ZERO MARK 2. Hab gerade gesehen das ich was falsches geschickt bekiommen habe, hatte eigendlich die F Zero ohne "Mark" bestellt.




    Damit mans´s gescheidt lesen kann hab ich mal die DC Tabelle neu gemacht.

  • Die Liste ist gut. Mir sind heute die FFF für die Strecke, wo ich in Zukunft fahren werde empfohlen worden, habe die auch mal getestet.
    Werde mir die mal bestellen und dann heißt es wohl üben und Setup gucken.

  • Es gibt endlich Grund zur Freude, da im meiner näheren Umgebung eine kleine Indoor Driftstrecke entsteht. Die Arbeiten haben schon begonnen, und wenns fertig ist stehen ca. 45qm reine Fahrfläche zur Verfügung. Da ich dieses Jahr keine größeren Fahrzeuganschaffungen angedacht habe, werde ich das Ganze quasi als Sponsor unterstützen. Ich werde dann in Absprache ein separates Thema darüber eröffnen.

  • Ich war jetzt ein paar mal im Megadrom in Geilenkirchen auf der Driftstrecke.
    Langsam werde ich warm mit dem Yokomo.
    Mit den passenden Reifen und einigen Einstellungen an der Funke muß jetzt nur noch ein passendes Setup gefunden werden.
    Aber auch da bin ich auf einem guten Weg, glaube ich zumindest.


    Gruß


  • hab jetzt auf 25er Ritzel umgebaut, die Spurbreite vorne vergrößert und nun komm ich halbwegs klar, jetzt liegt es wahrscheinlich nur noch an meinen Skillz :D


    und später einen 46,3mm Spurblock für hinten.

    Was genau verändert der Spurblock?


    Danke und Gruß


    PS: kleines Video von gestern: