FlySky GT3B - 3C Schalter einbauen...

  • Hallo an die Elektroexperten,


    Vorab, ich habe keine Ahnung von Elektrik, ich erwähne das deshalb immer vorher, damit ihr bitte versucht, es so einfach wie möglich zu erklären.
    Ich möchte in die FlySky GT3C evtl. einen sog. Kodierer von Benedini anlöten/einbauen, um Geräusche anzuwählen.
    Dazu habe ich 2 spezielle Fragen;


    Man soll dazu den Kodierer einfach an einen "Proportionskanal" im Sender anschliessen. Üblicherweise nehmen die meisten ja diese Knüppelfunken, ich will aber die Pistole nehmen.


    1. Die GT3 hat ja 3 Kanäle, also muss doch auf der Platine irgendwo dieser 3. Kanal sein, wo man dann diesen Kodierer anlöten kann.


    2. Dann steht in der Anleitung noch folgender Satz:
    Auf der Rückseite des Kodierers befinden sich zwei Lötbrücken, über die der Widerstands-wert des Kodierers an Ihren Sender angepasst werden kann:
    Beide Brücken offen ca. 22 KOhm (z.B. Futaba)
    geschlossen ca. 5 KOhm


    Weiss jemand zufällig, wieviel "KOhm" die GT3 dann hat? Oder wie bzw. wo man das messen kann?


    Das mit dem Löten oder messen macht dann ein Kumpel, ich würde nur gerne vorher alles klären, um Ihm die Daten zu geben.


    Am besten. wenn jemand ein Bild der Platine hätte, und das markieren könnte...


    vielen Dank im voraus..

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

  • Hey


    Die Normale Gt3b /3c hat keinen 3 pos auf dem 3t kanal, :no:


    dazu muss man sie erstmal Hacken


    und ob mann dann einen schalter auslöten und das von dir gezeigte Modul einlöten kann weis ich nicht,
    aber ich denke das das nicht geht da bei der funke alle schalter nur über taster ausgeführt sind und über die Firmware ausgewählt wird ob 2p oder 3p ... Rastend oder nur gedrückt aktiv ....

  • Quote

    hat keinen 3 pos auf dem 3t kanal

    was bedeutet das? Das ist doch eine 3 Kanal Funke...und gehackt ist sie bei mir schon. Nur haben ja die 8 Kanäle sicher keinen Proportionendingens, sondern das geht ja irgendwie anders.
    Das mit Schalter oder Raster usw. scheint dabei nicht relevant zu sein wenn ich das richtig verstanden habe. Ich dachte, dass wenn man eben 3 Kanäle hat, auch diese Punkte auf der Platine sein müssen....

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

  • Die Benedini-Module können doch statt über den einzubauenden Kodierer auch über einen 3-Stellungs-Kanal geschaltet werden.


    Am Hacken der Funke kommst du eh nicht vorbei.

  • schade, nur 2 Antworten, aber schon wird der Post da drüber wieder nicht gelesen... :no:
    Meine Funke habe ich längst schon gehackt!! Und nein, ich möchte keinen 3-Stellungs Schalter, sondern genau diesen Kodierer, weil man damit 12 Geräusche einstellen kann.
    Laut Anleitung wird der 3-Stellungs Schalter übrigens auch über ein Proportionenkanal gesteuert! Also muss ich auch da wissen, wo das Teil ist..


    gruß
    Hawk

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

    Edited once, last by Offroad Hawk ().

  • Da die 8 Kanäle ja über die Software nur möglich sind, denke ich, dass kein wirklicher Schalter zum einlöten des Moduls vorhanden ist.


    Mfg
    Thomas

    Fuhrpark: Tamiya CR-01 Rock Socker

  • Ich halte mich ja auch für einen Elektronik-Vollpfosten.
    Aber Proportskanäle kann die GT3C doch nur zwei haben. Gas/Bremse und links/rechts.


    Was ich mir vorstellen könnte ist, dass man einen Tastet mit 12 Stellungen belegen könnte. Dann sollte man die 12 Töne nacheinander durchschalten können. Ob das dem entspricht was du suchst weiß ich nicht.


    Einfach mal im entsprechenden Programmierthread fragen.


    Gruß
    Sven

    FSK 12 = Der Gute bekommt die Frau
    FSK 16 = Der böse böse bekommt die Frau
    FSK 18 = Alle bekommen die Frau

  • Dann verstehe ich aber nicht, wo eine Knüppelfunke noch einen freien Proportionskanal hernimmt, wenn die 4 Richtungen auch z.B. für das Fliegen belegt sind... :scratch:


    Und noch mal, dass hier hat nichts mit dem Umbauthread zu tun, sonst hätte ich es da gepostet!! Es geht mir hier um den Serienmässigen 3. Kanal den die GT3 sowieso hat (also schon ohne Umbau)...und dieser ist ja Serie mit einem Schalter im Griff belegt! Und das Signal wird doch von der Funke an den Empfänger übertragen, also muss man doch da irgendwie/irgendwo diesen Kodierer anlöten können oder nicht?

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

  • Als ich meine Antwort geschrieben habe, existierte deine noch nicht.


    Ist aber auch egal - welcome to my ignore list - als 1. :D

  • Nochmal ganz einfach, der 3. Kanal der GT3 ist nicht zu vergleichen mit einem Kanal einer Knüppelfunke. Das ist kein Propkanal, sondern einfach ein Taster der digital schaltet, also 0/1. Da die Software eben nur 0 und 1 erkennt, fängst du auch mit deinem Kodierer nichts an.


    ABER der Kodierer ist ja nichts anderes als ein gerastetes Poti. Bei einer normalen Funke bedeutet das klar definierte PWM. Vielleicht kannst die gehackte GT§ so programmieren, daß es dir am Empfänger eben genau diese genau definierte PWM zur Steuerung deines Soundmoduls bereitstellt?

  • ah ok Danke Triffnix...


    Quote

    ABER der Kodierer ist ja nichts anderes als ein gerastetes Poti. Bei
    einer normalen Funke bedeutet das klar definierte PWM. Vielleicht kannst
    die gehackte GT§ so programmieren, daß es dir am Empfänger eben genau
    diese genau definierte PWM zur Steuerung deines Soundmoduls
    bereitstellt?

    Quote

    Vorab, ich habe keine Ahnung von Elektrik, ich erwähne das deshalb immer
    vorher, damit ihr bitte versucht, es so einfach wie möglich zu
    erklären.

    Darum habe ich deinen kompletten letzten Satz auch leider so gar nicht verstanden... :no:

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

  • Hallo!


    Kannst im kalibriermenü der Funke anschauen.. CH 3 1024 und gedrückt 0
    Wennst einen 1k Widerstand einlötest, hast bei ca. 550 Mittelstellung...für 1-0-1
    Dein Schaltwerk sollte also 10 x 100 R.. sollte bei Stufe 11 ca. 1900 Ohm bringen.
    Ansonsten muss man den Widerstandswert anpassen, um die vom Empfänger erwarteten Werte zu erreichen
    Wennst die beiden Drähte vom Taster ( schwarz und weiss ) an dein Modul anschliesst, wird es passen..
    ..kannst ja auch ein 2 Poti anschliessen, oder ein Nano mit Gyro.....


    mfg Martin

  • sei mir nicht böse Martin, aber ich habe wirklich kein einziges Wort davon verstanden...ich lese daraus nur, dass es wohl irgendwie doch funktionieren könnte, aber ob mit dem Benedinin Kodierer oder nicht kann ich nicht erkennen...kann man das nicht irgendwie einfacher beschreiben? 10 x 100R - Stufe 11 - Nano mit Gyro - fand ich jetzt nicht so einfach zu verstehen für einen Laien...

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

  • Hallo!


    Es wird mit deinem Kodierer funktionieren
    Einfach die Kabel ( S / W) vom Tasterprint auftrennen und dein Modul mit dem scharzen und weissen Draht verbinden.
    Im Kalibriermenü kannst die Werte, die dein Modul dann liefert unter 3 kontrollieren.
    (mit etwas Glück brauchst nichts anpassen und alle Pos. schalten korrekt).
    ..den Rest kannst vergessen...was man halt mit dem CH noch machen könnte...


    mfg Martin

  • ok, dass wäre schon ein Schritt weiter...


    Magst du vielleicht mal kurz die Anleitung auf der Seite http://www.benedini.de Downloaden, (findest du direkt unter dem Soundmodul TBS Mini) ist sehr gut erklärt denke ich (für Leute, die sich auskennen), ob ich da evtl. was übersehen oder falsch wiedergegeben habe?


    Da steht ganz genau, wie der Kodierer in die Funke eingebaut werden soll...hab nur keine Lust, so viel Geld für Modul und Kodierer auszugeben, wenn ich nicht ganz sicher sein kann, dass es funktioniert mit der Funke...

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

    Edited once, last by Offroad Hawk ().

  • ich führe kurz aus: die Proportionalkanäle arbeiten mittels Pulsweitenmodulation (PWM). Hab jetzt die genauen Werte nicht im Kopf, aber sag ma mal Servomittelstellung entspricht Impulslänge 20ms, Vollausschlag links 10ms und Vollausschlag rechts 30ms. Klar soweit?
    Der Kodierer macht nix anderes als diese Spanne von 20ms in 12 gleich große Teile zu bringen. Genau diese Aufteilung mittels Software der GT3 machen und du hast gewonnen....

  • jo, wenn ich dann nur wüsste, wie ich das mittels Software hinbekomme....Das die Funke überhaupt mit meiner 4 Rad Lenkung und alles funktioniert, hat mich schon graue Haare gekostet. Ich habe das auch ehrlich gesagt alleine nicht mal 10% hinbekommen, jemand aus einem anderen Forum war so nett, und hat es mir immer wieder Schritt für Schritt erklärt. Sollte sich die Funke jetzt mal irgendwie verstellen oder so, müsste ich wieder bei Null anfangen, weil das habe ich längst alles wieder komplett vergessen.


    Ich müsste ja dann erst mal die Funke wieder quasi zurück stellen, dann auf den 3. Kanal irgendwie der Funke sagen, dass dann dieser Kodierer da dran ist, und dann noch die Werte dem Kanal zuordnen richtig? Fragt sich dann nur, wie...kein Plan was ich der Funke da dann sagen soll..


    Was ich auch wieder daran schon nicht verstehe, du sagst, ich solle der Funke dann die Aufteilung der 12 Schritte eingeben, aber ich dachte, genau dafür ist dieser teure Kodierer gedacht. Also das der das dann macht!?! :scratch: Ich weiss, ihr lacht sicher, aber für mich ist Elektrik nicht begreifbar...

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

  • Hallo!
    PWM wird erst im ST aufbereitet.
    .. mit Widerstandswerten vom Poti arbeitest auf der anderen Seite vom Chip
    Das Soundmodul ist vom Preis her ok (falls der Sound passt)... der Kodierer zu heftig....
    ( vor allem, weil du ja ein fertiges, funktionierendes Modul schon an Bord hast. MP1 gibt dir 8 freie positionen..1 ind 12 sind on/off
    und die Motorgeräusche kommen eh vom ESC..)
    aber ja , der Kodierer wird am C3 laufen ( Brücken am Print auf 5k setzten ) der Rest sollte über Trim/Subtrim einstellbar sein.
    Und wie beschrieben, immer Trockentests mit einem Servo durchführen,ob die MPs richtig gesetzt werden.
    Die MP Werte werden im Kal.Menü unter 3 (>< wenn auf Poti umgestellt) angezeigt..kann man ganz dann exakt einstellen..
    Es geht eigentlich um die prozentuelle Verstellung vom gesamten Servoweg..leider find ichs auf der benedini Seite nicht, aber via Support
    sollten sich die Schaltpositionen vom Soundmodul erfragen lassen.
    Ansonsten wie immer Empirisch ermitteln...
    Auf Poti umstellen an der Funke im Setup:
    H Umkehr des "Rotate" Encoders E_N/E_R (Normal/Reverse) - bei GT3C
    ch3 als Potentiometer verwenden P3N/P3Y (No/Yes)
    ppm sync/frame PTS/PTF
    ppm Länge Lxx - 3-18ms für konstante SYNC
    9-24ms für konstante Frames
    ....und wennst nur mal das Soundmodul verbaust und probierts es mal mit den MPs ?...nachrüsten kannst immer



    mfg Martin

  • Martin ich freue mich wirklich, dass du mir gesagt hast, dass es geht. Nun möchte ich das natürlich auch gerne haben.
    Aber noch mal, ich verstehe leider deine Sprache nicht! Ich weiss bisher nur, dass es geht, mehr nicht.
    Es geht direkt beim ersten Satz los, und ab da kann ich dann schon wieder alles zur Seite legen "H Umkehr des "Rotate" Encoders E_N/E_R (Normal/Reverse) - bei GT3C" das einzige, was ich davon kenne ist GT3C :oops: du müsstest dich reinversetzen in z.B. ein Kind, dass keinerlei Begriffe davon kennt, und du ihm das vermitteln willst...


    Anders gesagt, ich schalte die Funke an, schaue auf das Display, und suche nun direkt nach einer H Umkehr, die werde ich aber nirgends finden, und dann ist der Versuch auch schon zuende...


    Kannst du das evtl. auch untereinander direkt genau so schreiben, wie es auf dem Display zu sehen sein sollte? Also rechtsklick Enter, H umkehr, taste 1, enter oder so in etwa, dass kapier ich...


    Noch mal, ich kenne weder irgendwelche Elektrobegriffe, noch kann ich damit etwas anfangen, ich kann das nur nach Anleitung eintippen. Ich hatte auch nie etwas mit RC Funken oder Knüppelfunken zu tun, ausser Werks Traxxas Pistolenfunken.


    Wäre supernett von dir, wenn du dir die Mühe machen würdest...also erst ohne den Kodierer (ich denke mal, sowas könnte ein Elektrospezi sogar ratz fatz selber bauen, schon weil du den hohen Preis angedeutet hast)


    Ach ja, da ich dann ja keinen Drehknopf mehr habe, woher weiss ich dann, wenn ch3 als Potentiometer programmiert wird, an welcher Position ich gerade bin?? Am Drehknopf könnte man ja klein beschriften, 1. Start - 2. Hupe usw.


    P.S.
    Das Soundmodul klingt hammer, aus meiner Sicht besser als Beier oder dieses mit S...komm gerade nicht drauf...


    gruß
    Hawk

    --
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit umgebaut auf Hummit
    Vaterra Glamis Fear

  • Hallo!


    Gut, zuerst ohne Kodierer:
    Das Soundmodul benötigt folgende Werte (fiktiv):
    -100 Sound off
    100 Sound on
    -75 Sound 1
    -50 Sound 2....
    Die Funke hat 4 x Multiposition. MP1 mit 8 Positionen MP2 hat 6...gehe davon aus, sie sind noch frei.
    Ich würde meine Trim 1 zum Selektieren und E zum Startstop verwenden.
    Template:
    Menü REV Enterlang/1/Enter/MP1/Enter/BEN/Enter/RO0/Enter/RO0/Enter/End
    Menü REV Enterlang/C/Enter/MP2/Enter/CH3/Enter/RO0/Enter/PV0/Enter/End
    Menü E.Point Enterlang/P1/Enter/3/Enter-75/Enter/-50/Enter/-25/Enter/0/Enter/25/Enter/50/Enter/75/Enter/End/Enter/End
    Menü E.Point Enterlang/P2/Enter/3/Enter/-100/Enter/100/Enter/End/Enter/End
    So, Servo an Kanal 3 und testen.
    Mit Trim 1 kannst die Sounds anwählen S1-75 S2-50...durch die BEN Funktion kannst durch langes Halten der Trimtaste die "Endlagen" anspringen
    Mit der C Taste Lang schaltest nun das Modul ein aus + 4 Sounds zu hochtasten...bzw, wennst mit 7 Sounds auskommst genügt der Trim 1 alleine und die C bleibt für anderes frei.. ( Start und Motorsound kommt ja vom ESC )
    ..soweit alles klar..


    mfg Martin