Der " M-Chassis " Thread

  • Ich frag mal so in die Runde : was für Servos fahrt in dem M Chassis?

    Auf Teppich .....

    Enger Kurs .......

    Wettbewerb ......


    Da ist das SAVÖX 1251 MG eine gute Wahl.

    0,09sec und 9 kg

    Auf einem engen Teppichkurs (Grip) kann es wichtig sein, dass du schnell von Vollausschlag Links auf Vollausschlag Rechts kommen musst, sonst geht dir die Strecke aus.


    "Nur ein Landy ist ein Landy. Alles andere sind nur Geländewagen."

    LRE Land Rover Expedition THE HEARTBEAT OF ADVENTURE
    Tommytomtombei YouTube

  • Hab in meinem M-07 ein Graupner DES 808 BB MG drin, und das ist auf meinerpleasantry Teppichbahn auch dringend nötig. Da gibts ne knifflige Schikane, die wenn man sie im Eingang nicht zu 100% straight erwischt, nur noch mit nem sehr schnellen Servo zu meistern ist, sonst hebt man über die Curbs ab und die Runde ist zum Teufel.


    Selbst in meinem Tamiya GT2 Porsche mit Baukastenmotor und Serienpellen ist was schnelles drin, weil ich, wenn ich auf der Rennstrecke unterwegs bin, mit langsamen Servos schon seit den 90ern nicht mehr klarkomme. Man gewöhnt sich mit der Zeit zwar bekanntlich an alles, auch an lahme Servos, aber ich will nicht. :D



    Gruss,

    Axel.

  • langsamen Servos schon seit den 90ern nicht mehr klarkomme. Man gewöhnt sich mit der Zeit zwar bekanntlich an alles, auch an lahme Servos, aber ich will nicht. :D



    Gruss,

    Axel.

    Ich hab mich an "langsame (Stellzeit bei meinem schnellsten Servo 0,14Sec) Servos gewöhnt

    ... Der, der noch nie einen Scaler hatte... Bin Ich! :twisted:

  • ich lass den Threat hier mal wieder aufleben.

    Bin nun auch in die M-Chassis Geschichte eingestiegen.

    Bedingt das ich an einem Cup hier bei mir in der Nähe teil nehem will, hab ich mir aus der Bucht ein gebrauchte Eurocup Chassis geschossen. Das eine oder andere muss noch dran gemacht werden, aber die Grundsubstanz passt.





    Motor, Regler, LiPo, Ritzel und Reifen sind vorgegeben. Diese hab ich bereits geordert.

    Motor und Regler sind schon verbaut. Das teure TA06 Diff hab ich auch bestellt, da kann ich dann selbst die Sperrung einstellen.

    Als Karo hab ich mir den Mazda Demion und den MX5 geholt. Ich konnte mich nicht entscheiden.



    Am 08.11. gehts los, das ganze dauert dann bis Ende Januar, bevor dann im Februar das Finale statt findet. Chancen rechne ich mir nicht aus, aber ich glaub es ist ein guter Einstieg in die Racerwelt. Zudem ist dabei sein alles.


    Werd hier dann ab und zu mal berichten, oder einen neuen Beitrag starten.

  • gleich mal eine Frage hier an die Racer: wieviel Federweg sollte denn das Chassis haben?

    Meins hat so ca. 2mm und dann sitzt das Chassis auf. Ist das so normal?


    Ich hab jetzt mal was an den Dämpfern geändert:




    hab hier längere Aufnahmen montiert und somit hat das Chassis nun ca. 5-6mm Federweg und es ist nun auch einstellbar über die Madenschrauben unten an den Querlenkern.

    Bin gespannt ob die mir das durchgehen lassen, da ja nur original Tuningteile verbaut werden dürfen.

  • Meist ist eine Mindestbodenfreiheit vorgegeben je nach Veranstalter, aber 2mm wären zu wenig, das Fahrwerk sitzt auf bevor es arbeiten kann.


    Ich habe bei meinem M-05 mit Anti-Wear-Grease das Diff geschmiert hat etwas Sperrwirkung oder mit Diff-Putty arbeiten.

    Fahre allerdings keinen Cup damit, war im Tamiya Cup mit TT-01 und TA-05 unterwegs.


    mfg

    Thomas

    Fuhrpark: Tamiya CR-01 Rock Socker

  • vielen Dank für die Info.

    Eine min. Bodenfreiheit wurde nicht angegeben, also wird das so schon passen.

    Das originale Diff werd ich jetzt mal auseinander nehmen.Dies wurde vom Vorbesitzer komplett gesperrt. Mal schauen ob ich das wieder zu laufen bekomme, Ersatz ist immer gut. Das TA Diff soll jetzt mal seine Arbeit erledigen. Nächste Woche Freitag gehts dann mit dem Cup los. Freu mich schon.

  • so ging es gestern dann auf das Abenteuer M-Chassis Minidrome Cup....



    und so sah das ganze nach den ersten beiden Läufen aus...





    Habs dann mit den Flitzer bis ins Halbfinale geschafft, bin dann aber ausgeschieden.

    Denke für das erste mal ernsthaft Rennen fahren war das nicht so schlecht.

    Es wird noch eine andere Karo drauf geben.

    War cool, das Teil läuft super. Noch das richtige Setup finden und üben üben üben.

  • Schon Probe mit dem mittleren Radstand gefahren ? Fährt sich etwas anders als mit dem langen. Kann gut sein, das du den jetzt etwas "nachtrimmen" musst. Den flacheren Deckel wirst du übrigens auch spüren.




    Gruss,

    Axel.

  • gestern das zweite Rennen gefahren in unserem Cup.

    Radstand am M und flache Karo hat man schon gemerkt. Jedoch fehlen mir auf die Spitze immer noch gut 1-1,5sec. wo hol ich die nur her? Gut jetzt heissts das Chassis komplett zerlegen und alles warten, dann mal schauen ob nicht irgendein Lager nicht so tut wie es soll. Alles in allem bin ich aber total zu frieden mit dem Teil. Ich hätte auch nie gedacht, dass die Dinger so stabil sind. Da rum,st es schon richtig fies auf der Strecke teilweise.

  • Jedoch fehlen mir auf die Spitze immer noch gut 1-1,5sec. wo hol ich die nur her?

    Da musst du wohl an dir selbst arbeiten :D Gaaanz eng und sauber fahren. Und das Auto so direkt einstellen, dass du es grade noch stressfrei bewegen kannst. Ein zu gutmütig (sprich untersteuerndes) eingestelltes Auto geht zwar easy zu fahren, ist jedoch langsam. Wenns zu direkt wird, dann kanns für den Fahrer zu stressig werden, was die Fehlerquote und somit auch die Rundenzeit nach oben treibt. Und lieber 8 Minuten minimalst langsamer und dafür fehlerfrei durchfahren, als einen oder zwei Einschläge im Rennen hinzulegen. Das kostet nämlich so richtig Zeit.

  • Jedoch fehlen mir auf die Spitze immer noch gut 1-1,5sec. wo hol ich die nur her?

    Lass diejenigen die vorne fahren mal deinen Hobel fahren, die sagen dir dann gleich ob die fehlenen Zeiten wirklich am Setup / am Modell liegen oder doch eher an deinem fahrerischen Können. Weisst ja, nur Trübung macht dem Kleister. :D



    Und das was Klonkrieger schrub kannst du dir auch zu Herzen nehmen. :)




    Gruss,

    Axel.

  • Will hier mal mein Trabi vorstellen:


    es ist eine Carson Karosserie auf einem TA 03 Chassis.

    Ich finde ja die Trabis echt cool und habe mich mal daran gemacht einiges umzubauen bzw. einige Sachen zu zeichnen.

    Als erstes originale 13 Zoll Felgen.

    Der Radstand wurde mit neuen Querlenkern um 3,5mm verkürzt. Was besser zur Karosse passt.


    Und die DDR Alufelgen.


    rockcrawler.de/wcf/attachment/858609/rockcrawler.de/wcf/attachment/858608/


    Es soll noch die Frontschürze folgen.



    Da die Carson Karosserie zu breit ist muss ich noch etwas überlegen ob ich es so lasse. Die Befestigung ist auch noch nicht ganz sicher.


    Spiegel und Türgriffe sind schon fertig aber noch nicht montiert. Ich versuche noch eine schöne Lösung für das Heck zu finden, ein Spoiler wäre auch gut.


    Sollte sich einer für die Teile interessieren, ich habe und werde sie alle bei Shapeways hochladen.

  • Die 13 Zoll Stahlus sind ja mal mega! Wie kommt man an sowas? Mir geistert noch nen Kübel/Tramp Projekt im Kopp rum, da würde ich sowas brauchen :bier: