Servo auf Block

  • Ein Servo das auf Block läuft wird überlastet

    Wenn Servos auf Block laufen, sprich die Endanschläge rechts und links werden nicht durch die Elektronik des Servos begrenzt oder durch die Programmierung des Senders definiert, sondern durch die Mechanik, die sie bewegen müssen, eingeschränkt. Der Ist-Weg/Arbeitsweg ist kleiner als der Soll-Weg/Stellweg des Servos.

    Dieser Umstand bedeutet, das auf Block laufende Servos ständig überlastet werden, sie werden bei z.B. 80% ihres möglichen Stellweges durch die zu bewegende Mechanik eingeschränkt, doch die Steuersignale der Fernsteuerung lauten Endausschlag 100%, das Servo will sich weiter bewegen, kann es aber nicht, somit wird das Servo ständig überlastet.


    Die blaue Markierung soll der lineare maximale Weg der zu bewegenden Mechanik darstellen, das kann der Arbeitsweg einer Lenkung sein oder von Differentialsperren oder eines 2-Gang Getriebes.


    Wird bei einer Differentialsperre der Bowdenzug am äußersten Befestigungspunkt (rote Markierung) montiert, könnte das Servo über den linearen Arbeitsweg hinaus bewegt werden, die mechanische Einschränkung liegt bei etwa 80% gegenüber den Servo Endpunkten bei 100%.

    Wird der Bowdenzug am dritten Befestigungspunkt (grüne Markierung) montiert, stimmen 100% Stellwinkel des Servos mit 100% des linearen Arbeitsweg überein, das Servo würde nicht mehr auf Block laufen.

    Voraussetzung dieser mechanischen Lösung, der lineare Arbeitsweg ist für den rechten und linken Ausschlag gleich.


    Eine andere Lösung liegt darin, die Endpunkte für ein Servo an dem Sender zu programmieren, der Vorteil liegt darin, das die Endpunkte für den rechten und linken Ausschlag unterschiedliche Werte betragen können, z.B links 85% und rechts 67% und die Feinjustierung kann genauer abgestimmt werden als bei der mechanischen Lösung - Voraussetzung, der Sender lässt diese Programmierung zu.


    Werden Servo Stellweg und Arbeitsweg der Mechanik oder die Endpunkte mit einander abgestimmt, läuft das Servo nicht mehr auf Block und wird dann auch nicht mehr überlastet. Denn die ständige Überlastung führt dazu, das ein Servo schnell den Geist aufgibt.

Share