• Danke Jungs. Dachte da kommt nix mehr und habe es nun anders gelöst. (Sh. Vorderreifen innen Bild 2)


    Andere Frage - habe aktuell meine HH mini‘s mal mit dickeren Kabeln versorgt und weil ich gerade dabei war, dachte ich mir kann ich die BEC Kabel direkt am Regler verlöten. Genauso war es früher bei den Microsidewindern auch. Aktuell waren Plus u. Minus aber direkt an den Plus. U. Minus-Steckern am Lipoanschluss. Nachdem ich nach Stundenlangem löten, einpacken und bauen fertig war, kam der große Moment wo ich zu Martina sagte „drück die Daumen, wenn es jetzt nicht geht, kann ich absagen“. Der erste Eindruck war erstmal gut, aber sobald ich mehr Gas gegeben habe, zuckt der hintere Motor nur noch hakelig rum...Der Supergau war da...aber da ich mich nicht so schnell erschüttern lasse, gleich mal im Ausschlussverfahren vorgegangen:


    - Anderen Puller angelötet - gleiches Ergebnis

    - BEC abgelötet vom Regler - Problem weg

    - BEC direkt am Stecker angelötet - Problem weg


    Ein kleines Thema bleibt trotzdem - wenn man Vollgas mit einem Regler gibt, dreht der andere Regler ganz am Schluss leicht in die entgegengesetzte Richtung:scratch:


    Somit habe ich es jetzt wider so bescheiden verbaut wie vorher und die Stundenlange Arbeit war umsonst.

    Woran könnte das liegen? Direkt am Regler an dem Punkt angelötet wo oben das Kabel vom Regler kommt, also theoretisch gleich wie jetzt, oder sehe ich da was falsch.


    Den Rest wir Reifen aufziehen, Getriebe schmieren und Panels schnitzen werde ich jetzt wohl an der Location machen müssen. Tausch der Asschale welche auf das Lager durchgeschliffen ist, habe ich jetzt auch nicht mehr geschafft.


  • Eine genaue Erklärung für das Zucken des Motors habe ich auch nicht, insbesondere in Zusammenhang mit einem angelöteten BEC.


    ABER: Es gab doch bei den Holmes-Reglern das Problem mit Motorzucken, wenn man den "Holmes-Hold" aktiviert hatte.


    Stöpsel die Regler doch mal per Castle Link an den PC und schau nach.

    Falls der Holmes-Hold aktiviert ist, nimm ihn raus und setz die Hillbrake auf 100%.


    Hatte ich damals bei meinem Holmes Mini Dual auch mit der Zuckerei.

    Nach dem deaktivieren des Holmes-Holds war das weg.


    Nur so ne Idee..... vielleicht hilfts

  • Oh Gott:scratch:Das sieht aber noch wüst aus.

    Da kannste aber noch ein paar Minuten löten Stefan.

    Aber zu dem Problem kann ich leider nichts sagen. Vielleicht stören sich die Elo- Bauteile gegenseitig wenn sie zu nah aufeinander hocken.

    Vor allem der Empfänger. Habe da sowas im Hinterkopf. Der sollte nicht zuuu nah sitzen.

  • Glaube nicht dass es am Hold liegt, da ohne BEC am Regler ja alles läuft. Empfänger sitz ganz alleine im Chassies.


    BEC am Lipoanschluss - kein Problem

    BEC am Lipoanschluss des Reglers (unten rückseitig - Zucken


    Habe auch das Gefühl dass die Motoren extrem hungrig sind und die 450‘er hier knapp bemessen sind. Sind halt auch keine 16 sondern 11XX‘. Wenn der Lipo leer ist bleibt der Crawler nicht stehen, sondern die Motoren laufen rückwärts, spinnen rum oder einer läuft nur mit.

  • Diese Liste aller defekte gefällt mir. Ist jaa normalerweise immer ein unangenehmes Thema, wenn mal wieder was verreckt ist blackeye

    Sehr interessant finde ich die abgeschliffenen Achsgehäuse, wo das Lager schon zu sehen ist :)

    Und auch das gebrochene Seitenteil vom Chassis, wobei das Material ja fast nix dafür kann, wenn der Stephan es drauf ankommen lassen wollte. Aber meistens geben die Steine nicht nach, dann bleibt ja nur noch das Auto :(

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Stephan, hast Du das Problem mit dem Gezucke in den Griff gekriegt?

    Hold war nicht drin und nein, Problem war nicht weg:

    Gemerkt habe ich es wirklich am letzten Testlipo am Donnerstag mit den Portogiesen. Vorher lief er o.k. und ich dachte mir nur dass ich nicht vernünftig performe. Zucken fing dann wirklich beim letzten Lipo am hinteren Motor an und auf einmal zuckten beide. Dann blinkte die ganze Zeit das blaue Licht des Empfängers.


    Wir sind dann im Ausschlussverfahren vorgegangen und Mr. Dravtech aus Schweden hat mir einen seiner Empfänger geliehen und als neues Fahrzeug angelegt und gebunden. War es letztendlich aber nicht und Fritz bot mir sein neues unbenutztes HH-Miniset an, wo der BEC-Anschluss sogar am Regler angelötet war. Jetzt hab ich zum BEC, welches wir auch gleich noch durch ein neues ersetzten, zum ersten Mal eine mini DIN Steckverbindung. BEC kam auch vom Fritz und nach kleiner Beratschlagung knipsten wir hier den Kondensator ab (das war mit einer der geilsten Dialoge ob das Ding ab kann oder nicht - was haben wir gelacht). Danach BEC und Regler Einstellungen per Castlelink und alles soweit verlöten. Hört sich nach nix an, waren dann aber doch um die fünf Stunden. Thomas hat die Lötarbeit an den kleinen Kabeln vorgenommen, da ich ja nicht so gut sehe. Wäre glaube ich sehr schwierig worden und hätte sicher nochmal zwei Stunden mehr gekostet. Am Schluss lief dann alles und wir waren soweit auch bedient. Nichtsdestotrotz habe ich im Dunkeln dann noch einen Testcrawl gemacht und war begeistert wie das Ding mit der komplett neuen Elektronik und Motoren performt. Dann gingen Fritz und ich noch zu den Scalern am Lagerfeuer und sind komplett abgestürtz...aber schee‘ war‘s!


    hier gehen nochmal mehr wie ein großes Dankeschön an:

    - Fritz & Thomas für‘s löten, programmieren und den Rest

    - Mr. Dravtech für‘s Empfängerleihen und binden

    - Team Portugal für‘s Fehlersuchen und Analysieren auf den Steinen


    Ohne Hilfe wäre ich hier aufgeschmissen gewesen und obwohl sie wussten dass ich ganz o.k. fahren kann, hat jeder sofort versucht zu helfen! So macht Hobby Spaß!


    UWE - schön dass Du hier auch mal was schreibst und das Lager liegt immer noch offen. Werde die Schale die nächsten Wochen mal tauschen


    Das Bild entstand am Freitag Abend nach nem kleinen Testcrawl mit den Portogiesen, Gabriele aus Italien und kurzzeitig Thomas. Der letztere fand meinen Testkurs wohl nicht so gut und die Portogiesen fragten mich auch ob ich am Sonntag einen Kurs legen würde und freuten sich als ich verneinte:lol:


  • @CG war ja nicht nur löten, sondern Kabel kürzen, passenden Schrumpfschlauch suchen, Kabel verlängern (hinten), programmieren und so weiter...und nachschenken mussten wir ja auch.


    So - nun noch ein paar Worte zum EC. Zum ersten Mal war mein Ziel klar gesteckt - wollte gewinnen. Das dies mit Startern wie Chris und Samu und einige Andere schwierig werden würde war klar.


    Leider musste ich bei unserem ersten Kurs 2 eine Minute kaufen, da mir beim Rumspielen an Gate 9 die Zeit weg gelaufen ist. Letztendlich musste ich es dann trotzdem straddeln und ging somit schon hier mit 22 Strafpunkte vom Platz. Den Rück brauchte ich beim 9‘er weil ich sonst umgefallen wäre und beim Bonus neben dem 5‘er. Kurs war aber echt geil gelegt fand ich. Good job Pat. Hier ging ich schon davon aus, dass ich nicht ins Finale komme. Punkte: -18


    Weniger entspannt ging ich dann zu Snatch‘s Kurs Nr. 3 und habe dann auch gleich prompt das Bonus vergessen und musste dann zurück fahren und nahm vor lauter schnell, schnell einen Bömpel mit. Mit glaube ich zwei Sekunden Restzeit ging es durch das 10‘er. Das am Hang platzierte Bonus konnte ich aus Zeitgründen nicht mehr fahren. Wenn die Zeit nicht gereicht hätte, wäre ich das zweite noch gefahren und wäre dann auf das gleiche rausgelaufen. Bonus war machbar, habe ich im Aftercrawl mit Thomas probiert. Ganz easy, halt nur am Hang. Einen Rück brauchte ich noch am 9‘er, da vorwärts runter bin und rückwärts durchs Gate. Irgendwo habe ich wohl auch noch zwei Rück zusätzlich gemacht. Wirklich schöner Kurs, den ich eigentlich mit -40 hätte fahren müssen. Paul Erik Bastian hat das auch so hinbekommen. Hier verstärkte sich mein Gedanke das ich auf jeden Fall raus bin. Punkte: -17


    Kurs 4 war eindeutig zu leicht für nen EC und gibt es auch nix zu sagen. Langweilig und zum vergessen. Punkte: -40


    Kurs 5 war super gelegt, leider verlor ich zu viel Zeit an Tor 4 und musste es dann doch straddeln. Im Aftercrawl stellte sich raus, das man einfach mittig hätte durchfahren müssen;(. Bonus oben ging sich zeitlich nicht aus, da ich einmal runtergefallen war und ich Zeit gegen Bonus hätte kaufen müssen. 10-10 ergibt aber halt nur 0, deswegen wurde es ausgelassen. Punkte:-19


    Kurs 6 sah schwieriger aus, wie er dann letztendlich für mich war. Oberes Bonus konnte ich nicht mitnehmen, da ich abgefallen war. Ergebnis war ein Rollover, ein Rück und gerade noch das 10‘er geschafft...gerade noch - 1 Sekunde Restzeit. Punkte: -24


    Kurs 1 - hier wusste ich dass es spannend wird, da hier auch gute Fahrer abge.... haben. Ziel war es mit soviel wie möglich Punkten und auf keinen Fall DNF rauszukommen. Bonus waren nicht bzw. eines mit viel Glück fahrbar. Ergebnis: -7


    Übergeordnetes Ziel ohne DNF zu fahren ging auf. Mit viel Glück und weniger durch gute Performance und taktisches Fahren landete ich dann doch im Finale. Die Konstanz über alle Kurse mit Minus zu fahren rechneten sich hier. Außer Chris, Arvid und mir hatten alle einen DNF bzw. einen oder zwei Pluskurse. Hier nochmal meinen maximal Respekt - Arvid wurde am Wochenende 70 (!) und belegte den 6. Platz! Seine letzten Worte bei unserer Verabschiedung am Montag waren „nächstes Mal schlag ich Dich und fahre im Finale“:)


    Tatisches Fahren und Focus waren am WE so schlecht wie selten, lag aber auch am Versuch zwischen den Kursen zu chillen. Dabei verlor ich irgendwie den Biss und war für meine Verhältnisse echt Slow unterwegs.


    Finale war dann auf Sauber und fertig fahren ausgelegt. Gelang mir auch gut. Bin Tor 1 bis 9 ohne Rück und Torfehler gefahren und wollte dann die Bonus clearen. Die Zeit vorab war mit persönlich aber zu knapp, deswegen musste ich den judgen fragen wo die den liegen. Er zeigte auf ein Tor neben mir und meinte hier z.B. und schon fuhr ich rein...dann meinte er aber „wrong Direktion“...Zum ersten Mal bin ich das Tor falsch durchgefahren, hatte aber auch nicht auf die Kennezeichnung geschaut (so weit hätte ich sowieso von da nicht gesehen), sondern nur seiner Armbewegung gefolgt. Man lernt daraus und natürlich letztendlich meine Schuld. Wird mir so nie mehr passieren, kostete mich aber den 3. Platz, da Reposition machen musste und dafür 10 Punkte kassierte. Tor war dann auch nicht mehr zu clearen, da tot. War dann komplett aus dem Konzept und konnte nur noch ein Bonus mitnehmen und hatte dann am 10‘er zu wenig Zeit und nahm das Gate mit. War ein sehr rutschiger Stein, wo nur Chris einfach so hochfahren konnte. Ergebnis: -9


    Paul Erik hatte 5 Punkte mehr, somit war genau der Repo entscheidend.

    Ansonsten bin ich glaube ich die Gates echt gut gefahren, nur der Biss, Fokus und Speed fehlte auch hier.


    Insgesamt bin ich super happy mit der Platzierung und es waren echt ein paar geile Tage auf den Steinen!




  • Sehr schöner Bericht!

    Gratulation von mir du bist Top gefahren sonst wärst du nicht ins Finale gekommen,ganz einfach :thumbup:

    Das mit dem falsch gefahrenen Bonus ist natürlich ärgerlich,vor allem wenns den Podiumsplatz kostet aber das ist wohl so ein typischer Fehler der in Zukunft nie mehr passiert

    Bin überascht das ich der einzige war der Gate 10 im Finale gecleart hat,hab die anderen ja nicht fahren sehen leider.Hoffe da gibts evtl. doch noch Videos...

    Zu meinem Kurs: das Bonus am Hang war absichtlich so gelegt damit man sich auch richtig sicher sein musste und nicht abschmierte,sonst wäre man weit runter und sicher viel Zeit verloren. Wollte eigentlich links neben Gate 9 noch einen Boundary und auch das Gate 3 stärker nach unten legen (also das obere Gate weiter runter) und dann aber eben auch unten Boundary damit man da nicht durchschießen kann... wurde aber vom Samu sozusagen "entschärft"...

    Kurs 4 stimm ich auch zu,hat am EC nix verloren und hab das dem Samu auch gesagt.Denke mal am EC wird der Serge keinen Kurs mehr legen

    Das Gate 4 auf Kurs 5 hat in unserer Gruppe auch viele "genervt" sehr lange rumprobiert bis es irgendwann doch raufging. Bin es so angefahren wie du beschrieben hast: mittig hin,sobald die Hinterreifen an den Fels kamen richtiges Gas und Dig und fuhr in 1 Sekunde durch. Kann aber auch anders laufen.... fand diesen Kurs trotzdem super gelegt denn alle Gates waren machbar und richtig eingeschätzt trotz rutschiger Verhältnisse

    Den Finalkurs fand ich auch gut,zwar unnötig das rechte Gate 1 mitgenommen und am Bonus abgeschmiert aber der Rest lief dann besser.Das ganz obere Bonus war etwas "crazy" vom Aymeric. Wohl auch machbar aber eher was zum freecrawlen wenn man rumprobieren möchte,auf einem Comp-Kurs vielleicht nicht sooo angebracht,aber egal

    Was ich etwas schade fand das von den letzen Top 10 vom EC nur noch 6 Fahrer da waren.Und auch andere richtig gute Leute wie Laalaa,Samuli,David oder auch die echt starken Italiener Max und Alessandro fehlten gänzlich.Hoffe das ändert sich wieder beim nächsten EC der evtl. in Schweden stattfinden wird,so zumindest mal der erste Vorschlag

  • Verstecken brauchst dich mit dem 4ten Platz ja auch nicht Stephan. Nach einer Crawlerfreien Zeit, dann dieses Jahr wieder eingestiegen und den 4ten. find ich Top.

    Das mit dem Repo ist natürlich ärgerlich, gerade wenn es dann das Treppchen kostet.


    Das nächste Mal dann

    I bin da Andy
    und do bin I dahoam
    :headbang:


  • Nein, den „Fehler“ wird es sicher nur einmal gegeben haben. Dieses Jahr war das Motto bei mir ja „thrust your rig“ und zukünftig wird gefahren nach „thrust your rig but not every judge“. Hatte einfach blind vertraut oder das Handzeichen komplett falsch interpretiert und das war leider In diesem Fall dumm...


    Bezüglich den Fahrern aus der Top 10 die nicht am Start waren, sehe ich eher entspannt. Es waren viele Gute da und Paul-Erik wurde 2012 bei 71 Startern immerhin 3. vor Samuli, Racer_zh und vielen Anderen. Außerdem waren auch Neue am Start, welche super performten wie z.B. Thomas. Die die nicht da waren hatten Ihre Gründe und ein Fahrer der nur so dabei ist, aber eigentlich gar keinen rechten Bezug mehr zum compen hat, bringt es auch nicht.


    Den EC nach Schweden holen, finde ich supotimal, das habe ich Samu aber auch schon zu verstehen gegeben. Glaube nicht dass es dann mehr wie 30 Starter werden. Hätte da ein besseres Land im Auge, man müsste nur eine schöne Location finden.


    andy - ich denke auch dass man bei 51 Fahrern aus Europa mit dem 4. zufrieden seien kann, hatte aber halt das untergeordnete Ziel hier endlich mal auf dem Podest zu stehen. Und bei 5 Punkten darf man schon mal angepisst sein. Samu hat sich auf jeden Fall gefreut, dass seine Vorhersage mit den fünf fast gestimmt hat und nur um zwei Plätze nach hinten korrigiert werden musste.

  • hier gehen nochmal mehr wie ein großes Dankeschön an:

    - Fritz & Thomas für‘s löten, programmieren und den Rest

    - Mr. Dravtech für‘s Empfängerleihen und binden

    - Team Portugal für‘s Fehlersuchen und Analysieren auf den Steinen


    Ohne Hilfe wäre ich hier aufgeschmissen gewesen und obwohl sie wussten dass ich ganz o.k. fahren kann, hat jeder sofort versucht zu helfen! So macht Hobby Spaß!

    Wahnsinns-Aktion von den Jungs, meinen großen Respekt an alle Helfer :respekt:

    Ich hätte nicht gedacht, das man sich so hilft bei ner großen Comp.

    Und selbstredend hat Murphys Gesetz wieder zugeschlagen doofy

    Die Probleme mit der Elo hätten ja schon vor nem halben Jahr auftreten können, dann hättest wenigstens keinen Stress beim EC gehabt, mei shit happens, irgendwas ist ja immer golly

    Von demher Gratulation zum Finale, Stephan. Es war bestimmt nicht leicht, den Kopf wieder frei zu bekommen nach der ganzen Reparatur-Odyssee. außerdem reagiert er ja jetzt wieder ganz normal, was du ja so auch nicht vorher sehen konntest :scratch:

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Danke Uwe! Hatte Dir ja geschrieben dass es Dir gefallen hätte. Jeder will natürlich soweit wie möglich vorne seien, aber nicht um jeden Preis. So schlimm war es nicht - im Hintergrund lief Musik, hatten viel zu lachen und trinken und immer wieder kam einer vorbei und erkundigte sich nach der Lage. So Themen hatten wir am SC auch jedes Mal und gehört schon fast dazu. Einmal Servo abgeraucht, BEC abgequalmt und, und, und...


    Klar hat es dann in der Nacht schon irgendwann gereicht, aber da war ja noch a bisserl Zeit von Donnerstag Nacht bis Sonntag Morgen.

  • Hatte Dir ja geschrieben dass es Dir gefallen hätte.

    Wenn ich das jetzt so alles höre, bereue ich es fast, nicht dabei gewesen zu sein...

    Ich hab die gleichen Bedenken gehabt wie der Thomas, zuviel Aufregung, Verständigungsprobleme usw.

    Da hab ich mir wahrscheinlich schon vorher zuviel in meine Hosen gemacht und so nah dran wird der EC so bald wohl nicht wieder sein. Wenn der in Skandinavien stattfindet, werden mit Sicherheit viel weniger Teilnehmer dabei sein als jetzt in Retz. aber es ist, wie es ist. Schön zu hören, das ein bunter Haufen gechillter Leute dabei waren.

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:

  • Ich hab die gleichen Bedenken gehabt wie der Thomas, zuviel Aufregung, Verständigungsprobleme usw.

    Da hab ich mir wahrscheinlich schon vorher zuviel in meine Hosen gemacht und so nah dran wird der EC so bald wohl nicht wieder sein.

    Du hast öfter mal diese "Bedenken" die völlig unbegründet sind und der Thomas hatte diese ja nicht,denn der war anwesend und hat jede Sekunde genossen! Man kann das nicht mit einer Comp bei uns vergleichen,Punkt! Der Zusammenhalt ist hier sogar noch viel besser als auf kleinen Comps m.M.


    Sollte der nächste EC tatsächlich in Schweden sein dann sind mit Garantie wieder alle Top-Leute von den Nordländern am Start,es fehlten ja einige Finnen und Norweger.... und ob die Jungs aus Portugal,Frankreich dann nach Österreich reisen oder nach Schweden bleibt sich relativ egal denk ich mal... die Location kann nur "besser" werden sag ich mal. Der Karl Berger hat zu mir als erstes gesagt: jetzt seit ihr alle in Österreich und dann in so einem Drecksloch,da hätten wir doch viele besser Felsen :lol:

    Da hat er sicher Recht,ging aber rein um die offizielle Genehmigung die hier natürlich easy war. Bei den ersten beiden EC war das unnötig,Südländer sind da unkompliziert.Wie es evtl. in Schweden ist weiß ich nicht. Und in Deutschland wären wir zwar auch ein großer Haufen,auch relativ zentral aber da traut sich ja schon keiner den Supercrawl ohne Genehmigung zu machen,folglich brauchts die für den EC auch und den Aufwand muss man erstmal durchmachen.Schwierig... für uns wärs zwar optimal aber eine passende Location MIT Genehmigung kenn ich momentan auch nicht,leider

  • für uns wärs zwar optimal aber eine passende Location MIT Genehmigung kenn ich momentan auch nicht,leider

    Ja, da hast du auch wieder Recht, diese blöde deutsche Bürokratie im Zusammenhang mit horrenden Kosten machen das Projekt in Deutschland wohl fast unmöglich, leider.



    Du hast öfter mal diese "Bedenken" die völlig unbegründet sind

    is richtig eingeworfen von dir, aber man braucht auch mindestens nen Tag Urlaub und zur Zeit ist die Personaldecke bei uns nicht gerade gut, wegen Krankheit und Urlaub. Ich will jetzt hier aber auch keine Ausreden erfinden, ich hatte mir so ne comp mit lauter Profis viel stressiger vorgestellt. aber aus den Berichten von euch kann man ja sehen, das alles nur halb so wild war und die meisten den Spaß in den Vordergrung stellten, was ja auch gut ist. da hab ich eine Gelegenheit verpasst, aber Team Deutschland war wirklich gut mit dem Sieg in der Nationenwertung :cheers:

    Nur diese Zucchini will sich bestimmt niemand in die Vitrine stellen rofl

    mfG - Uwe
    Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier: