BL Motor

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Begriffserklärung BL Motor
    Brushless (bürstenlose) Elektromotoren, kurz BL Motoren, sind im eigentlichen Sinne keine Gleichstrom Motoren, sondern Drehstrom Synchron Motoren die als Innenläufer oder Außenläufer ausgelegt werden.
    Im Vergleich mit Gleichstrom Motoren haben Brushless Motoren den Vorteil, dass sie einfach, robust und wartungsarm im Aufbau sind, da die Kommutation (Umkehrung) des einzuspeisenden Stromes Mithilfe von Bürsten und Kommutator (Stromwender) entfällt. Der Nachteil ist, dass die Steuerung von BL Motoren bei Verwendung von Gleichstrom-Quellen wesentlich komplizierter ist.

    Man unterscheidet sensorlose und "sensored" Systeme.

    Sensorlose Systeme brauchen eine bestimmte Drehzal damit der Regler erkennt wo der Rotor "steht" (durch Induktion des Magnetfeldes).
    Daher brauchen diese Motoren eine Mindestdrehzahl, ohne die sie "blind" angesteuert werden.
    Sensored Motoren haben eingebaute Hallgeber die dem Regler über ein zusätzliches 6-poliges Kabel jederzeit die Lage des Rotors mitteilen können.
    Diese sensored Motoren können auch sehr langsam laufen.

    1.281 mal gelesen

Kommentare 1

  • Jacko -

    Erweiterung:
    Auch büstenlose Gleichstrommotoren brauchen die Kommutierung, nur kann diese an der Stelle nicht über einen einfachen Kollektor realisiert werden, sondern muss über eine Elektronik passieren. Damit diese Elektronik auch weiß, wann sie auf welche Wicklung die Spannung zu schalten hat, wird ein Drehgeber benötigt.