VTG

  • Das VTG verteilt die Antriebskraft des Hauptgetriebes an die Achsen

    Wird ein Frontmotor verbaut, bietet es sich an, zentral ein separates VTG einzubauen, welches die Antriebskraft an die Achsen weiterleitet.
    Oftmals ist es mit einer zusätzlichen Untersetzung versehen, um noch mehr Drehmoment zu erzeugen.
    Selten im Modellbau anzutreffen ist ein Differential im VTG, welches eventuelle Drehzahlunterschiede zwischen den Achsen ausgleichen könnte.
    Im Offroadbereich wird dieses Differential dann aber ebenso aus den gleichen Gründen gesperrt.
    Insbesondere bei Mehrachsern (über 2) bietet sich das VTG an, um sich den Durchtrieb der inneren Achse(n) sparen zu können.


    Darüber hinaus kann ein entsprechendes VTG die Drehrichtung der Kardanwelle ändern, falls das für die Montage der anzuschließenden Achse erforderlich ist.

Share