Foams

Weitergeleitet von „Einlagen“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Foams (Schaumstoff Einlagen)
    Foams werden die verschiedenen Schaumstoffe genannt, die den Reifen Stabilität geben.
    Es gibt sie in unterschiedlichen Härtegraden und Stärken.
    Zwischenzeitlich kann man auch Rundmaterial kaufen, mit dem man Einlagen einfacher selbst herstellen kann.

    2.711 mal gelesen

Kommentare 3

  • mck_79 -

    Foam; pl.: -s {lt: fəʊm /-s} werden die [v]erschiedenen Schaumstoffe genannt[,] die in de[n] Reifen[ ][(Gummis)] sind[]. /// Dies ist eine korrigierte Version, bitte auch die Anmerkungen von Buster zur Vervollständigung nutzen. Euer lustiger Grammarn*zi ;) mck

  • Buster -

    Als Foams werden, in Härte und Größe unterschiedliche, Schaumstoffe bezeichnet, die bei Bedarf in die Reifen eingelegt werden. Zweck dieser ist den Luftdruck zu simulieren, bzw. einen Plattfuß zu vermeiden.

    • thecrow2702 -

      Sehr gut erklärt danke