C-Rate

Weitergeleitet von „C“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist bei einem akku die C-rate?
    Bei der C-rate, auch gerne mal C genannt, oder auch Entladerate, Entladestrom, handelt es sich um den höchsten Strom den eine Akku sicher abgeben kann.

    Meist findet man auf Akkus den Aufdruck 30C, oder eben ähnlich.
    40C... 100C... was auch immer, eini8ge Hersteller sind da sehr kreativ ;)

    Wie errechnet man das nun?

    Also: Die Akkus haben meist 2 Angaben, gaaaanz groß aufgedruckt.

    Da wären: Die "Menge", Kapazität, also z. B. 4200 mAh und dann meist die Entladerate, angegeben in den besagten "C".

    Nimmt man nun "Menge" und multipliziert sie mit der Entladerate "C", hat man den maximalen Strom den der Akku abkann.

    Da die Kapazität in mAh angegeben ist, können wir zum ausrechnen des maximalen Stroms drei Stellen streichen.

    Beispiel: 5000 mAh x 50 C = 250A.
    5000 mAh sind 5Ah, diese mal 50C macht 250A ;)
    5A x 50C = 250A.

    4200mAh x 65C =
    = 4,2 x 65 = 273A

    12800mAh x 35C =
    = 12,8 x 35C = 448A

    3600mAh x 25C =
    = 3,6 x 25 = 90A




    Davon abgesehen, dass die Hersteller gerne bei den Angaben schummeln (je weniger, je teurer ein Akku ist) gibt es auch 2 verschiedene Entladeraten, nämlich Burst (kurzzeitig) und average (Dauer).

    Meist ist Burst doppelt so hoch wie average.

    Das Rechenbeispiel in blau sind meine LiIon von Hadi. Da gibt die Entladerate C die Dauerbelastung an, Maximalbelastung liegt dann doppelt so hoch (in dem Fall bei 180A).

    Multipliziert man seine maximalen A jetzt mit der Spannung, hat man die Wattzahl raus :)


    LG

    583 mal gelesen

Kommentare 2

  • Guden -

    Gut aufgepasst, hast natürlich Recht. Da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen... Habs geändert :)

  • DerSimpsologe -

    Müsste es nicht genau andersrum sein: average die hälfte von burst?