Radbefestigung und Spurverbreiterung

  • Radbefestigungen können auch gleichzeitig der Spurverbreiterung dienen.

    Radbefestigungen in unserem Hobby Bereich basieren meistens auf einem Loch durch die Antriebsachse durch die ein Splint gesteckt wird und der Splint einen Radträger bei jeder Drehung mitnimmt. Der Nachteil liegt darin, sollte sich die Verschraubung des Rades auf der Achse lösen und freies seitliches Spiel auf den Rad Mitnehmer geben, kann der Splint schnell aus dem Loch rutschen und es ist vorbei mit dem Vortrieb.


    Rad Mitnehmer in die ein Splint eingreift.


    Hex oder 6-kant Rad Mitnehmer mit Splint


    Eine bessere Lösung, bei der dieser Splint kaum verloren geht ist der Splint mit Gewindeanteil, der in den Mitnehmer eingeschraubt wird.


    Wie das Thema besagt, können nicht nur Felgen sondern auch die Rad Träger oder auch Wheel Hubs, selber zur Spurverbreiterung beitragen. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten.

    Im 1:1 Leben werden Werte zur Spurverbreiterung mit Offset Werten angegeben, dabei bedeuten Offset Werte mit einem Minus das die Spur um den Wert verbreitert wird und positive Offset Werte die Spurweite verringern. Im 1:10er Bereich stimmt das meistens so nicht - leider! Oft sind positive Offset Werte die Angabe um die sich die Spur erweitert. Im Zweifelsfall sollte der Händler kontaktiert werden. Ich halte mich bei meinen Ausführungen an das Leben 1:1.


    Hex Hubs gibt es mit verschiedenen Offset Werten, doch Vorsicht, die Achsen und das vorhandene Gewindestück um die Radmutter aufzuschrauben, sind nicht beliebig lang. Wer vollständige Sets kauft und nicht nur überlange Hex Mitnehmer, der bekommt auch bei zu langen Mitnehmern eine Spezial Radmutter dazu, die in den Hex Mitnehmer eingreift.


    Schematisch dargestellt ist das so zu erklären. Oben ein üblicher Hex Mitnehmer bei dem eine übliche Rad Mutter verwendet werden kann. Unten ein überlanger Hex Mitnehmer der mit Felge über die Achse hinaus ragt mit einer Spezial Rad Mutter, die in den Hex Mitnehmer eingreift und die Radbefestigung auf der Achse gewährleistet.

    Manchen Felgen wird eine Radnaben Kappe mit geliefert, mit der sich die M4 Stopp Mutter verdecken lässt.


    Eine zweite Möglichkeit ist mit Wheel Hubs zu arbeiten. Links ein Aluminium Wheel Hub mit -3mm Offset und rechts ein Wheel Hub aus Messing mit 0mm Offset.



    Zu sehen ist, wie die Rad Mutter bei höheren Offset Werten in dem Wheel Hub sprichwörtlich unter geht.


    Schematisch gezeichnet ist zu erkennen wie Wheel Hubs mit verschiedenen Offset Werten doch immer den gleichen Bereich der Achse zur Befestigung des Rades per Stopp Mutter oder per Scale Hub gewährleisten.


    Scale Hubs sind nichts anderes als Rad Muttern die wie eine Radnabe aussehen und deswegen "scaliger" wirken als eine normale M4 Stopp Mutter. Für Scale Hubs sind spezielle Werkzeuge zum Drehen erforderlich.




    Wer es noch scaliger mag, kann sich Hex Mitnehmer oder Wheel Hubs bestellen, die wie Bremsscheiben aussehen.


    Besonders zu beachten ist bei der Spurverbreiterung durch Hex Mitnehmer oder Wheel Hubs, das die Räder von Drehpunkt der Lenkung weiter weg wandern, das bedeutet einen größeren Bewegungsweg/Radius der Räder bei gleichem Lenkwinkel und größere Gefahr das die Räder an Karosserie oder Chassis Teilen anschlagen. Deswegen ist eine Spurverbreiterung auf diesem Wege nicht immer der beste Weg.


    Es gibt auch noch andere Arten der Radbefestigung und/oder Spurverbreiterung, hier sind die üblich verwendeten Arten im Bereich 1:10 dem Prinzip nach aufgeführt. Zu beachten ist besonders bei Wheel Hubs und Scale Hubs, das die Systeme mit den Felgen in Lochkreis, sprich Durchmesser des Lochkreises, Anzahl der Schrauben (5 oder 6 Loch) und Größe der Schrauben (Zoll oder Metrisch) zusammen passen und für die Scale Hubs auch die passenden Werkzeuge vorhanden sind.

    Wer Felgen mit Radnaben Kappen nutzt sollte sich klar darüber sein, das bei einem Rad Wechsel mehrere Schrauben gelöst und wieder befestigt werden müssen, selbst wenn die zentrale Rad Mutter nur nach gezogen werden muss!

Share