DSV

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSV - Direktstromversorgung
    DSV - Direktstromversorgung Klick
    Zu dem Link sei gesagt, dass es immer besser ist, die Masseleitung vom Empfänger aus mit in die Servos zu schleifen(also nicht nur das orangene Kabel), weil es so tendenziell weniger Signalprobleme gibt.

    Kraftvolle Servos benötigen teils mehr Strom, als ein internes BEC im Regler oder Empfänger liefern kann. Um Regler und Empfänger zu entlasten, kann eine Direktstromversorgung aufgebaut werden. Dazu werden + und - Leitung des Servos direkt mit dem Akku verbunden und die + Leitung zwischen Servo und Empfänger gekappt.

    Beachtet werden muß allerdings die für das Servo zugelassene Spannung! Diese liegt bei den meisten Servos bei 6V, entsprechend können 4-5 Zellen NiMh-Akkus verwendet werden. Neuere Servos sind teils für 7.2V ausgelegt und können an 2S LiPo oder 2S LiFePo betrieben werden.

    1.055 mal gelesen